Bewerbungsbeginn für Studie »TOP-Arbeitgeber Automotive«

Written by markengold PR on. Posted in CRF Institute, Pressetexte, Wirtschaft / Gesellschaft

Düsseldorf, 18.03.2009. Ab heute können sich Unternehmen aus dem gesamten Bereich der Automobilwirtschaft wieder um die Teilnahme an der Studie »TOP-Arbeitgeber Automotive 2009/2010« und der damit verbundenen Zertifizierung bewerben. Durchgeführt wird das Projekt durch das international tätige Researchunternehmen CRF und der Unternehmensberatung A. T. Kearney. Aus allen teilnehmenden Unternehmen werden auch in diesem Jahr wieder die »TOP-Arbeitgeber Automotive« ausgewählt. Die Bewerbungsfrist endet am 30. April 2009.

CRF und A. T. Kearney führen in diesem Jahr bereits zum vierten Male die Studie »TOP-Arbeitgeber Automotive« durch. In den vergangenen Jahren konnten sich jeweils rund 40 Unternehmen qualifizieren und das begehrte Zertifikat »TOP-Arbeitgeber« nach Abschluss der Studie erlangen. Untersucht werden von CRF die Arbeits- und Karrierebedingungen bei den teilnehmenden Unternehmen in den Bereichen Innovation, Vergütung, Work-Life-Balance, Entwicklungsmöglichkeiten, Jobsicherheit und Unternehmenskultur. Insbesondere die Bereiche Innovation und Entwicklungsmöglichkeiten spielen für Berufsein- und -umsteiger im Bereich der Automobilwirtschaft bei der Wahl des Arbeitgebers eine herausragende Rolle – ein Umstand, dem die Studie entsprechend Rechnung trägt. Die Ergebnisse der Studie geben Fach- und Führungskräften sowie Absolventen eine wichtige Orientierungshilfe bei der Wahl des Arbeitgebers.

»Gerade in Krisenzeiten sollten Unternehmen alles daran setzen, sich als TOP-Arbeitgeber zu positionieren. Dies wird ein ganz wesentlicher Hebel sein, um nach dem Ende der Wirtschaftskrise entscheidende Wettbewerbsvorteile erzielen zu können. Für die Unternehmen geht es daher bereits jetzt darum, noch besser und noch schneller zu sein als der Wettbewerb. Um die Zukunft zu sichern, sollten strategische Initiativen im Personalmarketing keinesfalls gestoppt werden – und dazu gehört vor allem auch, in die eigenen Mitarbeiter zu investieren«, so Dr. Götz Klink, Partner im Bereich Automotive bei A. T. Kearney.

An der Studie teilnehmen können Unternehmen aus dem gesamten Bereich der Automobilbranche – vom Hersteller über Zulieferer bis hin zum Dienstleistungsunternehmen. In der Vergangenheit nahmen sowohl global tätige Konzerne wie die Volkswagen AG aber auch Mittelständler ganz unterschiedlicher Größenordnung wie die Behr-Gruppe, die Dräxelmaier Group oder die TWT GmbH an der Studie teil.

»Engagierte und fähige Köpfe zu gewinnen und bestehende Mitarbeiter zu motivieren und zu halten, ist ganz entscheidend für die Zukunftsfähigkeit«, so Thorsten Jacoby von CRF Deutschland. »Wir bieten mit unserer Studie und Zertifizierung sowohl für Unternehmen verlässliche Benchmarks als auch für Bewerber eine unabhängige Orientierungshilfe.«

Die Studie zum Human Resources Management arbeitet mit einem umfangreichen, standardisierten Fragebogen und darauf aufbauenden, vertiefenden Einzelinterviews, die von namhaften Wirtschaftsjournalisten durchgeführt werden. Die Ergebnisse der Studie werden in Buchform veröffentlicht und über den Buchhandel vertrieben. Zusätzlich wird die Zielgruppe der Young Professionals beispielsweise auf Karrieremessen über das Abschneiden der Unternehmen informiert. Die zertifizierten Unternehmen dürfen zudem das Siegel »TOP-Arbeitgeber« nutzen.

»Exzellent geschulte und top-motivierte Mitarbeiter sind der Schlüssel dazu, die aktuelle Phase zu überstehen und um nach der Krise erfolgreich durchstarten zu können«, so Ute Stahl, Managerin im Bereich Automotive bei A. T. Kearney.

CRF führt neben der branchenspezifischen Studie »TOP-Arbeitgeber Automotive« noch die branchenübergreifende Studie »TOP-Arbeitgeber Deutschland« sowie eine eigens für die Ingenieurberufe konzipierte Erhebung durch.

Interessierte Teilnehmer wenden sich bitte an:

CRF Deutschland GmbH & Co. KG
Thomas Wienand
Friedrich-Ebert-Str. 59
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 93 65 37 10
Thomas.wienand@crf-de.com

Über crf

CRF ist ein unabhängiges Researchunternehmen, das internationale Projekte für die Wirtschaft initiiert, koordiniert und schließlich national oder auch weltweit in exklusiven Publikationen veröffentlicht. Die Unternehmensgruppe ist weltweit mit nationalen Büros in zehn Ländern, verteilt über drei Kontinente, vertreten. Zu den Kunden zählen insgesamt über 2.500 verschiedene Unternehmen – von den FORTUNE 500 über Branchenspezialisten aller Größenordnungen bis hin zu Non-Profit-Organisationen und öffentlichen Einrichtungen. www.crf.com

Pressekontakt

markengold PR GmbH
Christian Fox
Gleditschstraße 46
10781 Berlin
Telefon: 030 21915960
c.fox@markengold.de
http://www.markengold.de

Tags: