ESCP Europe Berlin: Dr. Florian Lüdeke-Freund übernimmt neuen Lehrstuhl für Corporate Sustainability

Written by markengold PR on. Posted in ESCP, Pressetexte

Berlin, 03. November 2017. Dr. Florian Lüdeke-Freund ergänzt seit dem 1. Oktober das Professorenteam für Sustainability und Entrepreneurship an der ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin. Er vertritt künftig den Lehrstuhl für Corporate Sustainability. Zuvor war der Wissenschaftler und Experte für Themen im Bereich unternehmerische Nachhaltigkeit sowie ökologisches und soziales Unternehmertum an verschiedenen nationalen und internationalen Universitäten tätig, u.a. an der Leuphana Universität sowie als Gastforscher an der Copenhagen Business School. An der ESCP Europe verantwortet er nun den Aufbau des Lehrstuhls für Corporate Sustainability und ist akademischer Direktor des neuen Masters in Entrepreneurship and Sustainable Innovation, der im Wintersemester 2018/19 startet.

ESCP Europe Dr. Florian Lüdeke-Freund

Die Expertise und der Forschungsschwerpunkt von Dr. Florian Lüdeke-Freund liegen im Bereich innovativer Geschäftsmodelle im Kontext ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit. Den Doktortitel in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften erlangte er 2013 mit seiner Promotion „Business Models for Sustainability Innovation – Conceptual Foundations and the Case of Solar Energy“. Neben seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an verschiedenen Universitäten führte ihn seine Forschung zum Thema Nachhaltigkeit auch zu Gastaufenthalten in die Schweiz an die Universität St. Gallen, und nach Südafrika an die Stellenbosch University. Dr. Florian Lüdeke-Freund ist Initiator der Forschungsplattform www.SustainableBusinessModel.org. Seit 2013 widmet er sich hier, zusammen mit Wissenschaftlern aus mehr als zehn Ländern, zentralen Fragestellungen zu nachhaltigen Geschäftsmodellen.

„Die ESCP Europe betritt mit dem Master in Entrepreneurship and Sustainable Innovation Neuland – einen vergleichbaren Studiengang gibt es bisher in Deutschland und auch international nicht“, erklärt Dr. Florian Lüdeke-Freund. „Diesen Studiengang aufzubauen, zum Thema zu lehren, zu forschen, in den wissenschaftlichen Austausch zu treten und die Bandbreite von nachhaltigen Unternehmensideen der Berliner Startup-Szene kennenzulernen, ist eine spannende Herausforderung. Besonderes Augenmerk werden wir darauf legen, weitere Tools zu entwickeln, um nachhaltige Geschäftsmodelle in Unternehmen zu implementieren“, führt Lüdeke-Freund weiter aus.

„Die Themen Entrepreneurship, Innovation und Nachhaltigkeit sind zentrale Forschungsschwerpunkte an der ESCP Europe Berlin. Dazu zählen beispielsweise Forschungseinrichtungen wie das Forschungszentrum ‚Business and Society – Towards a Sustainable World‘ und das hochschulweite Ökosystem für Entrepreneurship ‚ChaireEEE‘“, sagt Prof. Dr. Andreas Kaplan, Rektor der ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin. „Mit dem neuen Lehrstuhl für Corporate Sustainability ergänzen wir diese Bereiche und freuen uns, dass wir mit Dr. Florian Lüdeke-Freund einen ausgewiesen Experten für uns gewinnen konnten”.

Mehr über das neue Masterprogramme in Entrepreneurship & Sustainable Innovation (M.Sc.) erfahren Sie hier.

Über die ESCP Europe

Die ESCP Europe, die weltweit älteste Wirtschaftshochschule (est. 1819), mit ihrem seit 1973 bestehenden Multi-Campus Modell in Berlin, London, Madrid, Paris, Turin und Warschau „lebt“ und fördert aktiv den europäischen Gedanken. Heute hat die ESCP Europe rund 4.600 Studierende und 5.000 Executives aus mehr als 100 Nationen an ihren sechs europäischen Standorten. Die ESCP Europe Berlin ist als wissenschaftliche Hochschule staatlich anerkannt und bundesweit die erste Hochschule, die von allen drei wichtigen internationalen Akkreditierungsagenturen – AACSB, AMBA und EFMD (EQUIS) – ausgezeichnet wurde. Sie gehört damit zu dem einen Prozent aller Business Schools weltweit, die die so genannte „Triple Crown“ erhalten hat. Weitere Informationen zur ESCP Europe Business School Berlin: www.escpeurope.eu/de

Kontakt

Dr. Claudia Rudisch
ESCP Europe | Presseverantwortliche
eMail: presse@escpeurope.de
http://www.escpeurope.eu

Heubnerweg 8-10
D – 14059 Berlin
Tel: +49 30 32007 145

 

Manja Buschewski
markengold PR
Tel.: +49 30 219 159 60
eMail: escp-europe@markengold.de