Die Wiederentdeckung der hohen Fußleisten

Written by markengold PR on. Posted in Goldleiste, Lifestyle, Pressetexte

Goldleiste legt traditionelle Wandverkleidung wieder auf Das Berliner Unternehmen Goldleiste folgt mit extra hohen Sockelleisten einem aktuellen Wohntrend: Wände und Decken werden wieder hochwertig gestaltet und bringen den Flair alter Herrschaftshäuser in Wohnräume und Büros. Durch die dekorativen Goldleisten erhalten Räume eine besonders exklusive Note. Berlin, 15. Januar 2008. Seit einigen Jahren stehen Wände und Decken wieder im Fokus der anspruchsvollen Wohndesign-Szene. So erfreuen sich zum Beispiel Stuck und Wandverkleidungen neuer Beliebtheit. Nun setzt die Berliner Firma Goldleiste diesen Wohntrend fort und entwickelt gestalterische Raumakzente mit extra hohen Fußleisten. Privaträume und exklusive Büros atmen so den erhabenen Hauch vergangener Herrschaftshäuser. Im Zeitalter von allgegenwärtigen Computernetzwerken bietet Goldleiste zudem eine elegante Lösung für Büros, Arztpraxen oder Kanzleien: Stilvoll verkleiden die hohen Sockelleisten Netzwerkkabel. Vorbei sind die Zeiten von beigen Plastikwannen als Kabelabdeckung. Auch Heizungsrohre können so elegant verblen-det werden. Mit Goldleiste lassen sich moderne Büronutzung und klassisches Ambiente leicht verbunden. Die Wiederauflage der hohen Fußleiste folgt dem allgemeinen Trend, Interieurs wieder hochherrschaftlich zu gestalten. In den vergangenen Jahrhunderten war es üblich, auch Zimmerwände und Decken möbelgestalterisch mit einzubeziehen. Vor allem in Schlössern und Adelshäusern waren und sind hohe Sockelleisten, halbhohe Wandverkleidungen oder raumhohe Vertäfelungen wichtiger Bestandteil der exklusiven und eindrucksvollen Ausstattung. Sie dienen dabei nicht nur der Zierde, sondern schützen die Wände auch vor unschönen Macken und Schmutz. In England und Frankreich gehören die extra hohen Fußleisten bis heute zur Standardausstattung von Wohnräumen. Die Firma Goldleiste bietet Sockelleisten in den Höhen 20 cm, 28 cm und 38 cm an. Gefertigt werden die Leisten in drei Ausführungen: Klassisch, viktorianisch und Jugendstil. Die unterschiedlichen Leisten werden unter www.goldleiste.de bestellt und europaweit geliefert. Die Leisten werden so hergestellt, dass eine einfache Montage selbst bei schwierigen Raumbedingungen möglich ist. „Durch diese Konstruktion und die umfangreiche Auswahl an Designs, bieten wir Sockelleisten als unkomplizierte Lösung für die hochwertige Raumausstattung an. Bislang waren solche Leisten in Deutschland einfach nicht erhältlich“, erklärt Grün-der und Geschäftsführer Klaus Goldhammer das Konzept. Die Leisten werden bauseitig vorgestrichen und nach der Montage lackiert – der farblichen Gestaltung sind damit keine Grenzen gesetzt. Die Berliner Firma Goldleiste entwickelt extra hohe Sockelleisten, die am Designstil vergangener Jahrhunderte angelehnt sind. Über das Internetportal www.goldleiste.com vertreibt das Unternehmen seine eleganten und exklusiven Fußleisten in diversen Ausführungen. Goldleisten gibt es in Modulaufbauten zur leichten Montage. Pressekontakt: markengold PR GmbH Ulrike Rusch Gleditschstraße 46 10781 Berlin Tel.: +49 (0)30 – 219159 60 Fax: +49 (0)30 – 219159 69 u.rusch@markengold.de http://www.markengold.de