Das Wetter ist schön: 47 Prozent schicken Urlaubsgrüße über Whatsapp

Written by markengold PR on. Posted in Internetportale, Pressetexte, Shoop

Morgen starten die ersten Bundesländer schon in die großen Ferien. Wie in Zeiten von WhatsApp, Facebook & Co. die Urlaubsgrüße verschickt werden, hat Qipu (www.qipu.de), das größte deutsche Cashback-Portal, in einer repräsentativen Umfrage herausgefunden.

Berlin, 22. Juni 2016. Es gehört zum Reisen dazu wie Sightseeing und Sonnenbaden: die Urlaubsgrüße in die Heimat. Trotz Digitalisierung erfreut sich dabei die gute alte Postkarte immer noch großer Beliebtheit. Für 41 Prozent der Deutschen ist sie gerade an die Eltern das bevorzugte Kommunikationsmittel aus dem fernen Land. Jeder vierte Urlauber (26 Prozent) wählt hingegen den schnellen digitalen Weg und sendet eine WhatsApp-Nachricht an die Eltern.

Bei Freunden dagegen kommt die digitale Brieftaube am häufigsten zum Einsatz: Fast jeder zweite (47 Prozent) Bundesbürger nutzt mobile Nachrichtendienste, um sie aus dem Urlaub zu grüßen. Besonders die Sachsen-Anhaltiner sind Fans der Handy-Nachrichtendienste, denn 63 Prozent nutzen sie für die Ferienkommunikation mit der Heimat. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, kann damit auf schnellstem Weg ein Eindruck vom Reiseziel vermittelt werden – und zwar auch gleich mit Foto und Video. Doch immerhin 42 Prozent setzen noch auf Handgeschriebenes und versenden Postkarten an die Freunde. Der Urlaub wird aber auch gerne für eine Auszeit von den Social-Media-Kanälen genutzt, denn nur jeder Fünfte (20 Prozent) postet und twittert über seine Reiseerlebnisse.

Die Eltern sind dagegen weniger kommunikativ im Urlaub unterwegs. Wenn, dann melden sie sich am häufigsten per WhatsApp: So unterrichten 26 Prozent der Eltern ihre Kinder vom Urlaubsort. Nur 24 Prozent senden eine Postkarte. Dabei whatsappen Väter ihren Kindern mehr aus dem Urlaub als Mütter (29 Prozent vs. 24 Prozent). Dafür zücken Frauen bei den Eltern, Großeltern, Freunden und Kollegen eher den Stift als Männer: 46 Prozent der Frauen schicken beispielsweise den Eltern eine Postkarte, bei den Männern sind es nur 35 Prozent.

Auch die Generation der Großeltern wird nicht so oft mit Urlaubsgrüßen bedacht und zwar auf dem traditionellen Postweg: Mehr als jeder fünfte deutsche Urlauber (21 Prozent) schreibt ihnen eine Postkarte. Die wenigsten Grüße aus dem Urlaub bekommen die Kollegen: Lediglich 20 Prozent schicken postalische Urlaubsgrüße ins Büro. Besonders die Saarländer wollen nicht, dass man sie im Büro während der Abwesenheit vergisst: Zwei von Fünf von ihnen (41 Prozent) schicken daher eine Postkarte an die Kollegen.

Bildschirmfoto 2016-07-01 um 16.13.51

 

 

 

 

 

 

Über die Studie
Die repräsentative Umfrage wurde von Qipu in Zusammenarbeit mit dem Online-Marktforschungsinstitut promio.net im Januar 2016 unter 1.062 deutschen Teilnehmern durchgeführt.

Über Qipu
Qipu ist der erfolgreichste Cashback-Loyalty Anbieter Deutschlands. Das Unternehmen wurde 2010 von Fabian Spielberger, Tim Gibson, Paul Nikkel in Berlin gegründet. Seit 2014 ist Veit Mürz Geschäftsführer. Mit dem Cashback-Prinzip von Qipu etabliert sich in Deutschland ein neues Bonusprogramm, das Kunden und Partnern attraktive Vorteile bietet. Statt Herzchen oder Treuepunkte wird hier bares Geld ausgezahlt. Mehr als 400.000 Qipu-Mitglieder nutzen bereits attraktive Cashback- und Gutscheinangebote von über 2.000 Partner-Shops unter anderem aus den Bereichen Reisen, Elektronik, Mobilfunkverträge, Fashion und Beauty.

Pressekontakt
markengold PR GmbH
Kristina Weidl
Münzstraße 18, 10178 Berlin
Tel. (030) 219 159 60 | Fax. (030) 219 159 69
qipu@markengold.de | http://www.markengold.de