Neues Visual & Experience Design Masterprogramm

Written by markengold PR. Posted in Pressetexte, UE Germany, Wirtschaft / Gesellschaft

Berlin, 09. April 2019. Wie interagieren Menschen mit Technologie? Und wie sollten Designs folglich aussehen? Welchen Einfluss hat Design auf User-Experience? Diese zentralen Fragen werden im Rahmen des neuen englischsprachigen Masterstudiengangs Visual & Experience Design am Berliner Campus der University of Applied Sciences Europe aufgegriffen. Für die zukünftigen Designer gilt es, diese Dynamiken zu erlernen, um sie später im Designprozess umsetzen zu können. Der Fokus liegt darauf, die Kompetenz zu vermitteln, gesamtheitliche und eindrückliche visuelle Erfahrungen zu erschaffen. Ebenso werden diese angeeigneten Fähigkeiten es den Studierenden ermöglichen, neue Wege der Kommunikation zu erschließen und in ihren Designentwürfen aufzugreifen.

Frauen in der Games-Branche: Gleichbehandlung in weiter Ferne?

Written by markengold PR. Posted in Pressetexte, UE Germany, Wirtschaft / Gesellschaft

Männer und Frauen konsumieren in etwa gleich viel Videospiele. Das hat auch der Deutsche Computerspielpreis dieses Jahr anerkannt, in dem die Jury das erste Mal geschlechterparitätisch aufgestellt wurde. Dennoch werden die meisten Spiele von Männern entwickelt: Frauen in der Games-Branche sind noch immer deutlich unterrepräsentiert. Auch in Deutschland ist der Großteil der Beschäftigten im Games-Sektor mit 73 Prozent männlich*. Dabei steigen die Zahlen von Frauen, die ein Studium in diesem Bereich beginnen oder abschließen kontinuierlich – an der University of Applied Sciences Europe liegt der Frauenanteil im Studium Game-Design bei knapp 31 Prozent. Anlässlich der „Womenize!“, die im Rahmen der „gamesweekberlin 2019“ stattfindet, stehen die Game-Design Studentin Mascha Camino, Mitorganisatorin der gamesweek-Events „Femisphere“ und „Womenize!“, und ihr Dozent Professor Csongor Baranyai für Interviews zur Verfügung, um über die Situation in der Branche und die Notwendigkeit von weiblichen Vorbildern zu sprechen.

Reisen: Andere Länder richtig Kennenlernen mit dem Wohnmobil

Written by markengold PR. Posted in Indie Campers, Pressetexte, Tourismus

Lissabon, Portugal, 02. April 2019. Im Juni beginnt die Reisesaison – viele Urlauber buchen bereits jetzt fleißig Pauschalreisen und Städtetrips, vom 5-Sterne Hotel bis zur abgelegenen Berghütte. Warum man bei solchen Reisen am Ende häufig wenig Landeskunde und authentische Erfahrungen sammelt und weshalb das mit dem Wohnmobil doch oft anders ist, erklären Indie Campers, die das problemlose Reisen mit dem Campervan quer durch Europa mit Abhol- und Abgabestationen in über 50 Destinationen ermöglichen.

Digitalisierung verschärft Bewegungsmangel

Written by markengold PR. Posted in Pressetexte, UE Germany, Wirtschaft / Gesellschaft

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Bewegungsmangel als Epidemie des 21. Jahrhunderts eingestuft: Die aktuelle Langzeitanalyse zeigt, dass sich in Deutschland 80 Prozent der Kinder und Jugendlichen zu wenig bewegen. Auf der anderen Seite wächst die Fitnessbranche in Deutschland, 11 Millionen Mitglieder verzeichnen die Fitnessstudios hierzulande. Wachstum verspricht sich die Branche auch von der Digitalisierung und schreibt ihr eine bedeutsame Rolle zu. Das sieht Prof. Dr. Thomas Rieger, Gründungsdekan des Fachbereichs Sport, Medien & Event an der University of Applied Sciences Europe und Jurymitglied beim FIBO Innovation & Trend Award 2019 anders. Seine These: die Digitalisierung der Gesellschaft ist eine Gefahr für die Gesundheit unserer Kinder. Der Anreiz zur Bewegung fehlt. Bisherige Angebote verfehlen weitestgehend die Zielgruppen, es bedarf einer gemeinsamen und vermehrten Anstrengung von Politik, Wirtschaft und Sport, um sich dieser Herausforderung zu stellen. Anlässlich der FIBO, der Messe für Fitness, Gesundheit und Wellness in Köln, steht er für Interviews zur Verfügung.

Mit der Avios-Bonusaktion von Shoop.de in den Frühling

Written by markengold PR. Posted in Internetportale, Pressetexte, Shoop

Die Partnerschaft von Deutschlands größtem Cashback-Portal Shoop.de und Avios, der globalen Prämienwährung des British Airways Executive Club, kommt Shoop-Mitgliedern im März mit einer neuen Bonusaktion zu Gute.
Nicht nur Vielflieger, sondern auch Urlaubshungrige profitieren von der Möglichkeit ihr gesammeltes Cashback in Avios umzuwandeln – inklusive attraktivem Bonus.

„Zeit erzählen“: Veranstaltungen zum 90. Geburtstag Walter Kempowskis – Hamburger Studierende erschließen die unvollendeten „Ortslinien“

Written by markengold PR. Posted in Pressetexte, UE Germany, Wirtschaft / Gesellschaft

Berlin, 25. März 2019. Studierende des Studiengangs Kommunikationsdesign an der University of Applied Sciences Europe haben unter Leitung von Prof. Christoph Büch seit 2016 Präsentationskonzepte für die „Ortslinien“, dem letzten Werk des 2007 verstorbenen Schriftstellers Walter Kempowski, entwickelt. Anlässlich seines 90. Geburtstages werden diese vom 25. bis 29. April 2019 in Hamburg vorgestellt. Im Zentrum steht das multimediale Spätwerk, in dem Zeitzeugnisse der vergangenen zwei Jahrhunderte versammelt sind und mit auf den Tag genau jeweils 100 Jahren Abstand vergleichen werden können. Unter dem Titel „Zeit erzählen“ finden neben einer Ausstellung und einem Symposium, auch Aufführungen am Altonaer Theater statt.

Das ABC der Drohnen

Written by markengold PR. Posted in Parrot, Pressetexte, Technologie / Telekommunikation

Paris, 25. März 2019. Drohnen sind immer beliebter, eröffnen sie doch neue Blicke und Perspektiven, auf die sonst so vertraute Umgebung. Wer sich vor dem Kauf einer Drohne schlau machen möchte, trifft auf nicht alltägliche Begriffe. Was bedeuten diese Wörter konkret, die im Zusammenhang mit Drohnen herumschwirren? Parrot hat die wichtigsten Definitionen zusammengestellt:

BAUWERKSPRÜFUNG PER DROHNE IN KURZER ZEIT ZUR DETAILLIERTEN ANALYSE

Written by markengold PR. Posted in Parrot, Pressetexte, Technologie / Telekommunikation

Paris, 21. März 2019. Die Inspektion von Industrieanlagen, Hochbauten wie Brücken und Türmen, historischen Bauwerken oder sonstigen Immobilien war oftmals eine zeitaufwendige und schwierige Aufgabe. Schwer zugängliche Bauwerke, deren Inspektion den Einsatz von Hebebühnen, Gerüsten oder Abseiltechnik notwendig machten, stellten eine beachtliche Herausforderung dar: Gebäude mussten gesperrt werden, es kam zu Behinderungen des Straßenverkehrs – all dies trieb zudem die Kosten in die Höhe.