Tag der Tiefkühlkost: Top 10 der beliebtesten Gefrierspeisen der Deutschen

Written by markengold PR on. Posted in Internetportale, Pressetexte, RetailMeNot

  • Pizza schlägt Pommes und Eis: Drei Viertel der Deutschen essen Tiefkühlpizza
  • Tiefkühl-Nation Deutschland: Fast 60 Euro wandern pro Monat in den Gefrierschrank
  • Singles lieben schnelle Nummern: Fertiggerichte stehen bei fast der Hälfte auf dem Speiseplan 

Berlin, 20. Februar 2014. Wer kennt das nicht? Wenn sich die Lust zu Kochen in Grenzen hält, liegt der Griff zur Tiefkühlpizza nahe. Ganze drei Viertel der Deutschen greifen dafür regelmäßig in den Gefrierschrank, wie Deals.com (http://www.deals.com), das Portal für kostenlose Gutscheine und Rabatte, herausfand. Zu Ehren der gefrorenen Lebensmittel gibt es sogar einen eigenen Jubiläumstag: den Tag der Tiefkühlkost am 6. März. An diesem Tag im Jahr 1930 wurde in den USA das erste tiefgekühlte Gemüse verkauft. Heutzutage sind Tiefkühlprodukte von unserem Speiseplan nicht mehr wegzudenken: Fast jeder Deutsche (99 Prozent) greift auf gefrorenes Gemüse, Obst, Speiseeis oder Pommes aus dem Gefrierschrank zurück. Knapp 14 Euro gibt jeder Bundesbürger in der Woche für Tiefkühlkost aus – das sind jährlich fast 720 Euro pro Kopf.

Gute Gründe für Tiefkühlkost: Männer wollen Zeit und Geld sparen, Frauen planen im Voraus

Gefrierfach auf, Mikrowelle an, fertig. Die wichtigsten Gründe für die Deutschen, sich für die Tiefkühlprodukte zu entscheiden: Sie sind länger haltbar (64 Prozent) und lassen sich schnell und ohne großen Aufwand zubereiten (61 Prozent). Vor allem für Männer ist die Zeitersparnis das stärkste Kauf-Argument (66 Prozent) – außerdem greift jeder fünfte männliche Sparfuchs hauptsächlich zu Gefrorenem, um den Geldbeutel zu schonen (nur 10 Prozent der Damen). Und Frauen? Als Meisterinnen im Planen kaufen sie gern Tiefkühlprodukte auf Vorrat (50 Prozent), um nie überrascht vor einem leeren Kühlschrank stehen zu müssen. Rund die Hälfte der Befragten (49 Prozent) kauft Tiefkühlkost vor allem für den Notfall ein, falls sie mal der Hunger überfällt.

Gemüse vor Fertiggerichten: Die Top 10 der beliebtesten Tiefkühlprodukte

43 Prozent der Singles greifen regelmäßig auf Fertiggerichte aus dem Eisschrank zurück. Auf Süßes aus der Tiefkühltruhe stehen vor allem Frauen: Mehr als zwei Drittel des schönen Geschlechts kauft gern Speiseeis  (70 Prozent, nur 49 Prozent der Männer). Einig sind sich die Deutschen bei einer Sache: Pizza ist ihre Lieblings-Tiefkühlspeise – 73 Prozent holen sich gerne ein Stück Italien aus ihrer Gefriertruhe. 

1. Pizza / Flammkuchen / Quiche 73%
2. Pommes frites & andere Kartoffelprodukte 68%
3. Speiseeis 59%
4. Fisch / Meeresfrüchte 55%
5. Gemüse 54%
6. Brötchen / Croissants / Brezeln 40%
7. Fertiggerichte 36%
8. Fleisch & Fleischprodukte 35%
9. Kräuter 31%
10. Kuchen 23%

Bildmaterial:

Eine Infografik zu der Top 10 der beliebtesten Tiefkühlprodukte ist unter dem folgenden Link zu finden: http://hosted-de.deals.com/media/dealscom-tiefkuehlkost-top10-grafik.jpg

 

Zur Umfrage:

Die Umfrage wurde von Deals.com im Januar 2014 mit 840 Befragten durchgeführt. Alle Ergebnisse der Umfrage sind unter folgendem Link einzusehen: http://www.deals.com/tiefkuehlkost-umfrage-ergebnisse

Über Deals.com

Deals.com bietet auf einer Plattform übersichtlich und tagesaktuell Gutscheine und Rabatte von über 1.500 Online-Händlern. Markenartikel aus zahlreichen Branchen wie Mode, Elektronik, Restaurants oder Reisen können mit Hilfe von Gutscheincodes, Rabattangeboten oder anderen Aktionen sofort günstiger erworben werden. Deals.com ging im Mai 2012 an den Start und hat seinen Hauptsitz in Berlin. Deals.com gehört zu RetailMeNot, Inc., dem weltweit größten Marktplatz für digitale Gutscheine. RetailMeNot, Inc. wurde 2009 in Austin, Texas (USA), gegründet und betreibt neben Deals.com führende Gutscheinportale in den USA und Kanada (RetailMeNot), UK (VoucherCodes), den Niederlanden (Actiepagina) und Frankreich (Bons-de-Reduction, Poulpeo und ma-Reduc). RetailMeNot, Inc. ging im Juli 2013 an die Börse und ist an der NASDAQ unter dem Kürzel „SALE“ gelistet.

Folgen Sie Deals.com auf Facebook und Twitter.

Pressekontakt Deals.com
Juliane Saleh-Büttner
presse@deals.com

PR-Agentur Deals.com
markengold PR
Katarzyna Rezza Vega
Tel: +49 (0)30 – 219 159 60
presse@deals.com

Tags: