Feiern, trinken, tanzen: Die 5 Places-to-be an Mittsommer

Written by markengold PR on. Posted in dohop, Internetportale, Lifestyle, Pressetexte

Reykjavik, 22. Juni 2016. Am 21. Juni ist es wieder soweit: Der längste Tag des Jahres läutet offiziell den Sommer ein. Die sogenannte Sommersonnenwende wird in einigen Ländern groß gefeiert und bietet in anderen atemberaubende Naturschauspiele. Die Reisesuchmaschine Dohop (www.dohop.de) verrät, wo sich das Mittsommerfest am meisten lohnt.

Taghelle Nächte in Island

Im Norden Europas haben die Midsommar-Feierlichkeiten eine sehr große Bedeutung – besonders Island als der nördlichste Inselstaat hat im Sommer einiges zu bieten. Einmal sehen, wie das Abendrot direkt in das Morgenrot übergeht – das sind die taghellen Sommernächte in Island. Zwischen Mai und Juli wird es dort kaum dunkel, so kann dann auch um Mitternacht die atemberaubende Landschaft der Insel genossen werden kann.

Wer das Naturschauspiel live sehen will, muss sich schnell entscheiden, denn in der Midsommar-Woche sind bereits 85 Prozent der Hotelzimmer in Island ausgebucht.

Traditionelle Feiern im Norden Europas

Auch in den anderen Ländern Nordeuropas sind die Midsommar-Traditionen sehr lebendig und finden in den verschiedenen Ländern in diesem Jahr zwischen dem 20. und 26 Juni statt. In Finnland wird zur Sommersonnenwende viel getrunken, gelärmt, musiziert und getanzt, denn nach altem Volksglauben fällt die Ernte besser aus, je mehr getrunken wird. Zudem soll der Lärm Glück bringt, weil so die bösen Geister vertrieben werden. In Dänemark, Norwegen und Schweden finden die Feste auf dem Land oder am Strand statt. Um die bösen Geister zu verjagen, brennt die ganze Nacht über ein Feuer. Die Menschen schmücken sich und ihre Häuser mit Gräsern, Blumen und Birkenzweigen, die der Mythologie nach besondere Heilkräfte besitzen sollen. In Schweden wird um einen geschmückten Baumstamm getanzt. Und unverheiratete junge Frauen pflücken sieben Sorten wilder Blumen von sieben verschiedenen Wiesen, die sie dann unter ihr Kopfkissen legen. Der Legende nach träumen sie in der Nacht dann von ihrem zukünftigen Ehemann.

Wer besonders viel von den Festlichkeiten erleben möchte, für den lohnt sich ein kleines Midsommar-Hopping. Als guter Start eignet sich Dänemark. Wer dort noch ein Hotel bekommen möchte, sollte allerdings schnell sein, denn bisher sind vom 22. bis 24. Juni bereits 92 Prozent der Hotelzimmer* belegt:

In Norwegen und im Baltikum sind allerdings noch genügend Zimmer frei. Von dort aus ist es nur noch ein Katzensprung zur nächsten Mittsommerfeier. Die Ortschaften im Landesinneren verfügen zwar nicht über viele Hotels, dafür sind die Preise erschwinglich. Das bietet auch die beste Gelegenheit, das Land von seiner ursprünglichen Seite kennenzulernen. Weitere Hotels gibt es auf http://www.dohop.de/hotels

Mystische Rituale in Stonehenge

Stonehenge ist der wohl berühmteste und sagenumwobenste Ort für die Sommersonnenwende. Am 21. Juni finden sich dort unzählige Menschen zusammen um zu musizieren, zu beten und für allerlei mystische Rituale. Für den Zeitraum vom 20. bis zum 22. Juni sind dort in der Umgebung auch noch genügend Hotelzimmer frei.

Mitternachtsbaden in Spanien

Wen es eher in den Süden zieht, der sollte nach Spanien reisen – genauer nach Alicante. Dort findet am 23. Juni das südlichste Mittsommerfest in Europa statt. Die Feierlichkeiten beginnen meist schon zur Mittagszeit mit Feuer und einem Barbecue am Strand. Punkt Mitternacht gibt es ein ganz besonderes Schauspiel: alle Feiernden gehen gemeinsam im Meer baden, um die Mittsommernachtssonne zu begrüßen.

Der Urlaubsort am Mittelmeer ist jetzt schon stark nachgefragt. Wer mit den Einheimischen in die Fluten springen will, sollte daher schnell sein – bereits 89 Prozent aller Hotelzimmer sind belegt.*

Pompöses Feuerwerk und rote Segel in Russland

Die Russen beschränken sich mit ihrem Mittsommerfest nicht auf nur einen Abend, sondern nehmen gleich mehrere Wochen: Hier gibt es anlässlich der „weißen Nächte“ von Mitte Juni bis Anfang Juli verschiedene Konzerte und Festivals. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die „Nacht der Scharlachroten Segel“ am 25. Juni in St. Petersburg, die mit einem pompösen Feuerwerk, einer Lasershow und einem Konzert aufwartet.

Bereits jetzt gibt es viele Reiseanfragen für die russische Metropole und so sind schon 82 Prozent der Hotelzimmer belegt.* Wer trotzdem in der nördlichsten Millionenstadt feiern möchte, sollte daher schnell sein.

Weitere interessante und günstige Ziele gibt es bei Dohop Go: http://www.dohop.de/go

* Stand 08. Juni 2016

 

Über Dohop
Dohop ist die Reisesuchmaschine für Flüge, Hotels und Mietwagen. Das isländische Unternehmen wurde 2004 in Reykjavik gegründet und ist seit 2006 auch auf dem deutschen Markt. Dohop durchsucht die Angebote von über 1.200 Airlines und Online Reise-Anbietern, kombiniert sie und findet so den niedrigsten verfügbaren Preis. Einzigartig auf dem Online-Reisemarkt: Dohops Technologie greift auf alle verfügbaren Flugverbindungen zwischen zwei Destinationen weltweit zu und bietet somit als einziger Service die Vollabdeckung. Darüber hinaus bietet Dohop verschiedene B2B-Anwendungen für Fluglinien und Flughäfen an und hat ein erfolgreiches Whitelabel-Programm aufgesetzt. Mehr Informationen unter www.dohop.de

Pressekontakt
markengold PR GmbH
Kristina Weidl
Münzstraße 18, 10178 Berlin
Tel. (030) 219 159 60 | Fax. (030) 219 159 69
dohop@markengold.de | http://www.markengold.de