Der deutsche Fußballfan legt Wert auf Bier, gutes Aussehen und ist modebewusst

Written by markengold PR on. Posted in Acxiom, Pressetexte, Wirtschaft / Gesellschaft

  • Acxiom analysiert den deutschen Fußballinteressierten

Frankfurt, 2. Juni 2016. Das Fußballfieber steigt – jetzt steht die Europameisterschaft vor der Tür. Doch wer ist der durchschnittliche typisch deutsche Fußballzuschauer eigentlich? Acxiom als ein führender Dienstleister für Daten, Analysen und Software-as-a-Service-Lösungen spezifiziert diesen genauer und hat ihn mit Markt-Media-Studien analysiert.

Der deutsche Fußballinteressierte ist zumeist männlich – 96 Prozent versus vier Prozent Frauen.
Hätten Sie es gedacht? Er legt großen Wert darauf, gut auszusehen. Er gibt häufig an, immer über die neuesten Modetrends Bescheid zu wissen und probiert gerne Neues aus.
Ansonsten entspricht er aber den gängigen Männerklischees: Sehr gerne trinkt der durchschnittliche deutsche Fußballinteressierte Bier, wobei ihm die Marke sehr wichtig ist – ungern jedoch Wein oder Prosecco. Sojamilch dahingegen mag er eher nicht und er hat grundsätzlich eine geringe Affinität zu Bio-bzw. Ökoprodukten. Zur Bio-Stadionwurst wird er wohl eher nicht greifen. Zudem begeistert er sich nicht für Kochen und Backen. Lebensmittel kauft er auch schon mal an der Tankstelle ein.

Sportliche Autos und große Fernseher

Das Interesse des deutschen Fußballzuschauers gilt besonders Autos, Elektronik, IT und Computerspielen – vor allem auch Produktinformationen zu diesen. Er nutzt intensiv soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram und verwendet mobile Geräte – dabei eher das Smartphone als ein Tablet. Daher sind Second Screen-Angebote für ihn spannend. In technischen Fragen holen sich Bekannte und Freunde öfter Rat bei ihm. Und er hat gewöhnlich einen großen Fernseher.

Der Fußballinteressierte beschreibt sich selbst als Autofan: Sie spielen eine große Rolle in seinem Leben. Bei der Neuanschaffung sind neben Sportlichkeit und Schnelligkeit auch ein ansprechendes Design und Aussehen wichtig. Aber auch die Ausstattung selbst und eine Marke mit einem guten Image sind relevant. Dabei werden tendenziell eher Gebraucht- als Neuwagen gekauft. Interessante Finanzierungsangebote sind mitbestimmend.

Er findet sich in allen Alters-, Einkommensklassen und Bildungsschichten und in ganz Deutschland. Auch nach der Familiengründung bleibt er dem Fußball treu. Dafür geht er gern ins Stadion, ist aber auch bei anderen Sportveranstaltungen zu finden. Zudem spielt er selbst oft Fußball.

Acxiom unterstützt Werbetreibende dabei, Zielgruppen zu identifizieren und über alle Kanäle zu erreichen.

 

Über Acxiom:
Acxiom ist ein Dienstleister für Daten, Analysen und Software-as-a-Service Lösungen. Wir stärken Verbindungen zwischen Menschen und Unternehmen. Acxiom verfügt über einzigartige Markt- und Konsumentendaten, Adressen (B2B, B2C) sowie Instrumentarien und Expertisen für analytisches CRM. Im Segment Geo- und Mikromarketing zählt Acxiom zu den marktführenden Unternehmen und bietet ein außergewöhnliches Spektrum an mikrogeografischen Markt-, Potenzial- und Segmentierungsdaten, vervollständigt durch innovative Software- und GIS-Lösungen, Geokoordinaten, eigene Verbraucher-Typologien, spezielle Branchen-Scores sowie umfassende Haushaltsdatenbanken. Acxiom wurde 1969 in Little Rock, Arkansas, USA, gegründet und betreut Kunden auf der ganzen Welt mit Niederlassungen in den USA, Europa, Asien und Südamerika.
Weitere Informationen über Acxiom finden Sie unter www.acxiom.de.

 

Für weitere Informationen:

markengold PR GmbH
Franziska Naumann
Münzstraße 18, 10178 Berlin
Tel.: +49 – 30 – 219 159 – 60
acxiom@markengold.de

Tags: