Currently set to No Index
Currently set to No Follow

SumUp-Auswertung zeigt: Freizeitparkregionen boomen als Tourismusziel

Berlin, 24. August 2022. Kurzurlaube und kleine Alltagsfluchten sind gefragter denn je und auch die Freizeitparks in Deutschland profitieren davon. Die vielfältigen Angebote bieten nahezu jeder Altersgruppe eine abwechslungsreiche Auszeit vom Alltag und immer mehr Deutsche wollen genau dies. Die aktuelle Auswertung des Finanztechnologie-Anbieters SumUps zeigt, welche Freizeitparkregionen im Juli 2022 besonders frequentiert waren und vom Übernachtungstourismus am meisten profitierten. 

Die fünf beliebtesten Freizeitparkregionen für Übernachtungstourismus in Deutschland*

1. Heide Park in Soltau

2. Movie Park in Bottrop

3. Holiday Park in Haßloch

4. Europa-Park in Rust

5. Phantasialand in Brühl

Positive Auswirkungen auf kleinere Hotels und Pensionen 

Neben den Tagestouristen, die vor allem aus dem Umland kommen, besuchen die Deutschen auch immer häufiger Freizeitparks, die weiter entfernt von ihrem Wohnort sind und verknüpfen den Aufenthalt mit mindestens einer Übernachtung. Davon profitiert vor allem das Hotelgewerbe der jeweiligen Region. Ein deutliches Wachstum an Übernachtungsgästen verbuchen im Sommermonat Juli dieses Jahres besonders die Hotels und Pensionen in der Nähe des Movie Park Bottrops: Im Vergleich zum Vorjahr zeigt sich ein Anstieg der durchschnittlichen Transaktionen pro Gewerbetreibenden um 136 Prozent. Doch auch das Phantasialand in Brühl mit einer 98-prozentigen und der Europa-Park in Rust mit einer 50-prozentigen Steigerung zum Juli 2021 blicken positiv auf die stärkere Nachfrage. Der Heide Park Soltau, bereits im Vorjahr eine beliebte Region für Übernachtungstourismus, sichert mit 34 Prozent Wachstum der Transaktionen seine Position auf Platz 1. Einzig der Holiday Park in Haßloch bleibt nahezu auf dem gleichen Niveau zum Vorjahr und zeigt nur eine leichte Steigerung der Transaktionen von 6 Prozent.

Kontaktlose Zahlungen sind bei Hotels und Unterkünften Standard

Wie in fast allen Branchen verzeichnet auch das Hotelgewerbe immer mehr kontaktlose Zahlungen. Bei SumUp wurde im Jahr 2022 i mehr als jede zweite Transaktion (61 Prozent) in der Kategorie Hotel/Übernachtungen kontaktlos durchgeführt. Vor allem die Hotels und Pensionen rund um den Europa-Park in Rust verzeichnen im Vergleich von Juli 2021 und Juli 2022 mit einer 140-prozentigen Steigerung einen besonders starken Zuwachs an kontaktlosen Zahlungen, wenngleich sich der prozentuale Anteil jedoch immer noch unter dem Bundesdurchschnitt befindet. Anders sieht es jedoch in den Regionen rund um den Heide Park Soltau, den Movie Park Bottrop und den Holiday Park in Haßloch aus: Mit einem Anteil an kontaktlosen Zahlungen von 67 Prozent, 66 Prozent und 64 Prozent liegen diese deutlich über dem Bundesdurchschnitt. 

*Grundlage der Auswertung ist eine Analyse der Transaktionsdaten des Juli 2021 und Juli 2022 in der Händlerkategorie Hotel/Übernachtungen SumUp. Eine Transaktion bezeichnet eine über ein SumUp-Gerät getätigte Zahlung.

Über SumUp

SumUp ist ein führendes globales Finanztechnologie-Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Wettbewerbsbedingungen für kleine Händler zu verbessern. 2012 gegründet, hilft SumUp als Partner im Bereich Finanzen mehr als 4 Millionen Klein- und Kleinstunternehmen in 35 Märkten weltweit, ihr Unternehmen auf- und auszubauen. Über die Super-App bietet SumUp Händlern ein kostenloses Geschäftskonto und die kostenlose SumUp Card, eine Onlineshop-Lösung und Rechnungsstellung sowie Vor-Ort- und Remote-Zahlungslösungen, die nahtlos in die SumUp-eigenen Kartenterminals und die Kassensysteme integriert sind. SumUp ist bestrebt, seinen Erfolg zu nutzen, und hat sich daher verpflichtet, 1 % des Umsatzes zur Unterstützung von Umwelt-, Bildungs- und unternehmerischen Projekten zu spenden. 2022 wurde SumUp vom Stonewall Workplace Equality Index als einer der besten globalen Arbeitgeber für die LGBTQ+-Gemeinschaft ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.sumup.de.  

Medienkontakt

markengold PR GmbH

Anja Wiebensohn / Franziska Naumann

Tel. +49 (0)30 219 159 60

E-Mail: sumup@markengold.de

Copyright © markengold PR GmbH, Münzstraße 18, 10178 Berlin | realisiert von FOX mediatainment

 

Impressum  Datenschutzerklärung