Was Arbeitgeber bieten – Top 10 der Zusatzleistungen zum Gehalt

Written by markengold PR on. Posted in CRF Institute, Pressetexte, Wirtschaft / Gesellschaft

Düsseldorf, 26. August 2010. Deutsche Top Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern über ein gutes und leistungsorientiertes monatliches Gehalt hinaus eine Vielzahl zusätzlicher Leistungen. Das belegt die europäische Benchmarkstudie des CRF Institutes, an der mehr als 300 Unternehmen in neun Ländern teilnahmen. 95 Prozent der deutschen Unternehmen stellen demnach ihren Arbeitnehmern zusätzlich einen Laptop zur Verfügung. Eine finanzielle Beteiligung am Unternehmenserfolg bieten 94 Prozent der Top Arbeitgeber in Deutschland. Mit 93 Prozent liegt der Firmenwagen auf Platz drei der am häufigsten angebotenen Zusatzleistungen.

TOP 10 der meist angebotenen Zusatzleistungen in Deutschland*

1

Laptop

95 Prozent

2

Erfolgsbeteiligung

94 Prozent

3

Firmenwagen

93 Prozent

4

Möglichkeit zu finanziellem Überstundenausgleich

87 Prozent

5

Zuschuss zu Verpflegungskosten

84 Prozent

6

Bonus

80 Prozent

6

Freistellung zu Studienzwecken

80 Prozent

8

Fitness- / Sportangebote

78 Prozent

9

Internetanschluss zu Hause

69 Prozent

10

Pensionsplan

67 Prozent

Quelle: CRF Institute: European HR Benchmark Top Employers Europe 2010, Amsterdam 2010

*Zusatzleistungen über gesetzliche Regelungen hinaus

Die Angebote sind so vielfältig wie die Unternehmen und Mitarbeiterbedürfnisse selbst: So bietet die große Mehrheit (87 Prozent) die Möglichkeit zu einem finanziellen Ausgleich von Überstunden an. Besonders gut schneiden deutsche Top Arbeitgeber Unternehmen auch bei der Förderung von Fortbildungen ab. Vier von fünf Unternehmen befürworten die weitere Qualifizierung der Mitarbeiter und bieten eine gezielte Freistellung zu Studienzwecken an. Im Bereich Well-Being-Management unterstützen drei von vier Unternehmen  die Gesundheit der Arbeitnehmer durch Sportaktivitäten, Fitnessangebote oder die Bezuschussung von Mitgliedschaften

Zusatzleistungen können häufig flexibel und individuell nach den jeweiligen Bedürfnissen in Anspruch genommen werden. Insbesondere die jüngere Mitarbeiter-Generation fordert Angebote, mit denen berufliche wie auch persönliche Vorhaben realisiert werden können.

„Zusatzleistungen sind nicht nur ein Anreiz bei der Anwerbung von Top-Fachkräften. Sie sind zugleich Bestandteil der Personalpolitik, um Mitarbeiter stärker und langfristiger an das  Unternehmen zu binden. Vom Laptop über Fortbildungsurlaub bis hin zum Pensionsplan – die Benchmarkstudie zeigt die Verschiedenartigkeit der Angebote“, so Thorsten Jacoby, International Publishing Manager des  CRF Institute. „Dass das Angebot im Vergleich zum Jahr 2009 stabil geblieben ist, zeigt uns, dass Top Arbeitgeber unabhängig von wirtschaftlichen Schwankungen auf langfristiges Engagement setzen.“

Methodik

Das CRF Institute ermittelt seit 2003 die attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands. Seit 2005 werden Studien speziell für die Automobil-Branche erhoben, seit 2008 erscheint eine Studie für die Zielgruppe junger Ingenieure. Das international tätige Unternehmen zeichnet die erfolgreich teilnehmenden Unternehmen für deren herausragende Arbeits- und Karrierebedingungen aus. Im Mittelpunkt steht, welches Umfeld die Unternehmen ihren Beschäftigten bieten und welche beruflichen Entwicklungen möglich sind. Die Arbeits- und Karrierebedingungen in deutschen Firmen werden vor allem in den Kategorien Vergütung, Work-Life-Balance, Entwicklungsmöglichkeiten, Jobsicherheit und Unternehmenskultur bewertet. Im Vorfeld der Studien beantworten die Unternehmen einen umfassenden Fragebogen zum Human Resources Management. Dieser ist die Basis für die anschließenden qualitativen Interviews mit Personalmanagern und Mitarbeitern, die von erfahrenen Wirtschaftsjournalisten vor Ort durchgeführt werden.

Rezensionsexemplare der Studie »TOP Arbeitgeber Deutschland 2010« und »TOP Arbeitgeber

Ingenieure 2010« sind auf Anfrage erhältlich. Die Publikation ist auch über den Buchhandel lieferbar:

-CRF Deutschland (Hg.): TOP Arbeitgeber Deutschland 2010, ISBN: 978-3-7639-4308-1,

Bestell-Nr.: 6001422f, W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld, 2010, 24,90 EUR

-CRF Deutschland (Hg.): TOP Arbeitgeber Ingenieure 2010, ISBN: 978-3-7639-4310-4,

Bestell-Nr.: 6001742b, W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2010, 19,90 EUR

Weitere Informationen sowie die vollständigen Porträts der aktuellen TOP Arbeitgeber sind online abrufbar unter: www.toparbeitgeber.com

Über das CRF Institute

Das CRF Institute ist ein unabhängiges Researchunternehmen, das internationale Projekte für die Wirtschaft initiiert, koordiniert und schließlich national oder auch weltweit in exklusiven Publikationen veröffentlicht. Die Unternehmensgruppe ist weltweit mit nationalen Büros in zwölf Ländern, verteilt über drei Kontinente, vertreten. Zu den Kunden zählen insgesamt über 2.500 verschiedene Unternehmen – von den FORTUNE 500 über Branchenspezialisten aller Größenordnungen bis hin zu Non-Profit-Organisationen und öffentlichen Einrichtungen. www.toparbeitgeber.com

Pressekontakt

markengold PR GmbH
Franziska Naumann
Gleditschstraße 46
10781 Berlin
Telefon: 030-21 91 59 60
crf@markengold.de
http://www.markengold.de

CRF Deutschland  GmbH & Co. KG
Friedrich-Ebert-Str. 59
40210 Düsseldorf
presse@crf-de.com
Telefon: 0211-93 65 37 10
www.toparbeitgeber.com

Tags: