Skrill (Moneybookers) expandiert auf lateinamerikanischen Zahlungsmarkt

Written by markengold PR on. Posted in Pressetexte, Skrill, Wirtschaft / Gesellschaft

  • Partnerschaft mit DineroMail öffnet deutschen Händlern Zugang zu Lateinamerika
  Berlin/London, 04. Oktober 2011. Skrill (Moneybookers), einer der weltweit größten Digital Wallet-Anbieter mit über 20 Millionen Kontoinhabern, hat ab sofort DineroMail als zusätzliche Bezahloption. Die Partnerschaft ergänzt bestehende Zahlungsoptionen des Skrill-Systems um lokale lateinamerikanische, die jetzt weltweit zur Verfügung stehen. Durch die Einbindung von DineroMail in das globale Portfolio von über 100 Zahlungsoptionen ist Skrill in der Lage, seine lokale Präsenz in den lateinamerikanischen Regionen zu erhöhen. Damit ist ein reibungsloser Online-Geldverkehr in einer ansonsten fragmentierten Zahlungslandschaft gewährleistet. Mit dem Anschluss von DineroMail an Skrill haben Nutzer von Skrill (Moneybookers) nun Zugang zu allen Zahlungsverfahren von DineroMail, die auf dem lateinamerikanischen Markt angeboten werden. Die Standard-Schnittstelle zu Skrill (Moneybookers) macht weitere Verträge mit anderen Ländern für diese Region überflüssig und sorgt für einen schnellen und sicheren Zahlungsprozess. Die Flexibilität wird zusätzlich durch ein Digital Wallet mit über 41 Währungen erhöht. In die Kooperation eingeschlossen sind die Länder Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Chile und Mexiko. Mit der Eingliederung von DineroMail erweitert Skrill seinen Einfluss auf dem lateinamerikanischen Markt und stärkt seine weltweite Präsenz. Zu den Skrill-Kunden zählen insgesamt über 90 000 führende Online-Händler. Nikolai Riesenkampff, Co-CEO von Skrill Holdings Ltd.: „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit DineroMail. Der lateinamerikanische Zahlungsmarkt ist für uns strategisch wichtig. Wir bieten Unternehmen in mehr als 200 Ländern und Regionen mit nur einer Integration den Zugriff auf über 100 Zahlungsoptionen. Durch die Zusammenarbeit mit DineroMail können wir nun unseren internationalen Kunden lokale Vorauszahlungsmethoden und Kreditkarten-Abrechnung für Lateinamerika bieten.“ Juan Pablo Bruzzo, CEO von DineroMail: „Wir sind von der Zusammenarbeit mit Skrill überzeugt. Skrill hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz und große Erfahrung mit der Bereitstellung globaler Online-Bezahldienste. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist Lateinamerika die Region mit dem höchsten Wachstum an Internetnutzern. Ich glaube, dass dies spannende Möglichkeiten für europäische Unternehmen darstellt, die nach neuen Märkten suchen. Durch die Partnerschaft mit Skrill können wir weiterhin internationale Payment Service Provider (PSP) bedienen und die globale Reichweite bei Händlern ausbauen.“ Weitere Informationen über Skrill Holdings unter http://www.skrill.com. Über Skrill Skrill Holdings Ltd. betreibt als Moneybookers eines der führenden Online-Bezahlsysteme in Europa und ist einer der  weltweit größten unabhängigen Digital Wallet-Anbieter. 20 Millionen Endkunden und 100.000 Händler sind heute bei Moneybookers registriert. Das weltweite Bezahlnetzwerk bietet Unternehmen in über 200 Ländern und Gebieten mit nur einer Integration Zugang zu über 100 Bezahloptionen, wie Kreditkarte, Lastschrift, giropay und Überweisung. Moneybookers wurde 2001 gegründet und ist das erste europäische Finanzinstitut für elektronisches Geld, das von der britischen Finanzmarktaufsichtsbehörde FSA (Financial Services Authority) reguliert wird. 2007 übernahm Investcorp Technology Partners Moneybookers von deren Gründern. Globale Unternehmen wie eBay.com, Skype, Electronic Arts und Facebook setzen das System genauso ein wie deutsche Partner, darunter Youtailor, Gameduell und Bigpoint. Auch verschiedene Shopsysteme, darunter Magento, PlentySystems und xtCommerce, nutzen die Bezahl-Services. Weitere Informationen unter: www.skrill.com Pressekontakt markengold PR GmbH Anja Wiebensohn / Christian Schindler Münzstraße 18 10178 Berlin Tel. +49 (0)30 219 159 60 skrill@markengold.de www.markengold.de  

Tags: