Currently set to No Index
Currently set to No Follow

Weltfrauentag 2020: Sexismus klingt in jeder Sprache scheiße

Berlin, 03. März 2020. Der Internationale Weltfrauentag steht nicht nur für Gleichberechtigung und Frauenrechte, sondern zeigt vor allem auf, vor welchen gesellschaftlichen Herausforderungen wir noch stehen. Diskriminierung und Sexismus sind, unabhängig von der Kultur, noch immer allgegenwärtig. Egal ob Gender-Pay-Gap oder starre Rollenbilder: Dass Frauen immer noch gesellschaftliche Regeln aufgezwungen werden, zeigt sich nicht nur in alltäglichem Verhalten, sondern unter anderem auch in der Sprache.

Weiterlesen

Lost in Translation: Komplimente, die man nicht überall versteht

Berlin, 26. Februar 2020. Ein Kompliment bekommt jeder gerne. Doch selbst eines zu vergeben ist gar nicht immer so einfach. Besonders schwierig wird es, wenn Sprachbarrieren hinzukommen. Die Experten der Sprachlern-App Babbel haben sich zum Welttag des Kompliments am 1. März die Komplimente aus Europa angeschaut, bei der Übersetzung ganz schnell zum Fettnäpfchen werden können.

Weiterlesen

Sprachenvielfalt auf der Berlinale: Über 70 Sprachen sind dieses Jahr in den Festivalfilmen zu hören

Berlin, 24. Februar 2020. In insgesamt 13 Sprachen hat Samuel Finzi, der diesjährige Moderator der Berlinale, die Festivalgäste während der Eröffnungsgala begrüßt. Auf dem Festival sind weitaus mehr zu hören: über 70 verschiedene Sprachen sind im Jubiläumsjahr der Internationalen Filmfestspiele Berlin vertreten. Dabei reicht die sprachliche Vielfalt in Spielfilmen, Animationen und Dokumentationen von Welt-sprachen wie Deutsch, Englisch und Spanisch bis hin zu „Exoten“ wie etwa Lingála (Kongo), Sesotho (Republik Südafrika) oder Kuikuro (Karibik). Die Sprachlern-App Babbel hat das diesjährige Berlinale Programm genau unter die Lupe genommen und analysiert, welche Fremdsprachen am häufigsten vorkommen.

Weiterlesen

Sprachenvielfalt auf der Berlinale: Über 70 Sprachen sind dieses Jahr in den Festivalfilmen zu hören

Berlin, 24. Februar 2020. In insgesamt 13 Sprachen hat Samuel Finzi, der diesjährige Moderator der Berlinale, die Festivalgäste während der Eröffnungsgala begrüßt. Auf dem Festival sind weitaus mehr zu hören: über 70 verschiedene Sprachen sind im Jubiläumsjahr der Internationalen Filmfestspiele Berlin vertreten. Dabei reicht die sprachliche Vielfalt in Spielfilmen, Animationen und Dokumentationen von Welt-sprachen wie Deutsch, Englisch und Spanisch bis hin zu „Exoten“ wie etwa Lingála (Kongo), Sesotho (Republik Südafrika) oder Kuikuro (Karibik). Die Sprachlern-App Babbel hat das diesjährige Berlinale Programm genau unter die Lupe genommen und analysiert, welche Fremdsprachen am häufigsten vorkommen.

Weiterlesen

Copyright © markengold PR GmbH, Münzstraße 18, 10178 Berlin | realisiert von FOX mediatainment

 

Impressum  Datenschutzerklärung