Mit dem iPhone in „Bella Italia“ punkten

Written by markengold PR on. Posted in Mobilinga, Pressetexte, Technologie / Telekommunikation

Bremen, 24. März 2009. Was bedeutet „la camera“ auf Italienisch? Ist das der Fotoapparat? Mit dem iPhone oder iPod touch und der Lernapplikation „Italienisch für die Reise“ von mobiliga ist schnell klar, das es sich dabei um „das Zimmer“ handelt. Damit ist ein Missverständnis ausgeschlossen. Die Handy-Software ist für 1,59 EUR im App Store verfügbar und umfasst eine Nachschlagefunktion wichtiger vertonter Sätze und einen Lernmodus, der das Lernen mit virtuellen Karteikarten ermöglicht.

Mit mobilinga „Italienisch für die Reise“ stehen insgesamt 1001 deutsch-italienische Sätze auf dem iPhone und iPod bereit. Für den Besuch im Restaurant wie für den Flirt am Trevi-Brunnen in Rom, mit dem Suchmodus sind schnell die passenden Worte gefunden. So gelangt man über „Plaudern + Flirten“ zur Rubrik „Eine Frau ansprechen“ und hat dann den Satz „Entschuldige, bist Du allein?“ gefunden. Kurz die Karteikarte angetippt und auf der Rückseite findet sich die italienische Übersetzung zum Nachlesen und Hören: „Scusa, sei sola?“

Der Lernmodus bereitet auf den Smalltalk im Land vor. Entweder italienische oder deutsche Sätze werden hier nach dem Lernprinzip des Karteikastens abgefragt. Je nach Wissensstand sortiert das Programm die Sätze intelligent in virtuelle Karteikästen und hält damit den Lernfortschritt fest.

Weitere Sprachlektionen wie „Spanisch für die Reise“, „Französisch für die Reise“ und „Englisch für die Reise“ sind im AppStore herunterzuladen. Für Symbian-Handys sind ausgewählte Lektionen unter http://www.mobilinga.com verfügbar.

Über mobilinga

Das Unternehmen mit Sitz in Bremen entwickelt und vertreibt Lernprogramme für das Mobiltelefon. Einfach zu bedienen, mit Multimediaunterstützung und dank intelligentem Lernkonzept garantieren die Lektionen optimalen Lernerfolg. Gründer der Mobilinga GmbH sind Dr. Matthias Kose und Prof. Dr. Heiko Mosemann, technischer Direktor der Firma und Professor für Softwareentwicklung auf mobilen Systemen an der Hochschule Bremen.

Pressekontakt

markengold PR GmbH
Christian Schindler
Gleditschstraße 46
10781 Berlin
Tel. 030 219 159 60
mobilinga@markengold.de
http://www.markengold.de

Tags: