Uniplaces verrät, wo es das günstigste Bier in Europa gibt

Written by markengold PR on. Posted in Pressetexte, Uniplaces, Wirtschaft / Gesellschaft

  • Der Bierpreis variiert zwischen 0,59 Euro und 8,88 Euro pro halbem Liter
  • Reykjavik ist die teuerste Bierstadt
  • Ranking und Grafik zu den Bierpreisen in europäischen Hauptstädten

Berlin, 17. August 2017. Die Lebenserhaltungskosten eines Studenten setzen sich typischerweise aus vier Komponenten zusammen: Miete, Studiengebühren, Essen und Bier. Um herauszufinden, wo Studenten am günstigsten Oktoberfest feiern können, hat Uniplaces (www.uniplaces.de), eines der führenden Onlineportale für die Vermittlung von Studentenunterkünften, die gastronomischen Bierpreise europäischer Hauptstädte verglichen. Dabei zeigt sich: In Island kostet Bier in der Gastronomie mehr als doppelt so viel wie in Berlin und fast fünfzehn Mal so viel wie in Kiew.

Das teuerste Bier gibt es in Reykjavik

Ein Besuch in der Kneipe kann sehr teuer werden. Einerseits, wenn viele Getränke bestellt werden. Andererseits, wenn die Preise hoch sind. Letzteres ist vor allem in Norwegen und auf Island der Fall. In Oslo müssen Bierliebhaber für einen Humpen rund 8,55 Euro blechen. Noch teurer geht es nur noch in Reykjavik. Hier werden am Tresen durchschnittlich 8,88 Euro fällig. Nicht wirklich überraschend sind die hohen Bierpreise in den europäischen Metropolen, darunter Paris (6,00 Euro), Rom (5,00 Euro) und London (4,98 Euro). In Athen kommen Biertrinker etwas preiswerter weg, hier liegt der Bierpreis in Kneipen im Schnitt bei 4,00 Euro. In der Bierstadt Belgien geht das Bier für 3,65 Euro über die Theke. Einen Mittelfeldplatz im Bierpreisranking belegen Berlin (3,35 Euro) und Madrid (3,00 Euro). Deutlich billiger ist es für Gerstensafttrinker in Osteuropa. In Warschau verlangen die Wirte für einen halben Liter Bier rund 1,89 Euro. Für die gleiche Menge werden in Lissabon 1,50 Euro und in Prag 1,15 Euro fällig. Das günstigste Bier gibt es allerdings in Kiew. Die dortigen Pubs schenken einen halben Liter schon für 0,59 Euro aus und sind somit fast fünfzehn Mal preiswerter als die isländischen Kollegen.

Ranking: Bierpreise in europäischen Hauptstädten

  1. Kiew (0,59 Euro)
  2. Prag (1,15 Euro)
  3. Lissabon (1,50 Euro)
  4. Warschau (1,89 Euro)
  5. Madrid (3,00 Euro)
  6. Berlin (3,35 Euro)
  7. Brüssel (3,65 Euro)
  8. Athen (4,00 Euro)
  9. London (4,98 Euro)
  10. Rom (5,00 Euro)
  11. Paris (6,00 Euro)
  12. Oslo (8,55 Euro)
  13. Reykjavik (8,88 Euro)

 

Über Uniplaces

Uniplaces ist die am schnellsten wachsende internationale Website zur Buchung von Studentenunterkünften. Der Online-Marktplatz ermöglicht Studenten, einfach und sicher eine Unterkunft zu finden und zu buchen. Vermietern bietet Uniplaces eine vertrauensvolle Plattform, um internationalen Studenten ihre Mietobjekte anzubieten. Uniplaces arbeitet eng mit Universitäten und professionellen Anbietern von Unterkünften zusammen. Ziel ist es, Nummer 1 bei der Vermittlung für Studentenunterkünfte weltweit zu werden. Unterstützt wird Uniplaces von Top-Investoren wie Octopus Investments und den Gründern von Zoopla und LOVEFiLM. Gegründet im Jahr 2013 unterhält Uniplaces heute Büros in Berlin, Lissabon, London, Madrid und Mailand. Derzeit beschäftigt Uniplaces ein Team von über 130 Mitarbeitern.

Als einziges portugiesisches Unternehmen ist Uniplaces 2017 in der Forbes-Liste „30 unter 30“ in der Kategorie Technologie genannt.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.uniplaces.de

Pressekontakt
Pressebüro Uniplaces
markengold PR GmbH
Anja Wiebensohn / Sarah Krüger
Münzstraße 18
10178 Berlin
uniplaces@markengold.de
Tel. (0)30 21 91 59 60
www.markengold.de