Ein bisschen anders Wohnen: 5 luxuriöse Studentenwohnheime mit Wow-Effekt

Written by markengold PR on. Posted in Pressetexte, Uniplaces, Wirtschaft / Gesellschaft

Berlin, 24. August 2016. Dachterrasse und hauseigener Fitnessraum im Studentenwohnheim – Wo gibt’s denn sowas? Uniplaces (www.uniplaces.de), der Online-Marktplatz für Studentenwohnungen, hat fünf der luxuriösesten Studentenwohnheime aus aller Welt zusammengestellt.

 Maximilianeum (München)

Das Maximilianeum ist ohne Frage Deutschlands exklusivstes Studentenwohnheim. Hier wohnen nur 50 Studenten, die sich weder um Kost und Logie, noch um die Reinigung kümmern oder dafür aufkommen müssen. Richtig gelesen – denn das Maximilianeum ist gleichzeitig eine Stiftung, die Hochbegabte in ihrem Studium unterstützt. Jährlich werden nur sieben Abiturienten aus Bayern oder der Pfalz ausgewählt. Bewerben oder mieten ist unmöglich.

Twenty First (Kiel)

Studierende in Kiel können im Twenty First ihre Wohnträume wahr werden lassen. Die stilvoll eingerichteten Zimmer lassen sich sogar mit Dachterrasse oder eigenem Gartenstück in den Innenhof mieten. Zur Ausstattung des modernen Gebäudes gehören neben mehreren Dachterrassen und der Community Area auch Garagen und kostenloses High-Speed Internet. Auch in anderen deutschen Großstädten wie z.B. Berlin betreibt Twenty First ähnliche Studentenwohnheime. Zimmer gibt es ab 2.340 Euro pro Semester.

Garching Living Center (München, Deutschland)

Im Garching Living Center, kurz GLC, kommen selbst die anspruchsvollsten Studenten voll auf ihre Kosten. Neben den üblichen Gemeinschaftsräumen gibt es unter anderem Fernsehlounges mit Sky-Abo, ein englisches Zimmer inklusive Bibliothek, einen eigenen Kinosaal und ein Billardzimmer. Wer sich fit halten will nutzt den eigenen Fitnessbereich, den Dachgarten mit Basketballplatz oder den beheizten Outdoor-Pool. Entspannen kann man dann auf der Sonnenterrasse und in der hauseigenen Sauna.

DOORM (Lissabon, Portugal)

Das neue Studentenwohnheim DOORM befindet sich im alten Teil der Stadt und damit genau im Herzen von Lissabons studentischem Nachtleben. Die vollständig möblierten Zimmer sind standardmäßig mit einem großen Plasmafernseher ausgestattet. Neben dem großen Garten und einer Vielzahl an Dachterrassen gibt es auf dem Gelände viele Gemeinschaftsräume, ein Fitnessstudio, eigenes Sicherheitspersonal sowie Räume zum Lernen – die dafür nötigen Macs bekommen Mieter dort selbstverständlich gestellt. Ein Zimmer kostet ab 3.000 Euro pro Semester.

Das Besondere: Ab 35 Euro pro Tag können auch Touristen die Zimmer buchen.

Paris Gardens (London, Großbritannien)

Über den Dächern von Waterloo, mitten in London, befinden sich die Paris Gardens. Das Studentenwohnheim mit eigenen Sportplätzen und Fitnessstudio hat eine der beeindruckendsten Dachterrassen von ganz London – mit Blick über die ganze Stadt. Darum hat das Ganze auch einen stattlichen Preis: Ein Semester dort zu wohnen kostet rund 10.000 Britische Pfund. Lichtblick: Das W-LAN ist bereits mit in den Nebenkosten enthalten.

 

Über Uniplaces

www.uniplaces.de ist die am schnellsten wachsende internationale Website zur Buchung von Studentenunterkünften. Der Online-Marktplatz ermöglicht Studenten, einfach und sicher eine Unterkunft zu finden und zu buchen. Vermietern bietet Uniplaces eine vertrauensvolle Plattform, um internationalen Studenten ihre Mietobjekte anzubieten. Uniplaces arbeitet eng mit Universitäten und professionellen Anbietern von Unterkünften zusammen. Ziel ist es, Nummer 1 bei der Vermittlung für Studentenunterkünfte weltweit zu werden. Unterstützt wird Uniplaces von Top-Investoren wie Octopus Investments und den Gründern von Zoopla und LOVEFiLM. Gegründet im Jahr 2013 unterhält Uniplaces heute Büros in Lissabon und London. Derzeit beschäftigt Uniplaces ein Team von über 130 Mitarbeitern. Weitere Informationen finden Sie unter www.uniplaces.de

Pressekontakt

Pressebüro Uniplaces
markengold PR GmbH
Anja Wiebensohn / Franziska Naumann
Münzstraße 18
10178 Berlin
uniplaces@markengold.de
Tel. 030 – 21 91 59 60
www.markengold.de

Tags: