Abgeordnete chatten über Energiewende

Written by markengold PR on. Posted in Internetportale, mitmischen.de, Pressetexte

Auf www.mitmischen.de diskutieren am 30. Juni 2011 Fachpolitiker mit Jugendlichen über Atomausstieg und Perspektiven Berlin, 29. Juni 2011. Am 30.06.2011 stimmt der Deutsche Bundestag über die Energiewende ab. Im Anschluss daran chatten Abgeordnete aller Fraktionen von 17.00 bis 18.00 Uhr mit Jugendlichen auf mitmischen.de, dem Jugendportal des Bundestages, über den Ausstieg aus der Atomenergie und die damit verbundenen Folgen. Wie stehen die Jugendlichen zum Atomausstieg? Was sagen sie zu Nutzung, Endlagerung, Klimaschutz und den Risiken? Wie gehen unsere europäischen Nachbarn mit der Kernenergie um? Diese und andere Fragen können die Jugendlichen den Abgeordneten im Chat unmittelbar und direkt stellen. Wer chatten möchte, benötigt lediglich einen frei wählbaren Benutzernamen in der mitmischen-Community, zum Mitlesen ist überhaupt keine Anmeldung erforderlich. Speziell für Jugendliche aufbereitetes aktuelles, Hintergrundmaterial zum Atomausstieg und zur Energiewende ist auf dem Portal bereitgestellt. Unter anderem ein Streitgespräch der Sieger des Bundeswettbewerbes „Jugend debattiert“. Es chatten folgende Abgeordnete: –  N.N. (CDU/CSU) –  Ulrich Kelber (SPD, stellv. Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion) –  Horst Meierhofer (FDP, stellv. Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) –  Dorothée Menzner (Die Linke, stellv. parlamentarische Geschäftsführerin) –  Ingrid Nestle (Bündnis 90/ Die Grünen, Sprecherin für Energiewirtschaft) Über mitmischen.de: Das Parlamentsportal mitmischen.de richtet sich an Jugendliche zwischen 11 und 20 Jahren. Das Ziel: Jungen Nutzern parlamentarische Themen nahe bringen, ihnen zeigen, welchen Einfluss Entscheidungen im Bundestag auf ihr Leben haben und sie über den Bundestag und seine Arbeit grundsätzlich zu informieren. Das Spektrum der Inhalte reicht dabei von der aktuellen Parlamentsdebatte über historische bedeutende Ereignisse im Parlament bis hin zu einem Lexikon rund um das Thema Bundestag. Regelmäßig haben Jungendliche darüber hinaus die Möglichkeit, mit Abgeordneten über unterschiedlichste Themen zu chatten. Monatlich verzeichnet mitmischen.de rund 260.000 Seitenabrufe und verfügt über eine aktive Community von rund 10.500 angemeldeten Usern. Verstehen, erleben und diskutieren wird auf dem Portal großgeschrieben: Mitmischen kann jeder, etwa durch die Teilnahme an Abstimmungen, das Kommentieren von Artikeln, das Posten von Themen und den Austausch im Forum. Auf Facebook ist mitmischen über http://www.facebook.com/home.php#!/mitmischende zu erreichen. Pressekontakt: Pressebüro mitmischen.de markengold PR GmbH Münzstraße 18 10178 Berlin Tel.: +49 30 – 21 91 59 60 mitmischen@markengold.de www.markengold.de

Tags: