www.galid.com
www.galid.com
www.galid.com
www.galid.com

DiBcom, Parrots Digital Tuner-Geschäftsbereich, launcht Octopus2s – einen digitalen TV- & Radiochip für Autoreceiver

Written by markengold PR on. Posted in Parrot, Pressetexte, Technologie / Telekommunikation

Der neue programmierbare Chip Octopus2s ermöglicht es Autoherstellern, mobiles TV in die Head Unit zu integrieren. Ziel ist eine größere Durchdringung der TV-Funktion im Automotivmarkt. Paris, 05. September 2012. DiBcom, ein Geschäftsbereich von Parrot und ein führender Anbieter von digitalen TV- & Radiolösungen, präsentiert jetzt Octopus2s. Octopus2s ist ein neuer Schaltkreis für Head Units, der eine neue Entwicklungsstufe für die Integration von mobilem TV und digitalem Radio in Fahrzeugen bedeutet. Vor  Octopus2s wurde digitales TV Autoherstellern als Tuner Box angeboten, die im Kofferraum integriert war. Die Audio-/Videosignale wurden von dort aus analog oder im optischen digitalen Format an die Mitfahrenden auf der Rückbank übertragen – oder an den Fahrer, sofern das Fahrzeug steht. Dies war eine relativ teure Lösung, um TV in Autos anbieten zu können. Zudem gab es diese Funktion nur in höherklassigen Modellen zu einem hohen Preis. Die Durchdringung von TV in Autos liegt mittlerweile in asiatischen Ländern wie Japan und Korea bei 90 Prozent. In Taiwan und auch China wird aktuell der Wunsch stärker, Fernsehen im Auto anzubieten. Das ist der Grund, weshalb sich Autohersteller stark in diesem Teil der Welt engagieren und TV als Standard-Feature in Autoreceivern anbieten – insbesondere in China mit einem Markt-Wachstum von mehr als 30 Prozent pro Jahr[1]. Die Ideen sind erstens die Verkabelung, um TV im Auto zu ermöglichen und stark zu vereinfachen sowie zweitens über terrestrische TV-Signale empfangene Verkehrsinformationen (der digitale Nachfolger von TMC über UKW) mit der Navigationssoftware der Head Units zu verknüpfen. Octopus2s wurde für diesen Zweck entwickelt. Es ist ein kosteneffektiver „System-On-Chip“ in Niedrigenergie-Bauweise. Der integrierte Schaltkreis bietet einen RF-Eingang, „Single Voltage Input“ und einen Digitalausgang für auf dem Markt befindliche Head-Unit-Standardvideoprozessoren. Der Chip bietet darüber hinaus eine Schnittstelle mit anderen Parrot-Schaltkreisen, die in Standard Automotive-Modulen verbaut, Autoproduzenten und anderen Top-Abnehmern offeriert werden. Das Octopus2s unterstützt alle weltweit gebräuchlichen TV-Formate, darunter  ISDB-T one-seg, full-seg, und sb für Japan und Süd-Amerika; DVB-T für Europa, Afrika, Südostasien und Kolumbien; DAB/DAB+ digitales Radio für Europa; T-DMB für Korea, CMMB und CTTB für China; ATSC und ATSC M/H für Nord-Amerika. Der entsprechende TV- oder Radiostandard ist im per Software definierten Radio-Prozessor programmiert. Er wurde vier Jahre lang kontinuierlich im Feld für verschiedene Regionen verbessert und validiert. Das erlaubt es Autoherstellern, eine Lösung weltweit bereitzustellen was die Forschungs- und Entwicklungskosten und die Aufwendungen für das Testen und die Zulassung senkt. Der Chip kann mit „Diversity-2, 3 oder 4“ arbeiten und bietet State-of-the-Art-Empfangsqualität. Frühere Octopus-Chips werden von führenden deutschen, japanischen und chinesischen Autoherstellern eingesetzt. In Kombination mit einem Wlan-Modul und In-Car-Streaming bietet Parrot mit dem Octopus2s ein neues Konzept, speziell für das Auto-Umfeld, an. Die Idee dabei ist es, Verkehrsinformationen und Radio für den Fahrer anbieten zu können, während Passagiere Fernsehen auf ihren Tablets oder Smartphones auf der Rückbank schauen können. Das macht das TV-Angebot viel attraktiver für den Automotive-Markt in den kommenden Jahren, da es einen signifikanten Mehrwert für die Mitfahrer bietet. “Parrot ist ein führendes Innovationsunternehmen im Automotive-Bereich und wir sind stolz, diese neue Lösung dem Fahrzeugmarkt anbieten zu können. Das ist ein neuer Meilenstein in unserem Bestreben, Infotainment in das Auto zu bringen“, so Yannick Levy, Executive VP des Digital Tuner-Geschäftsbereichs von Parrot. Testgeräte der Octopus2s-Komponenten werden im Oktober 2012 verfügbar sein. Für weitere Informationen zur neuen Lösung geben Mitarbeiter auf folgenden Messen Auskunft: Parrot-Stand (3B51, Halle 3) auf der IBC Show in Amsterdam vom 7. bis 11. September 2012 und auf der Paris Car Show vom 29. September bis 14. Oktober 2012. Pressekontakt PARROT Fabien Laxague – Vanessa Loury Fabien.laxague@parrot.com / Vanessa.loury@parrot.com Tel. +33 (0)1 48 03 89 83 / 60 58 Tel. +33 (0)6 80 90 97 59 / 06 86 56 81 33

markengold PR für PARROT

Anja Wiebensohn / Christian Schindler parrot@markengold.de Tel.  +49 (0)30 219 159 60

Über Parrot Parrot ist weltweit einer der führenden Anbieter für kabellose Geräte rund um die Mobiltelefonie und setzt seit jeher den Schwerpunkt auf modernste Innovationen. Das 1994 von Henri Seydoux gegründete Unternehmen verfolgt ein anspruchsvolles Ziel: Parrot will den unaufhaltsamen Siegeszug der mobilen Telefonie im täglichen Leben aktiv vorantreiben. In diesem Sinne entwickelt das Unternehmen benutzerfreundliche und hochwertige Geräte für einen komfortablen Alltag. Parrot positioniert sich mit seinem weltweit anerkannten Know-how in den Bereichen mobile Konnektivität und Multimedia für Smartphones als einer der wichtigsten Akteure im In-Car-Infotainment Segment. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet Parrot in Zusammenarbeit mit weltweit namhaften Designern eine renommierte Produktlinie kabelloser High-End-Multimediaprodukte. Mit der Parrot AR.Drone, dem ersten Quadcopter, der via WLAN gesteuert wird und Augmented Reality nutzt, erweitert Parrot sein Produktportfolio um ein “unmanned air vehicle” (UAV). Mit neuen, professionellen Lösungen will das Unternehmen weiter auf dem UAV-Markt aktiv sein. Der Hauptsitz von Parrot befindet sich in Paris, Frankreich. Parrot zählt heute weltweit 700 Mitarbeiter und realisiert den Großteil seines Absatzes im Ausland. Parrot ist seit 2006 an der NYSE Euronext Paris gelistet. (FR0004038263 – PARRO) www.parrot.com / www.ardrone.com / www.parrotoem.com

[1]  Techo Systems Research, Mobile TV Market, May 2008 ; TeleAnalytics, Make Mobile TV Pay, January 2009.

Tags: