Currently set to Index
Currently set to Follow

USA im Sprachfieber: Babbel startet mit Rekordjahr und U.S. B2B-Geschäft

● Neuer Rekord in den USA: Über 1 Million Babbel Abonnements im 1. Halbjahr
● Babbel for Business: U.S. Start nach Rekordumsatz von 1 Million Euro in Mai und Juni
● Megatrend Sprachen: 65 % der Amerikaner:innen wollen Sprache lernen, Reisen ist dabei die Hauptmotivation

Berlin / New York, 26. Juli 2022: Babbel, die weltweit meistverkaufte Sprachlern-Plattform, konnte allein in der ersten Jahreshälfte 2022 mehr als eine Million Abonnements auf dem US-amerikanischen Markt verzeichnen. Der Branchen-Rekord bestätigt den anhaltenden starken Trend zum Online-Sprachenlernen seit der Pandemie sowie den Erfolg von Babbels Wandel von einer App zur Plattform. Die USA lösen aktuell Deutschland als stärksten Markt ab. Ganze 65 % aller US-Amerikaner:innen geben an, dass sie das Erlernen einer neuen Sprache in Erwägung ziehen, als Hauptmotiv nennen sie dafür das Reisen. Aufgrund dieser Angaben erwartet Babbel ein anhaltendes Wachstum.

Weiterlesen

Welt-Emoji-Tag 2022: Was will uns Gen-Z sagen?

Berlin, 08. Juli 2022. Ohne Emojis ist Online-Kommunikation kaum denkbar. Denn ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte. Mit ihnen kann man schnell und einfach die aktuelle Stimmung oder Meinung wiedergeben. Doch so wie sich unsere Sprache weiterentwickelt, entwickelt sich auch unser Umgang mit den Piktogrammen und vor allem die Bedeutung, die sie vermitteln. Zum Welt-Emoji-Tag am 17. Juli feiert Babbel die Bereicherung der Sprache durch die kleinen Bildchen und erklärt, wie die junge Generation sie zur Kommunikation nutzt.  

Die Generation Z verwendet Sprache auf dieselbe Weise, wie sie die Welt erlebt: pragmatisch. Sie haben eine recht kritische Sicht auf die Welt – was angesichts der wirtschaftlichen, politischen und ökologischen Turbulenzen, in denen sie aufwachsen, verständlich ist. Emojis werden oft ironisch verwendet. Aber sie sind auch sehr kritisch gegenüber Emojis, die insbesondere von Millennials in ihren Augen zu oft verwendet werden. Das wird als „cringe“ wahrgenommen und ist ein No-Go. Hier einige Beispiele für Emojis, die von der Gen Z verschmäht werden: 😂😍😃😎. 

Weiterlesen

Hunderttausende Menschen aus der Ukraine lernen mit Babbel

  • 200.000 Ukrainer:innen lernen mit kostenlosen Online-Sprachkursen Englisch, Deutsch und Polnisch 
  • Sprachkurse am häufigsten genutzt von Menschen innerhalb der Ukraine, gefolgt von Geflüchteten in Polen und Deutschland 
  • Die von Sprachlern-Expert:innen erstellten Kurse richten sich sowohl an Anfänger:innen als auch Fortgeschrittene (A1 – B2)  

Berlin, 20. Juni 2022: Nur wenige Wochen nach dem Start von Babbels kostenlosen Sprachkursen Anfang Mai kann das Unternehmen zum Weltflüchtlingstag 2022 bereits 200.000 ukrainischsprachige Nutzer:innen verzeichnen. Dass dieser Meilenstein in so kurzer Zeit erreicht wurde, zeigt, dass Babbel mit seinem Angebot ein wichtiges menschliches Bedürfnis befriedigt: Das Erlernen von Sprachen. Bereits kurz nach Kriegsbeginn begann das Babbel-Team Kurse zu entwickeln, um Ukrainer:innen das Lernen von Deutsch, Polnisch oder Englisch zu ermöglichen. Ziel der kostenfreien Kurse ist es, Sprachbarrieren zu überwinden und die vor dem Krieg Geflüchteten in ihrem täglichen Leben zu unterstützen. Zunächst wurden Inhalte auf Anfänger:innenniveau angeboten, sodass die Lernenden schnell nützliche Wörter und Sätze anwenden konnten. Mittlerweile sind die Kurse in vollem Umfang verfügbar und bieten die Niveaus Anfänger:in, Anfänger:in 2, Vormittelstufe und Mittelstufe (GERS-Niveaus A1 – B2) und wurden um weitere Lernmethoden erweitert. So finden sich beispielsweise auch die Sprachlern-Spiele Phrase Maze und Word Trax, die alle auf der wissenschaftlich bewährten Babbel-Methode basieren.  

Weiterlesen

Platinjubiläum von Queen Elizabeth II: So prägt sie den britischen Ton

Berlin, 1. Juni 2022. Seit 70 Jahren sitzt Königin Elizabeth II. auf dem Thron des Vereinigten Königreichs und des Commonwealths of Nations. In dieser Zeit hat sie unzählige Reden gehalten und und ist daher besonders versiert darin, gut vorbereitete Botschaften an ihr Publikum zu übermitteln. Ihr nobler britischer Akzent wird geliebt, und von vielen wird er immer noch als die „richtige“ Art zu Englisch zu sprechen und als Zeichen von Prestige und Können angesehen. Was macht also einen solchen Akzent aus? Anlässlich ihres Thronjubiläums gibt Claire Larkin, Kulturexpertin bei der Sprachlernplattform Babbel hier Tipps, wie einem dieser britische Akzent spielend gelingt. Sie empfiehlt, auf die drei phonetischen Indikatoren der britischen Aussprache zu achten:

Weiterlesen

Für Geflüchtete: Babbel startet kostenfreie Sprachkurse auf Ukrainisch

  • Kurse auf Ukrainisch ermöglichen das Erlernen der Zielsprachen Deutsch, Polnisch und Englisch  
  • Inhalte der professionell erstellten Sprachkurse richten sich an Anfänger und Fortgeschrittene
  • Angebot ist mobil und millionenfach nutzbar via Babbel-App und Babbel-Website

Berlin, 3. Mai 2022: Babbel, die App, die Menschen und Kulturen durch Sprachen verbindet, gibt heute den Start neuer Sprachkurse auf Ukrainisch bekannt. Das Angebot zum Erlernen von Deutsch, Polnisch oder Englisch für Geflüchtete aus der Ukraine ist kostenfrei, mobil abrufbar und beliebig skalierbar. Die professionell von Babbels Sprachwissenschaftler:innen erstellten Kurse richten sich an Anfänger wie Fortgeschrittene und sollen das Ankommen und Leben geflüchteter Menschen erleichtern. Babbels Methodik zielt auf den schnellstmöglichen Spracherwerb und fördert die selbstständige Kommunikation von Lernenden. Als die weltweit meistverkaufte Sprachlern-App ist Babbels Infrastruktur außerdem gerüstet für Millionen Lernende. Die Kurse auf Ukrainisch sind ab sofort verfügbar innerhalb der Babbel App, über den Apple App-Store, den Google Playstore oder über die von Babbel eingerichtete ukrainischsprachige Webseite: ua.babbel.com

Weiterlesen

Eurovision Song Contest – Lieder von Liebe, Leben und Frieden

Berlin, 28. April 2022. Der Eurovision Song Contest steht wieder vor der Tür und Fans in Europa und auf der ganzen Welt sind deshalb bereits seit Wochen voller Vorfreude. In diesem Jahr findet das bunte Spektakel in Italien, genauer im PalaOlimpico in Turin statt – das Finale steigt am 14. Mai 2022. 

Weiterlesen

Von Klimawandel zu Klimakatastrophe – wie Sprache Realität und Dringlichkeit schafft

Berlin, 05. April 2022. Bereits seit Jahrzehnten weisen Wissenschaftler:innen auf das sich zu schnell verändernde Klima auf der Erde und dessen Ursache in der Ausbeutung der Umwelt durch den Menschen hin. Zu einem flächendeckenden und vor allem konsequenten Wandel im Handeln der Menschheit hat dieses Wissen bis dato kaum geführt. Seit einigen Jahren jedoch nimmt die Zahl der Naturkatastrophen weltweit kontinuierlich zu und betrifft zunehmend auch Länder und Regionen, die bisher wenig betroffen waren. Auch globale Bewegungen wie „Fridays for Future“ oder regionale Gruppen der Klimabewegung bringen die Tatsachen mit orchestrierten Protestaktionen ins Bewusstsein der Menschen.

Weiterlesen

Der Bridgerton-Slang: die wichtigsten Vokabeln zum Start der 2. Staffel erklärt von Babbel

Berlin, 25. März 2022. Bridgerton kehrt am 25. März auf unsere Bildschirme zurück. Nicht wenige Zuschauer warten sehnsüchtig darauf, wieder in den Glanz, Glamour und Klatsch der Serie einzutauchen, die während der Regency-Ära Anfang des 19. Jahrhunderts spielt. Da die Macher:innen der Serie aber auf eine Mischung aus Fakten und Fiktion setzen, stellt sich die Frage, welche Formulierungen tatsächlich zeitgerecht sind und was sie genau bedeuten. Die Sprachexpert:innen von Babbel, der erfolgreichsten Sprachlernplattform, klären auf und helfen Zuschauer:innen, die Bridgerton im englischen Original sehen wollen, Begrifflichkeiten einzuordnen. 

Weiterlesen

Schnelle Hilfe: Babbel unterstützt Geflüchtete aus der Ukraine mit Sprachkursen

  • Babbel stellt Geflüchteten bestehendes Angebot ab sofort kostenfrei zur Verfügung
  • Kurse in Ukrainisch für Deutsch, Polnisch und Englisch werden aktuell entwickelt
  • Der Zugang zur Babbel-App sowie weitere Angebote sind verfügbar über die Webseite https://uk.babbel.com/babbeldliaukrainy

Berlin, 21.03.2022: Babbel, die weltweit meistverkaufte Online-Sprachlernplattform, weiß um die große Bedeutung von Spracherwerb für Geflüchtete und macht ein umfassendes Hilfsangebot: Ab sofort stellt das Unternehmen sein bestehendes Angebot ukrainischen Geflüchteten kostenfrei zur Verfügung. Menschen, die bereits Vorkenntnisse in einer der von Babbel angebotenen Sprachen (z.B. Englisch) haben, können so direkt mit dem Lernen von z.B. Deutsch, Polnisch oder Italienisch beginnen. Darüber hinaus werden aktuell zusätzlich spezifische Kurse in Ukrainisch mit den Zielsprachen Deutsch, Polnisch und Englisch entwickelt, die voraussichtlich in wenigen Wochen verfügbar sein werden. Ukrainische Geflüchtete können so mobil und in ihrer Muttersprache linguistisch fundierte Sprachkurse absolvieren, die ihnen das Ankommen und Leben in Deutschland, Polen und anderen Ländern erleichtern.

Weiterlesen

(Unreflektierter) Sexismus in der Sprache: Wie stehen die Deutschen zu Hausfrau, Diva, Frauenheld und Co.? 

  • Repräsentative Babbel Umfrage zeigt große Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit: 61 Prozent wollen sexistische Wörter vermeiden, aber nicht mal jede:r Zehnte macht sich Gedanken über die Herkunft von Stereotypen  
  • Frauen vermeiden sexistische Sprache eher als Männer: 66 vs. 55 Prozent  
  • Positiv oder negativ? Stereotype sind fest im Sprachgebrauch der Deutschen verankert  

Berlin, 03. März 2022. Hausfrau, Nerd, Working Mom oder Womanizer: Jede:r von uns kennt diese Begriffe – oder viel mehr Bezeichnungen – und nutzt sie in der Alltagssprache. Doch wer stellt sich dabei ernsthaft die Frage, wieso wir diese Wörter benutzen und was sie bedeuten? „Powerfrau“ etwa klingt positiv, energisch und ja – wie eigentlich? Immerhin drückt das Wort doch aus, dass Frauen, die Karriere machen „stärker“ sind und dafür gefeiert werden. Der Begriff schließt aber Frauen, die z. B. Pflegearbeit leisten, aus.Wie wir über Frauen und Männer reden, macht sich vor allem dann bemerkbar, wenn wir den Spieß einmal umdrehen und uns umgekehrten Sexismus anschauen: Man denke an Worte, die beschreiben, dass jemand alleinstehend ist – für Männer wird gerne „Bachelor“ oder „Junggeselle” verwendet, für Frauen gibt es nur das deutlich negativer konnotierte Wort „Jungfer“.   

Die Sprachlernplattform Babbel hat sich in einer repräsentativen Umfrage dieser Problematik gewidmet und die Deutschen zur Nutzung und zu ihrem Verständnis von Begriffen befragt, die Geschlechterstereotype widerspiegeln. 

Weiterlesen

  • 1
  • 2
  • 8

Copyright © markengold PR GmbH, Münzstraße 18, 10178 Berlin | realisiert von FOX mediatainment

 

Impressum  Datenschutzerklärung