Erfolgreiches 2016 für Uniplaces: 4 Millionen Euro für Vermieter in Deutschland generiert

Written by markengold PR on. Posted in Pressetexte, Uniplaces, Wirtschaft / Gesellschaft

Berlin, 12. Januar 2017. Uniplaces (www.uniplaces.de), eines der führenden Onlineportale für die Vermittlung von Studentenunterkünften, zieht eine positive Bilanz für das Jahr 2016. Für alle Länder*, in denen das Unternehmen aktiv ist, erzielte Uniplaces Vertragswerte in Höhe von 36 Millionen Euro und verdreifachte diese seit 2015. In Deutschland beträgt der Wert für das Jahr 2016 vier Millionen Euro.

Uniplaces ist spezialisiert auf die Vermittlung von möblierten Zimmern und Wohnungen, insbesondere für Studenten, die für ihren Auslandsaufenthalt, wie Austauschsemester oder Praktikum, eine Unterkunft auf Zeit suchen. Aufgrund der aktuellen Marktsituation mieten aber auch Studenten in dem Ort ihrer Heimatuniversität gerade zu Beginn des Semesters über Uniplaces. Insgesamt wurden bisher 2,5 Millionen Nächte gebucht – bei einer Auswahl an über 60.000 Unterkünften. Dabei beträgt die durchschnittliche Aufenthaltsdauer in allen Ländern, in denen Uniplaces aktiv ist, 150 Tage, sodass die Vermieter über einen längeren Zeitraum feste Einnahmen erzielen. Deutschlandweit sind es sogar 197 Tage, in Berlin 171 Tage.

Die Ausrichtung von Uniplaces auf hauptsächlich Studenten als Mieter bietet Vermietern längerfristige Einnahmen, da sie meist für einen größeren Zeitraum eine Unterkunft suchen. Das ist ein klarer Vorteil, sind sie doch so saisonunabhängig und haben weniger Aufwand als Vermieter von Ferienwohnungen.

Zwei Millionen Euro Vertragswerte in Berlin

In Berlin – als einer der attraktivsten Städte in Deutschland für Austauschstudenten – erzielte Uniplaces Vertragswerte für die Vermieter in Höhe von zwei Millionen Euro; für ganz Deutschland waren es vier Millionen Euro. Im Schnitt buchten die Mieter ihre Unterkunft in Berlin 26 Tage im Voraus.

Der prozentuale Anteil der Mietpreise für Berlin gestaltet sich dabei wie folgt:

  • bis 400 Euro: 9%
  • 400 – 450 Euro: 28%
  • 450 – 500 Euro: 23%
  • 500 – 600 Euro: 8%
  • über 600 Euro: 31%

Die beliebtesten Gegenden in Berlin, in denen 2016 von den Interessenten gebucht wurde, sind Reinickendorf, Mitte, Schmargendorf, Wedding und Moabit.

„Der Wohnungsmarkt für Studenten ist und bleibt sehr angespannt. Eine passende Mietwohnung zu finden, ist gerade für sie nahezu unmöglich, obwohl sie, oftmals unterstützt von den Eltern, eine zuverlässige Zielgruppe sind. Uniplaces füllt eine Lücke und bringt Studierende und Vermieter zusammen“, so Daniel Dreier, General Manager Deutschland von Uniplaces. „Die Ergebnisse, die wir 2016 erzielt haben, zeigen, dass unser Ansatz erfolgreich ist. Die Zahlen belegen ein stetiges Wachstum, sowohl hinsichtlich der Angebote als auch der Nutzung und des Umsatzes. Das ist für uns natürlich ein Ansporn für 2017.“

 

* Portugal, Spanien, Italien, Frankreich, Deutschland und Großbritannien

 

Über Uniplaces

www.uniplaces.de ist die am schnellsten wachsende internationale Website zur Buchung von Studentenunterkünften. Der Online-Marktplatz ermöglicht Studenten, einfach und sicher eine Unterkunft zu finden und zu buchen. Vermietern bietet Uniplaces eine vertrauensvolle Plattform, um internationalen Studenten ihre Mietobjekte anzubieten. Uniplaces arbeitet eng mit Universitäten und professionellen Anbietern von Unterkünften zusammen. Ziel ist es, Nummer 1 bei der Vermittlung für Studentenunterkünfte weltweit zu werden. Unterstützt wird Uniplaces von Top-Investoren wie Octopus Investments und den Gründern von Zoopla und LOVEFiLM. Gegründet im Jahr 2013 unterhält Uniplaces heute Büros in Berlin, Lissabon, London, Madrid und Mailand. Derzeit beschäftigt Uniplaces ein Team von über 130 Mitarbeitern. Weitere Informationen finden Sie unter www.uniplaces.de

 

Pressekontakt

Pressebüro Uniplaces
markengold PR GmbH
Anja Wiebensohn / Franziska Naumann
Münzstraße 18
10178 Berlin
uniplaces@markengold.de
Tel. (0)30 21 91 59 60
www.markengold.de

Tags: