AWE EU 2018: XR Community-Zusammenarbeit und Branchenwachstum

Written by markengold PR on. Posted in AWE Europe, Pressetexte, Technologie / Telekommunikation

Mit exklusiven XR-Marktdaten, AWE Worldwide Expansion und dem Open AR Cloud Forum – die weltweit wichtigste AR- und VR-Konferenz und -Expo präsentiert die Community auf der dritten jährlichen europäischen Veranstaltung

MÜNCHEN – 18. Oktober 2018 – Mit einer aufregenden Pressekonferenz startete heute zum dritten Mal die AWE EU (Augmented World Expo) ihre europäische Konferenz und Expo – mit wichtigen Ankündigungen zu Augmented Reality, Virtual Reality und Mixed Reality (XR) von branchenweit führenden Vordenkern und Unternehmen wie AWE, Digi-Capital, PTC, RE’FLEKT, Bosch, Vuzix, Upskill, Eyecandylabs und die neu gegründete Open AR Cloud Organization (OARC).

Der Morgen begann mit der Eröffnungsrede von AWE Mitbegründer und CEO Ori Inbar, in der er mit der Bekanntgabe der weltweiten Community-Expansion durch die Einführung von neuen AWE Nite Treffen in zehn Städten weltweit das Wachstum der XR-Branche unterstrich: San Francisco, New York, Los Angeles, Phoenix, Chicago, Toronto, Vancouver, Berlin, Tokio und Tel Aviv. Das Ziel der AWE Nites ist es, die Augmented-Reality-Branche in jeder Stadt voranzutreiben, indem sie die Community verbinden und stärken und diese lokalen Communities mit dem größeren AWE-Netzwerk verbinden, das derzeit über 250.000 Profis auf allen Kanälen erreicht.

„Die AWE ist der Treffpunkt und das Schaufenster der Welt für die schnell wachsende XR-Branche, für die Entscheider, Macher und Unternehmen, die die Einführung der XR-Technologie anzieht“, sagte Ori Inbar, Gründer und ausführender Produzent der AWE. Das ultimative Ziel der AWE ist es, bis zum Jahr 2020 eine Milliarde aktiver XR-Nutzer zu inspirieren. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass das Realität wird: schnelle XR-Einführung durch die Fortune1000, große Einsätze von Technologie -, Produktions – und Konsumgiganten und Rekordinvestitionen in Milliardenhöhe. Diese Faktoren für Wachstum und Zusammenarbeit, kombiniert mit unseren News-Partnerschaften, der Erweiterung unserer AWE Nites-Serie in 10 Städten weltweit und unserem offenen Aufruf an die Community für Open AR Cloud-Bewusstsein und -Bewegung machen die diesjährige AWE EU zu unserer bisher überzeugendsten und größten Veranstaltung.“

Danach folgte die Präsentation exklusiver Marktdaten, sowohl global als auch spezifisch für die EU, präsentiert von Tim Merel, Geschäftsführer von Digi-Capital, basierend auf den Ergebnissen einer XR-Studie, die in Kooperation und Partnerschaft mit AWE durchgeführt wurde. Eines der wichtigsten Ergebnisse dieser Präsentation war die Notwendigkeit für XR-Organisationen, Umsatzchancen außerhalb ihrer geografischen Regionen zu suchen:

„Unsere Ergebnisse zeigen, dass der Großteil der AR/VR-Startups nicht außerhalb ihrer eigenen Hinterhöfe verkauft, in einer Zeit, in der steigende Einnahmen und die Verlängerung der finanziellen Start- und Landebahnen überlebenswichtig sind. Während es international Geld gibt, lassen viele es einfach auf dem Tisch liegen. Obwohl chinesische Computer Vision/AR Investitionen in den letzten 12 Monaten um das Dreifache auf 3,9 Milliarden Dollar gestiegen sind, sanken nordamerikanische VC Investitionen in AR/VR Startups im dritten Quartal 2018 unter 120 Millionen Dollar. So können sich nordamerikanische Startups (63% des Umsatzes im Inland), die kein Geld in Asien (nur 11% der Einnahmen aus der größten Umsatzregion) oder Europa (nur 16% der Einnahmen aus der zweitgrößten Umsatzregion) machen, in Gefahr bringen.“

Außerdem wurden auf der Pressekonferenz der AWE EU 2018 die folgenden großen Ankündigungen bekannt gegeben:

PTC kündigte neue Branchenforschung mit detaillierten Erkenntnissen darüber an, wie Augmented Reality die beste Leistung seiner Klasse bei Fabrikbetrieb, Service und Schulung bietet. Der Bericht, der in Zusammenarbeit mit der Aberdeen Group erstellt wurde, beschreibt signifikante finanzielle Verbesserungen, die Unternehmen mit Augmented Reality erzielen werden und bietet Best Practices, um das Potenzial von AR in einer Vielzahl von Umgebungen zu erschließen.

Vuzix gab die Veröffentlichung der Blade Edge-Version der Vuzix Blade Smart Glasses bekannt. Die Auslieferung wird in der ersten Novemberwoche 2018 erwartet. Die erste kommerzielle Version von Vuzix Blade enthält die kommerzielle Version Blade Edge SDK Version 5. Kunden können die Kommunikationsverbindungen zwischen iOS- und Android-Geräten nutzen. Die Version enthält auch die Vuzix Blade Companion App mit E-Mail, Nachrichten, Media Player-Unterstützung und benutzerspezifischen Anwendungsbenachrichtigungen.

RE’FLEKT enthüllte ein neues Standard-Enterprise-Betriebssystem – basierend auf seinem führenden REFLEKT ONE Enterprise Augmented Reality-Ökosystem – mit einem umfassenden Partnernetzwerk aus globalen Hardware-, Software- und Unternehmens-Playern. Das Standard-Betriebssystem für Unternehmen und das Partnernetzwerk erschließt den Mitarbeitern die Nutzung von AR-unterstütztem visuellem Support, um die täglichen Aufgaben in allen Geschäftsbereichen zu verbessern.

Upskill kündigte die Erweiterung seines Zugriffsprogramms für Skylight für Microsoft HoloLens für globale Kunden an. Darüber hinaus enthüllte der Enterprise-AR-Software-Marktführer einen erweiterten Geräte-Support und die Verfügbarkeit seines neuesten Skylight for Mobile für Android und iOS. Diese Verbesserungen ermöglichen es den Anwendern, die Skylight AR-Softwareplattform über mehrere Erfahrungen und Geräteparadigmen hinweg zu nutzen – unterstützte Realität in Bezug auf Smart Glasses, Mixed Reality auf Microsoft HoloLens und Remote-Unterstützung auf mobilen Geräten.

Eyecandylabs kündigte die Veröffentlichung seines Augmen.tv-SDK an, mit dem Kunden die softwarebasierte Lösung in Apps für Augmented-Reality-Video und lineares Fernsehen integrieren können. Die Toolkit-Einführung, die ab 2019 mit dem Unity SDK-Plugin und den nativen iOS- und Android-SDKs beginnt, ermöglicht es Content-Erstellern, ansprechende und interaktive AR-Erlebnisse auf Video zu erstellen, die Nutzerinteraktion zu fördern und sie durch neue Einnahmequellen zu monetarisieren.

Bosch stellte eine neue AR-Lösung für die Automobilindustrie vor: eine Verbindung zwischen der ActiveSchematics-Software des Unternehmens, die automatisch VIN-spezifische Schaltpläne generiert, damit Fahrzeugtechniker Fahrzeuge diagnostizieren und reparieren können – mit der Augmented Reality-Anwendung (CAP Common Augmented Reality Platform). In Kombination reduziert die Lösung Aufwand und Zeit für Kfz-Servicetechniker erheblich.

Die Open AR Cloud (OARC) Initiative, die auf AWE USA 2018 zusammen mit den 16 Gründungsmitgliedern und einer ersten Open AR Cloud-Arbeitssitzung vorgestellt wurde, legt den Fokus auf zwei Kernthemen: die Einführung seines „Datenschutz-Manifest für AR Cloud-Lösungen“, einer Grundsatzerklärung der Organisation, die bisher sieben Kern-AR-Cloud Datenschutz- und Sicherheitsprinzipien umfasst. Es folgte eine offene Diskussion über die Entwicklung eines gemeinsamen Spatial Index / DNS und eines Referenzrahmens für ein geographisches 6dof / Pose-Format.

Das AWE 2018 Online Media Kit, einschließlich der Pressekonferenz-News und allen anderen Ankündigungen, die auf der AWE EU 2018 gemacht wurden, kann hier abgerufen werden:
https://www.dropbox.com/sh/uajf0acgb5zdde8/AAAdPuXP20-2iCRd3CbB11Aqa?dl=0 

Fotos von der AWE EU 2018: https://www.facebook.com/AugmentedWorldExpo/.  
 
Um die gesamte Agenda der AWE EU 2018 mit mehr als 100 Referenten zu sehen, besuchen Sie http://www.augmentedworldexpo.com/agenda. Die komplette Liste der Aussteller gibt es hier: https://augmentedworldexpo.com/exhibitors/
  
Für mehr Informationen zur AWE EU 2018: http://www.aweeu.com. Journalisten können unter https://eu.augmentedworldexpo.com/press-analyst-pass/ einen kostenlosen Presseausweis für die AWE EU 2018 anfordern.

Nach der AWE EU 2018 in München findet am 5. November 2018 die erste AWE Tel Aviv in Israel statt. Für weitere Informationen besuchen Sie: https://tlv.augmentedworldexpo.com.

Mehr über die AWE
AWE (Augmented World Expo) ist die weltweit führende AR + VR Konferenz und Expo, die Technologien präsentiert, die unsere menschlichen Fähigkeiten erweitern, gewöhnliche in außergewöhnliche Erfahrungen verwandeln und Menschen befähigen, besser zu leben und zu arbeiten. Die AWE EU 2018 wird auf mehr als 3.000 m² Ausstellungsfläche mehr als 100 Referenten, 100 Aussteller und 1.500 Teilnehmer präsentieren, die in den Bereichen Augmented Reality, Virtual Reality und Mixed Reality (XR) führend sind – und damit beweisen, warum „Go XR or Go Home“ für jede Organisation, jedes Startup und jeden Investor das aktuelle Motto sein sollte.

Presse
Fotos und Nachrichten von allen AWE-Veranstaltungen gibt es auf der AWE Facebook-Seite.
Alle Sessions von der AWE EU 2017 finden Sie auf der AWE YouTube-Seite.
Besuchen Sie auch den AWE-Blog: https://augmentedworldexpo.com/awe-blog/.

Weiteres Pressematerial auch von den Ausstellern finden Sie zum Download unter folgendem Link: 
https://www.dropbox.com/sh/uajf0acgb5zdde8/AAAdPuXP20-2iCRd3CbB11Aqa?dl=0 


Mehr über Augmentedreality.org
AWE wird von AugmentedReality.org, einer Non-Profit-Organisation produziert. Alle Gewinne werden in die Dienste von AR.org reinvestiert. Aufgabe ist es, XR weiterzuentwickeln, um die Menschheit voranzubringen. Das Ziel: 1 Milliarde aktive XR-Nutzer bis 2020.
AR.org erleichtert und katalysiert die globale und regionale Transformation der XR-Industrie durch
● Aufklärung und Sensibilisierung für die wahre Kraft von XR
● Zusammenbringen der besten Talente der Welt mit den Besten in XR
● XR-Initiativen hervorbringen und vermarkten
 
Pressekontakt:
Kristina Weidl
Markengold PR GmbH
E-Mail: awe-europe@markengold.de
Tel: +49 – 30 – 219 159 – 60