PintPeter-Umfrage: Studenten wollen es laut und gesellig

Written by markengold PR on. Posted in Pressetexte, PrintPeter, Wirtschaft / Gesellschaft

Berlin, 6. Dezember 2017. Sie sind laut und Diskussionen über die perfekte Raumtemperatur, laute Telefongespräche und ob der aufgewärmte Döner am Platz gegessen und die Luft verpesten darf, enden niemals: Großraumbüros bergen viel Zündstoff, bieten aber auch viele Möglichkeiten des sozialen Austauschs und stärken das Gemeinschaftsgefühl. Auch Studenten sehen in Großraumbüros mehr Vor- als Nachteile und sie sind somit ihre beliebtesten Arbeitsplätze. Zu diesem Ergebnis kam das Berliner Unternehmen PrintPeter (printpeter@markengold.de), welches Studenten und Unternehmen mit einer Auflage von mehr als 140.000 gedruckten Dokumenten pro Monat gezielt zusammenbringt, in einer Umfrage, bei der deutschlandweit 5.328 Studenten bezüglich ihrer Anforderungen an künftige Arbeitgeber befragt wurden. Dabei zeigt sich auch: Bei den Führungskräften von Morgen sind vor allem Unternehmen mittlerer Größe gefragt.

Die Generation YZ strömt auf den Arbeitsmarkt und mit ihr neue Ansprüche an den Arbeitsmarkt. Um im Kampf um die Top-Talente erfolgreich konkurrieren zu können, müssen Unternehmen diesen Bedürfnissen und Wünschen offen gegenüberstehen, reagieren und sich ständig weiterentwickeln. PrintPeters Umfrage ergab, dass mittelständische Unternehmen und Großraumbüros wieder an Bedeutung gewinnen.

Insbesondere Berufsanfänger schätzen den Austausch und die Kommunikation mit Kollegen, netzwerken viel und legen besonders Wert auf Geselligkeit. 73% der Befragten gaben an, dass ein Großraumbüro den idealen Arbeitsplatz darstellt. Mehr als die Hälfte (52%) bevorzugt hierbei einen zugewiesenen Schreibtisch, 21% hingegen schätzen Flexibilität und bevorzugen Open-Workspaces ohne festen Sitzplatz. Auf dem dritten Platz der beliebtesten Arbeitsplätze landet das klassische Büro. 11% teilen es sich am liebsten mit einem Kollegen, knapp jeder Zehnte (9%) arbeitet gerne im Team mit bis zu vier Mitgliedern. Für 7% bilden Einzelbüros die optimalen Arbeitsbedingungen.

Ranking: Wie sieht dein Arbeitsplatz idealerweise aus?

  1. Großraumbüro mit festem Arbeitsplatz (52%)
  2. Open Workspace: Großraumbüro ohne festen Arbeitsplatz (21%)
  3. Klassisches Büro mit zwei Arbeitsplätzen (11%)
  4. Klassisches Büro mit zwei bis vier Arbeitsplätzen (9%)
  5. Einzelbüro (7%)

Die Größe ist entscheidend

Die Mehrheit (28%) der Studenten möchte nach dem Abschluss in einem Unternehmen mittlerer Größe arbeiten. Rund ein Viertel (24%) bevorzugt hingegen kleine Unternehmen mit bis zu 49 Angestellten. Für 21% stehen Großunternehmen hoch im Kurs. Knapp ein Fünftel (19%) möchte sich nach Abschluss des Studiums selbstständig machen. Schlusslicht bei den begehrtesten Unternehmensformen sind Kleinstunternehmen (8%).

Ranking: Wo möchtest du nach deinem Studium arbeiten?

  1. Unternehmen mittlerer Größe (bis 249 Mitarbeiter) (28%)
  2. kleines Unternehmen (bis 49 Mitarbeiter) (24%)
  3. Großunternehmen (über 250 Mitarbeiter) (21%)
  4. Ich möchte mich selbstständig machen (19%)
  5. Kleinstunternehmen (bis 9 Mitarbeiter) (8%)

 

Über PrintPeter

PrintPeter bringt Studenten und Unternehmen gezielt zusammen. Mit einer Auflage von mehr als 140.000 gedruckten Dokumenten pro Monat und namhaften Kunden wie der Deutschen Bahn, Microsoft, Babbel oder PayPal hat sich PrintPeter zum führenden Anbieter für das Sponsoring von gedruckten Lernunterlagen und weiteren Services für Studenten entwickelt. Unser Konzept entlastet Studierende und bietet Unternehmen einzigartige Werbemöglichkeiten

 

Pressekontakt:
markengold PR GmbH
Anja Wiebensohn / Sarah Krüger
Münzstraße 18, 10178 Berlin
Tel.: +49 – 30 – 219 159 – 60
printpeter@markengold.de