Neues Buchungsprinzip für Hotels: Vadingo.com verhandelt Preise

Written by markengold PR on. Posted in Pressetexte, Tourismus, Vadingo

Palma de Mallorca, März 2010. Was bei anderen Dienstleistungen schon lange Gang und Gebe ist, hält nun auch im Hotel-Sektor Einzug. Erstmals werden Hotelpreise und Kosten für Ferienwohnungen oder Ferienhäuser individuell verhandelt. Das neuartige Buchungsprinzip von Vadingo.com (http://www.vadingo.com), dem Hotelpreisbrecher, ergänzt die bisherigen Preismodelle der Zimmervermittlung. Vorteil für Hoteliers: Lücken bei Last-Minute-, Frühbucher- oder Restkontingenten werden gefüllt.

Vadingo.com (http://www.vadingo.com) ist das erste Buchungsportal, bei dem der Reisende den Preis für ein Hotel, eine Ferienwohnung oder -haus selbst bestimmt. Auf der Internetplattform werden nicht nur Datum und Reiseziel gewählt, sondern auch ein eigener Wunschpreis festgelegt, den Vadingo.com dann zu verhandeln sucht. Damit wird die Regel der Online-Hotelvermittlung gebrochen, selbst der bisher günstigste verfügbare Preis, der so genannte Bestpreis, kann von Vadingo.com unterboten werden. Das Buchungsportal bedient die Zielgruppe der Smartbooker bislang mit dem beliebten Ferienziel Balearen mit den Inseln Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera. Reisende für andere Urlaubsdestinationen können sich auch bald freuen: Im Herbst 2010 folgen weitere europäische Reiseziele.

Doch auch Hoteliers und Vermieter von Ferienapartments genießen Vorteile: Sie können potentielle Kunden für Last-Minute, Frühbucher- oder Restkontingente gewinnen. Buchungslücken werden so optimal gefüllt – ohne dass die Absenkung des Bestpreises öffentlich wird und damit zukünftigem Pricedumping Tür und Tor öffnet. Denn der individuell verhandelte Preis ist für Dritte niemals sichtbar. Interessierte Hoteliers und Vermieter von Ferienhäusern und -wohnungen können sich kostenlos unter http://govadingo.com/de/ registrieren. Über den Vadingo-Urlauber-Marktplatz können sie dann jederzeit und übersichtlich geordnet alle Urlauberanfragen für ihre Destination einsehen. Ein weiteres Novum der Branche, denn der Anbieter wartet so nicht mehr, bis er gefunden wurde, sondern holt seinen Gast einfach selbst ab: mit einem individuellen Preis-Angebot bei Vadingo.com.

„Mich als Hotelbesitzer hat das Wirtschaftskrisenjahr 2009 – wie viele andere Hoteliers auch – getroffen. Die Gäste achten vermehrt auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und feilschen gern mal bei den Übernachtungskosten. Ein klares Kundenbedürfnis, für das es noch keinen Online-Marktplatz gab. So wurde die Geschäftsidee für Vadingo.com geboren“, erzählt Frank Mansfeld, Geschäftsführer und gleichzeitig einer der Gründer von Vadingo.com. „Unsere Vermarktungsidee für Hotels und Fincas ist einzigartig. Als Hotelpreisbrecher werden wir unserem Namen alle Ehre machen. Dabei zielen wir mit unserem Angebot nicht auf die klassischen Schnäppchenjäger. Uns interessieren vielmehr die Smartbooker, die Qualität zu einem fairen Preis suchen und das ein oder andere Extra zu schätzen wissen“, führt Mansfeld weiter aus.

Über Vadingo.com: Hotelpreis? Verhandlungssache!

Vadingo.com mit Firmensitz auf Mallorca wurde 2009 von Frank Mansfeld, Jochen Gülden und Thomas Marx gegründet. Das Internetportal besticht durch ein gänzlich neues Prinzip: Erstmals sind die Unterkunftspreise für Hotelzimmer, Ferienappartements, Pensionen, Villen und Fincas verhandelbar. Unter http://www.vadingo.com/ können Reisende bestimmen, was sie von ihrer Urlaubsunterkunft erwarten und zu welchem Preis. Hoteliers können sich unter http://govadingo.com/de/ informieren und Teil des Vadingo-Prinzips werden. Der Angebotsschwerpunkt liegt derzeit auf den Balearen mit den Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Weitere Regionen und Länder folgen 2010. Weitere Informationen unter http://www.vadingo.com/.

Daten & Fakten zu Vadingo zum Download

Pressekontakt:

markengold PR GmbH
Manja Buschewski
Gleditschstraße 46
10781 Berlin
Tel.: (030) – 219159-60
m.buschewski@markengold.de
http://www.markengold.de

Tags: