Currently set to No Index
Currently set to No Follow

Parrot unterstützt aktiv französische Drohnenregulierung

Durch Nutzung digitaler Sicherheitslösungen von WISeKey werden Parrots ultra-sichere ANAFI-Drohnen die branchenführenden Sicherheitsstandards für Drohnen generell weiter vorantreiben. 

Paris, 22. Juli 2020. Parrot, eine führende europäische Drohnengruppe, arbeitet eng mit den französischen Behörden zusammen, um die rasch voranschreitenden Regulierungen in Frankreich in Angriff zu nehmen. Mit dem Wachstum der Drohnenindustrie und dem Zugang zu kleineren und effizienteren Drohnen für alle bleibt die Sicherheit weiterhin ein wichtiges Anliegen für alle Beteiligten innerhalb der Branche. Sowohl die Konstruktion als auch der Einsatz von Drohnen werden durch neue Vorschriften geregelt. 

Um diese neuen Standards umzusetzen, arbeitet Parrot aktiv mit den französischen (Regulierungs-)Behörden zusammen und gewährleistet so einen einheitlichen Übergang für alle, einschließlich der Nutzer. Parrot garantiert all seinen Nutzern ein Höchstmaß an Privatsphäre und Sicherheit, indem es die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) vollständig einhält. 

„Parrot gewährleistet die Cybersicherheit seiner Drohnen und schützt die Daten, die sie erfassen, indem die Privatsphäre jedes Nutzers bewahrt wird. Es werden nur Daten erfasst, mit deren Weitergabe an Parrot der Nutzer einverstanden ist“, so Victor Vuillard, Chief Security Officer von Parrot. „Als Open-Source-Drohnenunternehmen ist die Implementierung des elektronischen Fernidentifizierungssystems von wesentlicher Bedeutung, um den zivilen Sicherheitsdiensten zu helfen, die Sicherheit, die friedliche gemeinsame Nutzung des Luftraums und die gesellschaftliche Akzeptanz der Drohnen zu verbessern und zudem gleichzeitig für unsere Nutzer transparent zu sein.“ 

Das Innenministerium, das Wirtschafts- und Finanzministerium, das Ministerium für den ökologischen Übergang (Ecological Transition) und das Verkehrsministerium haben eine Verordnung veröffentlicht (Verordnung vom 27. Dezember 2019 zur Festlegung der technischen Merkmale elektronischer und leuchtender Identifizierungssysteme für Flugzeuge, die ohne eine Person an Bord operieren), die am 29. Juni 2020 in Kraft trat und die für Drohnen mit einem Gewicht von mehr als 800 Gramm ein elektronisches sowie ein leuchtendes Identifizierungssystem für Nachtdrohnen vorschreibt. 

Für die Drohnen Parrot Bluegrass und Bluegrass Fields wurde ein elektronisches Identifizierungssystem eingeführt, das die gesetzlichen Anforderungen erfüllt und über ein einfaches und kostenloses Software-Update verfügbar ist. Dieses Update wurde den Benutzern ab Juli 2020 zur Verfügung gestellt. Die Drohne sendet lokal und automatisch ihre elektronische Identifikationsnachricht über das bestehende Wi-Fi-System (Beacon Wi-Fi). 

Um die zivile Sicherheit bestmöglich zu unterstützen und die Sichtbarkeit der Drohnen im Luftraum zu verbessern, hat Parrot beschlossen, das gleiche elektronische Identifikationsfeature für die gesamte ANAFI-Reihe (ANAFI, ANAFI Thermal, ANAFI USA) anzubieten. Der Installationsprozess wird derselbe sein wie bei Bluegrass und Bluegrass Fields, ein einfaches und kostenloses Software-Update mit der Möglichkeit, das Feature manuell über die FreeFlight 6-Schnittstelle zu aktivieren oder zu deaktivieren. Da die ANAFI-Drohnen mit einem Gewicht von weniger als 800 Gramm nicht unter die gesetzliche Richtlinie fallen, ist die DRI-Funktion standardmäßig deaktiviert. 

„Parrot beteiligt sich aktiv an den technischen Aspekten zur Drohnenregulierung und -normalisierung, weil wir davon überzeugt sind, dass es unerlässlich ist, einen sicheren Rahmen für den Betrieb von Drohnen und die gemeinsame Nutzung des Luftraums zu schaffen“, so Manuel Le Bail, Quality and Certification Director bei Parrot. „Mit der Teilnahme an diesen Initiativen ist Parrot den Vorschriften ein Stück voraus, um die Sicherheit von Menschen und Flugzeugen zu verbessern.“ 

Weitere Informationen finden Sie unter www.parrot.com  

Über Parrot 
Parrot wurde 1994 von Henri Seydoux gegründet und ist heute die führende europäische Gruppe in der schnell wachsenden Drohnenindustrie. Als Visionär und an der Innovationsspitze ist Parrot das einzige Unternehmen, das über die gesamte Wertschöpfungskette positioniert ist, von der Ausrüstung bis hin zu Dienstleistungen und Software.  

  • Parrot, die weltweite Nummer 2 auf dem Markt der Consumerdrohnen, entwickelt Drohnen, die für ihre leistungsstarke Performance und Benutzerfreundlichkeit bekannt sind.  
  • Parrot verfügt auch über ein Portfolio herausragender Unternehmen und Beteiligungen an kommerziellen Drohnen, das Ausrüstung, Software und Dienstleistungen umfasst. Die Fachkompetenz konzentriert sich in erster Linie auf drei vertikale Märkte: (i) Landwirtschaft, (ii) 3D-Kartierung, -Vermessung und -Inspektion und (iii) Verteidigung und Sicherheit.  

Die Parrot Gruppe entwickelt und konstruiert ihre Produkte in Europa, hauptsächlich in Frankreich und der Schweiz. Sie beschäftigt derzeit über 500 Mitarbeiter weltweit und realisiert den Großteil des Absatzes außerhalb Frankreichs. Parrot, mit Sitz in Paris, ist seit 2006 an der Euronext Paris gelistet (FR0004038263 – PARRO). 

Parrot
Cecilia Hage   
Cecilia.hage@parrot.com  
Tel. +33 (1) 48 03 61 92    

markengold PR für Parrot
Anja Wiebensohn
parrot@markengold.de
Tel. +49 (0)30 219 159 60

Copyright © markengold PR GmbH, Münzstraße 18, 10178 Berlin | realisiert von FOX mediatainment

 

Impressum  Datenschutzerklärung