So geht Heizen richtig: Beschwerden, Kosten und Aufwand minimieren mit eGain forecasting

Written by markengold PR on. Posted in eGain, Pressetexte, Technologie / Telekommunikation

Berlin, 3.Juli 2017. Für Vermieter ist der Aufwand rund um das Thema Heizen enorm und das natürlich besonders während der Heizperiode. Neben dem hohen Beschwerdeaufkommen verursacht jede Störung der Heizungsanlage in der Regel einen Termin vor Ort und damit Kosten. Wie man in diesem Bereich Geld spart und den eigenen Aufwand minimiert, zeigt der schwedische Energiedienstleister eGain.

eGain Sensor

Mit eGain lassen sich Heizkosten sparen.

»In der Regel werden Heizungsanlagen einmal im Jahr gewartet, das heißt aber auch: Probleme oder Fehler bleiben lange unentdeckt, wenn sie nicht gleich zum Ausfall der gesamten Anlage führen. Mit eGain forecasting™ haben unsere Kunden jederzeit den vollen Überblick über alle relevanten Heizungsdaten und können dann eingreifen, wenn es nötig wird. Das spart Zeit sowie Aufwand für Außentermine und am Ende erfahrungsgemäß auch teure, nicht umlagefähige Reparaturkosten«, so Christian Grotkopp, Leiter des Vertriebs von eGain in Deutschland. »Selbstverständlich ist eGain forecasting™ auch voll mobilfähig, das heißt, dass auch Mitarbeiter im Außendienst sowie Hausmeister von überall her Zugriff auf die Daten haben.«

eGain forecasting™ ist eine cloudbasierte Smart-Home-Lösung für den professionellen Bereich, die gleich mehrere Zwecke erfüllt: Zum einen werden 10 bis 20% der Energie und damit der Heizkosten eingespart, zum anderen kann das System zur Fernüberwachung eingesetzt werden und verringert so den Aufwand für Wartung, Instandhaltung und Reparatur der Heizungsanlage.

Die monatlichen Betriebskosten von rund 0,03 EUR / qm sind zudem sehr günstig – für eine 70 qm-Wohnung sind das gerade einmal knapp über 2,00 EUR / Monat bzw. rund 25,00 EUR / Jahr. Ähnlich verhält es sich mit den voll umlagefähigen Investitionskosten: Sie betragen 0,50 EUR / qm und sind damit ein Vielfaches günstiger als andere, im Ergebnis vergleichbare Maßnahmen zur Energieeinsparung, die bei 300,00 bis 500,00 EUR / qm liegen.

Last but not least das Thema Datenschutz: Die eGain-Server stehen in Göteborg und unterliegen damit den hohen schwedischen Standards in Sachen Datenschutz und erfüllen selbstverständlich die Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Über eGain:

eGain ist ein schwedischer Energiedienstleister, der mit seinem System eGain forecasting™ in über zehn europäischen Ländern in mehr als 250.000 Wohneinheiten die Steuerung der Heizungsanlagen verantwortet. Zur Steuerung der Heizung werden unterschiedliche Parameter wie Außen- und Innentemperatur, Luftfeuchte, Verschattung aber auch eine lokale Wettervorhersage herangezogen. Durch eGain forecasting™ werden die Heizkosten nachweisbar um 10 bis 20 % gesenkt. Mehr zu eGain auch unter www.egain.de.

Pressekontakt:
markengold PR GmbH
Anja Wiebensohn
Münzstr. 18
10178 Berlin
Tel.: +49/30/219 159 60
egain@markengold.de