Onlinebezahldienst Skrill (Moneybookers) mit neuem Design

Written by markengold PR on. Posted in Pressetexte, Skrill, Wirtschaft / Gesellschaft

  • Zweite Phase des Rebrandings von Moneybookers zu Skrill abgeschlossen
  • Neues Design mit Skrill (Moneybookers)-Logo auf Internetseite und für Bezahlschnittstellen
  • Rebranding Teil der Expansionsstrategie
  Berlin/London, 28. September 2011. Der Online-Bezahldienst Moneybookers hat heute die zweite Phase seines Rebranding-Prozesses zur Marke „Skrill“ abgeschlossen und der Website www.skrill.com und den Bezahlschnittstellen ein neues Design verpasst. „Purple“ ist dabei die vorherrschende Farbe, passend zum Skrill-Logo. Die bisherigen technischen Funktionalitäten bleiben erhalten. Moneybookers ist der von Skrill Holdings Ltd. betriebene Online-Bezahldienst, der im Sommer 2012 komplett zur Marke Skrill werden wird. Das Rebranding ist nur ein Schritt auf dem Expansionskurs der Skrill Group. Erst kürzlich hat ebay Deutschland das System in einem Pilotprojekt freigeschaltet. Unternehmen wie Facebook, Skype, ebay.com und Youtailor nutzen Skrill bereits. Im Frühjahr 2011 wurde das Rebranding angekündigt, um Händler sowie deren Kunden in der ersten Phase auf die Änderungen aufmerksam zu machen. „Skrill“ wurde als Marke für einen umfassenden Bezahldienst entwickelt, der international verbreitet ist und Händlern hilft, ihre Konversion beim Check-Out zu verbessern. „Skrill steht für die Vereinfachung des vormals komplexen Zahlvorgangs. Die Marke bietet einen sicheren und innovativen Weg für Verbaucher, online zu bezahlen“, so Nikolai Riesenkampff, Co-CEO bei Skrill Holdings. Ab sofort taucht das neue Design von Skrill (Moneybookers) auf der Webseite und den Bezahlschnittstellen auf. Damit ist Skrill (Moneybookers) in dieser Form erstmalig auch für Endkunden sichtbar. 20 Millionen Endkunden vertrauen auf das Digital Wallet des Anbieters und 100.000 Händler nutzen bereits Skrill (Moneybookers). 2012 wird der Rebranding-Prozess abgeschlossen sein. Dann erwartet Händler und Kunden eine komplett neue Internetseite und eine weiter verbesserte Zahlungsabwicklung. Die Marke Moneybookers wird dann eingestellt. Skrill (Moneybookers) bietet Händlern über 100 Bezahloptionen in 200 Ländern und Gebieten, die mit nur einer einfachen Integration sofort verfügbar sind. Dabei stehen 41 Währungen zur Wahl. Für Händler bleiben weiterhin alle bisherigen Funktionalitäten erhalten, sodass sich auch am Bezahlvorgang für Endkunden nichts ändert. In den nächsten Monaten wird lediglich das neue Skrill (Moneybookers)-Logo in den Shops, die den Bezahldienst nutzen, integriert. Dazu können Händler die entsprechenden Dateien downloaden: http://www.moneybookers.com/ads/skrill-logos/ „Mit dem aktuellen Redesign sind wir einen bedeutenden Schritt auf dem Weg zu einer starken Marke weitergegangen“, so Martin Ott, Co-CEO von Skrill Holdings. „Sie lebt neben einem ansprechenden Auftritt von exzellenten Services. Wir können schon heute weltweit alle wichtigen lokalen und internationalen Bezahloptionen anbieten und wir expandieren weiter.“ Skrill hat vor Kurzem den Social-Risk-Anbieter payolution übernommen, der unter anderem Kauf auf Rechnung offeriert. Weitere Informationen über Skrill Holdings unter http://www.skrill.com. Über Skrill Skrill Holdings Ltd. betreibt als Moneybookers eines der führenden Online-Bezahlsysteme in Europa und ist einer der  weltweit größten unabhängigen Digital Wallet-Anbieter. 20 Millionen Endkunden und 100.000 Händler sind heute bei Moneybookers registriert. Das weltweite Bezahlnetzwerk bietet Unternehmen in über 200 Ländern und Gebieten mit nur einer Integration Zugang zu über 100 Bezahloptionen, wie Kreditkarte, Lastschrift, giropay und Überweisung. Moneybookers wurde 2001 gegründet und ist das erste europäische Finanzinstitut für elektronisches Geld, das von der britischen Finanzmarktaufsichtsbehörde FSA (Financial Services Authority) reguliert wird. 2007 übernahm Investcorp Technology Partners Moneybookers von deren Gründern. Globale Unternehmen wie eBay.com, Skype, Electronic Arts und Facebook setzen das System genauso ein wie deutsche Partner, darunter Youtailor, Gameduell und Bigpoint. Auch verschiedene Shopsysteme, darunter Magento, PlentySystems und xtCommerce, nutzen die Bezahl-Services. Weitere Informationen unter: www.skrill.com Pressekontakt markengold PR GmbH Anja Wiebensohn / Christian Schindler Münzstraße 18 10178 Berlin Tel. +49 (0)30 219 159 60 skrill@markengold.de www.markengold.de

Tags: