Skrill (Moneybookers) mit Händler- und Kundenrekord

Written by markengold PR on. Posted in Pressetexte, Skrill, Wirtschaft / Gesellschaft

  • 100.000 Händler nutzen den Online-Bezahldienst
  • Skrill verwaltet 20 Mio. Konten von Endkunden
  • Steigerung zu 2010 um 47 und 46 Prozent
  • Wachstum durch Verkäufe von virtuellen Gütern um 47 Prozent
Berlin/London, 19.9.2011. Skrill (www.skrill.com), mit seinem Online-Bezahldienst Moneybookers, verzeichnet einen neuen Rekord: Seit Kurzem hat der Anbieter 100.000 Händler- und 20 Millionen Nutzerkonten, die auf den Online-Bezahldienst vertrauen. Damit gehört Skrill zu den größten Bezahldienstleistern Europas. Im Vergleich zum Vorjahr wächst der Bezahldienst rasant: Im September 2010 waren es noch 68.000 Händler und 13,7 Mio. Nutzerkonten. Das bedeutet Steigerungsraten von 47 beziehungsweise 46 Prozent. Skrill bietet mit dem Online-Bezahldienst Moneybookers Unternehmen den Zugang zu mehr als 100 Zahlungsoptionen in über 200 Ländern und Regionen sowie 41 Währungen durch nur eine simple Integration im Online-Shop oder der Website. Ein Rückbuchungsschutz und die interne Risiko- und Betrugsbekämpfung sorgen für garantierte Zahlungseingänge bei Händlern. Das Digital Wallet von Moneybookers ist eine elektronische Geldbörse, die den sicheren und einfachen Zahlungsverkehr ermöglicht, ohne dass beim Kauf jedes Mal die Zahlungsdaten wie Kreditkarteninformationen an den Händler übertragen werden müssen. „Dieses enorme Wachstum freut uns sehr und zeigt, dass unser Konzept aufgeht“, so Martin Ott, Skrill Co-CEO. „Wir wollen heute und in Zukunft Händlern das perfekte Online-Bezahlsystem aus einer Hand bieten.“ Erst kürzlich hat Skrill den Social-Risk-Anbieter payolution übernommen, um auch die Bezahloption Rechnungskauf anbieten zu können. Im August 2011 startete Skrill zudem eine Kooperation mit Mojang, dem führenden unabhängigen Studio für Videogames und Anbieter des erfolgreichen Spiels Minecraft. Virtuelle Güter stellen einen enormen Wachstumsmarkt dar, wie eine aktuelle Studie* von SuperData Research im Auftrag von Skrill zeigt. Dieser zufolge wird eine Verdopplung des deutschen Marktes bis 2014 auf 340,2 Millionen Euro erwartet. Besonders in diesem Bereich verzeichnet auch Skrill ein starkes Wachstum. Bei virtuellen Gütern steigerte sich das Transaktionsvolumen im August 2011 um 47 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. * Weitere Informationen zur Studie erhalten Sie unter skrill@markengold.de Über Skrill Skrill Holdings Ltd. betreibt als Moneybookers eines der führenden Online-Bezahlsysteme in Europa und ist einer der  weltweit größten unabhängigen Digital Wallet-Anbieter. 20 Millionen Endkunden und 100.000 Händler sind heute bei Moneybookers registriert. Das weltweite Bezahlnetzwerk bietet Unternehmen in über 200 Ländern und Gebieten mit nur einer Integration Zugang zu über 100 Bezahloptionen, wie Kreditkarte, Lastschrift, giropay und Überweisung. Moneybookers wurde 2001 gegründet und ist das erste europäische Finanzinstitut für elektronisches Geld, das von der britischen Finanzmarktaufsichtsbehörde FSA (Financial Services Authority) reguliert wird. 2007 übernahm Investcorp Technology Partners Moneybookers von deren Gründern. Globale Unternehmen wie eBay.com, Skype, Electronic Arts und Facebook setzen das System genauso ein wie deutsche Partner, darunter Youtailor, Gameduell und Bigpoint. Auch verschiedene Shopsysteme, darunter Magento, PlentySystems und xtCommerce, nutzen die Bezahl-Services. Weitere Informationen unter: www.skrill.com Pressekontakt markengold PR GmbH Anja Wiebensohn / Christian Schindler Münzstraße 18 10178 Berlin skrill@markengold.de www.markengold.de

Tags: