Silvester spaltet die Nation: Jeder Vierte knallt und verpulvert dabei 35 Euro – jeder Achte ist genervt

Written by markengold PR on. Posted in Internetportale, Pressetexte, RetailMeNot

  • Männersache: Fast doppelt so viele Herren wie Damen lassen es krachen
  • Brandgefahr? Jeder Fünfte hält Feuerwerk für gefährlich, zumal Preis ausschlaggebender als Sicherheit ist
  • Sparen beim Jahreswechsel: Jeder dritte Deutsche feiert zu Hause

Berlin, 19. Dezember 2014. Crash! Boom! Bang! Bald schon zischt das Feuerwerk wieder in den Himmel und spaltet dabei die GemüterJeder vierte Deutsche knallt zum Jahreswechsel (23 Prozent) und gibt dabei durchschnittlich 35 Euro für Feuerwerk aus. Vor allem die Herren lassen es gerne krachen: 28 Prozent der Männer und 18 Prozent der Frauen werden dieses Jahr Raketen und Knaller kaufen und zünden – 34 Prozent der unter 30-Jährigen. Auch wenn sie nicht selbst knallen, beschaut jeder Zweite (50 Prozent) gerne die farbenfrohen Explosionen am Himmel. Das ergab die repräsentative Umfrage von deals.com (www.deals.com), dem Portal für kostenlose Gutscheine und Rabatte.

Andererseits raufen sich viele bei der ganzen Knallerei die Haare: Jeder Vierte (27 Prozent) empfindet Feuerwerk als pure Geldverschwendung, 13 Prozent der Deutschen sind davon genervt – vor allem jeder fünfte über 50 Jahren. Jeder Fünfte (20 Prozent) hält zudem die Knallerei für gefährlich – und das vielleicht nicht ohne Grund: Nur jeder Zehnte (12 Prozent) achtet beim Kauf von Feuerwerkskörpern mehr auf den Sicherheitsaspekt als auf den Preis.

Teures Silvester: Jeder Dritte feiert daheim
Im Vergleich zu den Feuerwerkskosten sind die weiteren Ausgaben zum Jahreswechsel nochmal deutlich höher: Essen und Getränke verschlingen zusätzliche 52 Euro am Silvesterabend pro Kopf. Den Eintritt für die Silvesterfeier lassen sich Deutsche im Schnitt 43 Euro kosten. Für das passende Outfit, um stilvoll ins neue Jahr zu rutschen, geben die Feiernden im Schnitt 62 Euro ausKein Wunder, dass sich viele entscheiden das neue Jahr in den eigenen vier Wänden kostengünstig zu feiern: Insgesamt verbringt jeder Dritte Silvester zu Hause (34 Prozent), weitere 29 Prozent bevorzugen private Partys ohne Eintritt und sieben Prozent feiern einfach auf der Straße.
Daheim lassen sich zudem noch andere Bräuche als Knallen besser zelebrieren: Jeder Fünfte wagt zum Beispiel beim Bleigießen einen Blick in die Zukunft.

Über die Studie
Die repräsentative Umfrage wurde von deals.com im Dezember 2014 unter 1.000 Deutschen durchgeführt. Alle Ergebnisse sind unter folgendem Link einzusehen: http://www.deals.com/umfragen/silvester-ergebnisse


Über deals.com
deals.com bietet auf einer Plattform übersichtlich und tagesaktuell Gutscheine und Rabatte von über 1.800 Online-Händlern. Markenartikel aus zahlreichen Branchen wie Mode, Elektronik, Restaurants oder Reisen können mit Hilfe von Gutscheincodes, Rabattangeboten oder anderen Aktionen sofort günstiger erworben werden. deals.com ging im Mai 2012 an den Start und hat seinen Hauptsitz in Berlin. deals.com gehört zu RetailMeNot, Inc., dem weltweit größten Marktplatz für digitale Gutscheine. RetailMeNot, Inc. wurde 2009 in Austin, Texas (USA), gegründet und betreibt neben deals.com führende Gutscheinportale in den USA und Kanada (RetailMeNot), UK (VoucherCodes), den Niederlanden (Actiepagina) und Frankreich

(Bons-de-Reduction, Poulpeo und ma-reduc). RetailMeNot, Inc. ging im Juli 2013 an die Börse und ist an der NASDAQ unter dem Kürzel „SALE“ gelistet.

Folgen Sie deals.com auf Facebook und Twitter.


Pressekontakt deals.com
Christian Ulrich
presse@deals.com

PR-Agentur deals.com
markengold PR
Katarzyna Rezza Vega / Christof Wisniewski
Tel: +49 (0)30 – 219 159 60
deals.com@markengold.de

Tags:, ,