Kampf gegen rechts – aber wie?

Written by markengold PR on. Posted in Internetportale, mitmischen.de

Jugendliche chatten auf „mitmischen.de“ mit Abgeordneten des Bundestages  über den Umgang mit RechtsextremismusBerlin, 28. Februar 2012. Am 23. Februar 2012 gedachte Deutschland der Opfer, die  von der sogenannten Zwickauer Terrorzelle getötet wurden. In den letzten 20 Jahren kamen mehr als 100 Menschen in Deutschland durch rechtsextreme Gewalt ums Leben, nahezu täglich kann man in den Nachrichtenspalten über rechtsextreme Gewalt lesen.Die Initiativen gegen rechts sind vielfältig, die Ansätze oftmals sehr unterschiedlich. Auch im Bundestag gibt es unterschiedliche Meinungen, wie man der Gefahr von rechts am wirkungsvollsten begegnen kann.

mitmischen.de, das Jugendportal des Bundestages, hat aus diesem Grund Abgeordnete aller Fraktionen eingeladen, am Donnerstag, dem 1. März 2012 zwischen 17 und 18 Uhr über dieses Thema mit Jugendlichen zu chatten.

Teilnehmer des Chats sind:

Clemens Binninger, Obmann der CDU/CSU-Fraktion im Untersuchungsausschuss »Terrororgruppe natioanlsozialistischer Untergrund«

Sönke Rix, Sprecher der Arbeitsgruppe »Strategien gegen Rechtsextremismus« der SPD-Fraktion

N. N. (FDP)

Petra Pau (Die Linke), Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages

Monika Lazar, Sprecherin der Arbeitsgruppe »Strategien gegen Rechtsextremismus« der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen

Zur aktiven Teilnahme am Chat ist nur eine Online-Anmeldung bei der mitmischen-Community nötig, mitlesen kann man auch ohne Anmeldung.

Was? MdBs chatten mit Jungendlichen über das Thema »Umgang mit dem Rechtsradikalismus«

 

Wann? Donnerstag, 01.03.2012, 17 bis 18 Uhr

 

Wo? www.mitmischen.de

 

Über mitmischen.de:

Das Parlamentsportal mitmischen.de möchte jungen Nutzern zwischen 11 und 20 Jahren parlamentarische Themen nahe bringen, ihnen zeigen, welchen Einfluss Entscheidungen im Bundestag auf ihr Leben haben und sie über den Bundestag und seine Arbeit grundsätzlich informieren. Regelmäßig haben Jugendliche auch die Möglichkeit, mit Abgeordneten über unterschiedlichste Themen zu chatten.

mitmischen.de verfügt über eine aktive Community von über 10.700 angemeldeten Usern. Auch auf Facebook kann man  mitmischen über http://www.facebook.com/mitmischen.de erreichen.

Parlamentsdebatten können im Internet auf bundestag.de im Livestream verfolgt werden.

Herausgeber:

Referat PuK 1
Presse, Rundfunk, Fernsehen
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: +49 30 227-37171
Fax: +49 30 227-36192
pressereferat@bundestag.de

 

Pressekontakt:

Pressebüro mitmischen.de
markengold PR GmbH
Münzstraße 18
10178 Berlin
Tel.: +49 30 – 21 91 59 60
mitmischen@markengold.de
www.markengold.de

Tags: