ESCP Europe startet MBA Programm ab 2017

Written by markengold PR on. Posted in ESCP, Pressetexte

Berlin, 16. September 2016. In der internationalen Ausrichtung des Masters in Business Administration (MBA) hat Deutschland im europäischen Vergleich noch nachzuholen – das bestätigt der aktuelle MBATrend 2015/2016. Nur vier von zehn MBA Programmen bieten alle Kurse in englischer Sprache an und bei 60 Prozent liegt die Anzahl der internationalen Teilnehmenden bei einem Drittel. „Deutschland sollte in der internationalen Ausrichtung mit Europa gleichziehen – insbesondere beim Angebot von Auslandsaufenthalten. Hier sehen wir von der ESCP Europe großes Potenzial für unseren neuen Vollzeit MBA in International Management, der ab September 2017 erstmals startet“, erklärt Prof. Dr. Kerstin Alfes, akademische Leiterin des MBA Programmes am Berliner Campus der ESCP Europe. „Die ESCP Europe legt den Fokus auf den interkulturellen Austausch. Damit vermittelt der neue MBA neben wichtigen Business Skills auch praktische multikulturelle Erfahrungen – eine wichtige Grundlage für eine erfolgreiche internationale Management-Karriere“, so Alfes weiter.

Globalisierung, Nachhaltigkeit oder digitaler Wandel – Unternehmen stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Manager sollten daher in der Lage sein, flexibel auf die aktuellen Marktanforderungen zu reagieren. „In den letzten zwei Jahrzehnten haben sich die Anforderungen an General Manager gewandelt. Das sollte in einer modernen MBA Ausbildung berücksichtigt werden“, sagt Professorin Alfes.

Der MBA in International Management der ESCP Europe dauert 1 Jahr und findet an zwei Standorten in Europa und Asien statt. Die Managementausbildung ist umfassend und bietet vor allem die Möglichkeit, länderspezifische Besonderheiten und internationale Unternehmenskontexte kennen zu lernen. Die Grundlage hierfür ist ein Set von allgemeinen BWL-Fächern (Core Courses), die die gemeinsame fachliche Basis bilden. Durch das Angebot an Wahlfächern können die MBA Teilnehmer darüber hinaus Schwerpunkte setzen und ihre Interessensgebiete vertiefen. Ein weiterer integraler Bestandteil und eine wichtige Säule des MBA Programms sind die individuellen Coachings, der internationale Austausch, der Career Service sowie die Mentorenprogramme und das Alumninetzwerk.

Nach 20 Jahren geht der Master in European Business (MEB) nun im MBA in International Management an der ESCP Europe auf.

 

Die Fakten zum MBA in International Management

Dauer: 12 Monate, Vollzeit
Studienorte:

1. Semester: London, Paris, Turin, Beijing, Delhi
2. Semester: Berlin, London, Madrid, Paris, Warschau

Sprache: Englisch
Zielgruppe: Bachelorstudierende bis hin zu Doktoranden
mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung
zwischen 24 und 29 Jahren
Start: September 2017
Studiengebühr: 32.000 Euro
Frühbucherrabatt: Bewerber bis zum 30. April 2017 erhalten einen Rabatt
in Höhe von 5.000 Euro
Inhalte:
  • Grundlagenfächer der BWL mit Schwerpunkt auf Entwicklung
    von persönlichen Business Skills
  • 20 verschiedene Wahlfächern an sechs verschiedenen Standorten
  • Praxisorientiert mit zwei Beratungsprojekten in Partnerunternehmen
  • Career Service, Mentorenprogramme und Anbindung
    an ein internationales Alumni-Netzwerk
     

Weitere Informationen zum MBA und zur ESCP Europe Campus Berlin
www.escpeurope.eu/mba

Über die ESCP Europe
Die ESCP Europe, die weltweit älteste Wirtschaftshochschule (est. 1819), mit ihrem seit 1973 bestehenden Multi-Campus Modell in Berlin, London, Madrid, Paris, Turin und Warschau „lebt“ und fördert aktiv den europäischen Gedanken. Heute hat die ESCP Europe rund 4.000 Studierende und 5.000 Executives aus über 90 Nationen an ihren sechs europäischen Standorten. Die ESCP Europe in Berlin ist als wissenschaftliche Hochschule staatlich anerkannt und bundesweit die erste Hochschule, die von allen drei wichtigen internationalen Akkreditierungs-agenturen – AACSB, AMBA und EFMD (EQUIS) – anerkannt wurde und damit die so genannte „Triple Crown“ erhalten hat. Als solche kann sie Abschlüsse verleihen, inklusive Doktortitel. Ihr Erfolg spiegelt sich auch in Rankings wider – im FT European Business School Ranking belegt die ESCP Europe regelmäßig Spitzenplätze.

Ihre Pressekontakte:
Dr. Claudia Rudisch
Communication Manager

ESCP Europe
Heubnerweg 8-10
D – 14059 Berlin
Tel: +49 30 32007 145
E-Mail: presse@escpeurope.de
http://www.escpeurope.eu

Manja Buschewski
markengold PR
Tel.: +49 30 21915 960
E-Mail: escp-europe@markengold.de
http://www.markengold.de