Currently set to No Index
Currently set to No Follow

SumUp erweitert E-Commerce-Produktpalette

Berlin, 25. Mai 2020. SumUp (www.sumup.de), einer der weltweit führenden Finanztechnologie-Anbieter, ergänzt seine bestehende Produktreihe um den SumUp Onlineshop mit integrierter Zahlungs-Lösung, das Unternehmen bei der Anpassung an die auch aktuell noch anhaltenden Maßnahmen zu Abstandsregelungen unterstützt.

Die neueste Lösung von SumUp spiegelt das verstärkte Engagement des Unternehmens auch im Online-Handelsbereich wider – ganz im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes, Händlern in Zukunft ein umfassendes Gesamtpaket für Zahlungslösungen anbieten zu können. Nach der Einführung von SumUp Rechnungen und Mobiles Bezahlen im März dieses Jahres ermöglicht diese Erweiterung, dass Händler ihre Produkte nun auch online präsentieren können. So wird Händlern die Ausführung und Entgegennahme sämtlicher Zahlungen maßgeblich erleichtert.

Das neue Produkt im Detail
Der SumUp Onlineshop ist ein SaaS-Produkt und wird als mehrstufiges Modell mit entsprechenden Abonnement-Preisen angeboten. 

SumUp Onlineshop (Starter)  dies ist eine abgespeckte, vereinfachte Version eines Online-Shops. Kleinstunternehmen können so ihre Produkte oder Dienstleistungen direkt über soziale Netzwerke wie Instagram, Facebook Messenger oder Whatsapp präsentieren und Zahlungen auf individuelle Anfrage entgegennehmen. Über einen einfach zugänglichen Link werden die Kunden zu einer Produktseite weitergeleitet, die Folgendes enthält: Produktdetails und Bilder; die Möglichkeit, verschiedene Varianten auszuwählen; Artikel in den Warenkorb legen; zur Kasse gehen; bezahlen. Beim SumUp Onlineshop Starter ist die Nachverfolgung aller Verkäufe und eine übersichtliche Bestellhistorie enthalten. Bei der Pay-as-you-go-Struktur berechnet SumUp Händlern eine Gebühr von 2,5 % pro Transaktion. Es fallen keine monatlichen Fixkosten an. SumUp Onlineshop Starter ist ab sofort für Händler in Deutschland, Großbritannien, Irland, Italien, Frankreich und anderen europäischen Märkten erhältlich.

SumUp Onlineshop (Basic, Plus & Premium) – ein allumfassender Online-Shop, der es kleinen und mittelständischen Unternehmen ermöglicht, ohne Vorkenntnisse in Webdesign oder -technologie schnell einen eigenen Online-Shop einzurichten und zu gestalten. Diese Versionen des SumUp Onlineshops bieten: anpassbare Designvorlagen; E-Mail- und Benachrichtigungsfunktionen; Online-Zahlungen; einen Produktkatalog und -management; Kundenmanagement; Marketing- und Social-Media-Integrationen; Verkaufsberichte; Mitarbeiterkonten; Synchronisierung von Produkten und Beständen zwischen dem ‚Point of Sale‘ und Online-Store. Die Gebühren für den Dienst in Deutschland beginnen bei einer Transaktionsgebühr von 1,95 % und einem monatlichen Abonnementpreis bereits ab 9 EUR. Die erweiterten SumUp OnlineshopVersionen stehen allen europäischen Händlern ab Juni zur Verfügung.

SumUp Co-Founder Marc-Alexander Christ sagt: „Mit der Erweiterung unserer Dienstleistungen unterstützen und stärken wir unsere Händler, trotz der Covid-19-Maßnahmen, weiterhin als Unternehmen zu bestehen – sowohl jetzt als auch nach Lockerung der momentanen Einschränkungen. Jedes Unternehmen ist auf seine Art individuell und so sind sie auch auf individuelle Methoden angewiesen, um Zahlungen zu erhalten und zu leisten. Indem wir diese neuen Produkte anbieten, werden wir zum One-Stop-Shop für Händler mit einem wachsenden Geschäft.“
„SumUp hat mit seinen Kartenlesegeräten bereits mehr als 2 Millionen Nutzern geholfen, digitale Zahlungen zu akzeptieren. In dieser für Kleinunternehmer schwierigen Zeit können wir es ihnen nun noch einfacher machen, ihre Produkte online anzubieten – sei es in kleinerem Umfang mit dem SumUp Onlineshop Starter oder durch die Expansion des bestehenden Ladens  in die digitale Welt mit dem SumUp Onlineshop Premiumangeboten”, ergänzt Marc-Alexander Christ. 

Die kürzlich vorgestellten SumUp Rechnungen (https://sumup.de/rechnungen/gibt SumUp Bestandskunden die Möglichkeit, nun auch professionelle Rechnungen über die SumUp Händler-App und das Online-Dashboard in digitaler Form zu versenden und zu archivieren. Das Produkt, auf das über die SumUp App zugegriffen werden kann, steht allen SumUp Händlern für eine Transaktionsgebühr von 2,5 % pro Rechnung zur Verfügung. 
Zu den neuen Dienstleistungen gehört des weiteren die kürzlich eingeführte SumUp Card. Die Karte wird zusammen mit Mastercard angeboten und ermöglicht kleinen Unternehmen einen leichteren Zugang zu ihrem SumUp Guthaben. Gleichzeitig haben Nutzer die Möglichkeit, ihre Finanzen genau zu überwachen, und können wichtige geschäftliche Zahlungen schnell und einfach durchführen.

Über SumUp
SumUp ist ein Finanztechnologie-Unternehmen, das Händlern Lösungen für Kartenzahlungen im stationären Handel und Online-Bereich anbietet. Über 2 Millionen Nutzer gibt es weltweit und täglich entscheiden sich mehr als 5.000 neue Unternehmen, SumUp für ihr Geschäft einzusetzen. Mit einem 100 Prozent digitalen Anmeldeprozess, schneller Lieferung und einem unkomplizierten Setup, erlaubt SumUp die sichere Annahme von Kartenzahlungen innerhalb weniger Minuten nach Erhalt des Kartenterminals. Das Unternehmen mit Hauptsitz in London beschäftigt aktuell über 2.000 Mitarbeiter und verzeichnete 2019 einen Jahresumsatz von mehr als 200 Millionen Euro.
2018 führte SumUp die Spitze der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Europa unter den ‚Inc. 5000’ an. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.sumup.de und unter @SumUp.

Medienkontakt
markengold PR GmbH 
Anja Wiebensohn / Franziska Naumann 
Tel. +49 (0)30 219 159 60 
E-Mail: sumup@markengold.de

Copyright © markengold PR GmbH, Münzstraße 18, 10178 Berlin | realisiert von FOX mediatainment

 

Impressum  Datenschutzerklärung