Currently set to No Index
Currently set to No Follow

Herausforderung Ersatzteilkauf: PR-Codes der Volkswagen-Gruppe erleichtern den Kauf

Aber was sind PR-Codes überhaupt, wo findet man sie und wofür werden sie benötigt?

Berlin, 21. Juli 2021. Generell gestaltet sich der Kauf von Autoersatzteilen meist schwierig und unübersichtlich. Stets bleibt das etwas ungute Gefühl, doch nicht das richtige Teil erwischt zu haben. Normalerweise werden die benötigten Ersatzteile anhand des Typenschlüssels, der Fahrgestellnummer und des Baujahrs des jeweiligen Fahrzeugs ermittelt. Doch bei Modellen der Volkswagen-Gruppe (u.a. Volkswagen, Audi, Seat und Skoda) gibt es einen deutlich einfacheren Weg, das gewünschte Ersatzteil ausfindig zu machen: mithilfe von PR-Codes. Der Autoteile-Preisvergleich DAPARTO erklärt, was diese Codes aussagen, wo sie zu finden sind und wofür PR-Nummern genutzt werden können.

Was sind PR-Codes?
Die Volkswagen-Gruppe hat im Jahr 1999 das damals neue System der sogenannten Primär-Codes beziehungsweise Primärausstattungs-Codes (kurz: PR-Codes) eingeführt. Dieses System soll die eindeutige Identifizierung der Bremsanlage eines Fahrzeugs ermöglichen sowie steuerungstechnische Vorteile haben.
Insgesamt gehören 12 Marken zur Volkswagen-Gruppe. Da einige Komponenten zwischen den verschiedenen Marken identisch sind, wurden zur besseren Identifizierung die sogenannten PR-Codes eingeführt. Sie funktionieren wie ein Baukastensystem.

Wofür werden PR-Codes benötigt?
Generell benötigt man für die Ersatzteilsuche die Schlüsselnummer, auch KBA-Nummer genannt. Diese verrät den Fahrzeugtyp (Modell, PS/kW etc.). Sie setzt sich aus der HSN (Herstellerschlüsselnummer) und der TSN (Typschlüsselnummer) zusammen.  Diese Nummern befinden sich im Fahrzeugschein. Als weitere nützliche Identifikationsquelle dient die Fahrgestellnummer. Sie befindet sich im Auto selbst und ist dort meist mehrfach notiert: Typischerweise findet sie sich am Türrahmen oder im Motorraum.  Bei Autos der Volkswagen-Gruppe hingegen können die PR-Codes bei der Identifizierung von vielen Autoersatzteilen helfen.

Sie geben auf einen Blick Aufschluss über alle in dem jeweiligen Konzernfahrzeug  verbauten Komponenten und dienen somit der Vereinfachung komplexer Ausstattungsvarianten. Sie bestehen aus drei Ziffern und Buchstaben, wie etwa „1AJ“ oder „S98“. Da alle existierenden Komponenten und Bauteile in einem einzigen Fahrzeug theoretisch in millionenfacher Kombination verbaut werden können, stellen PR-Nummern eine hervorragende Möglichkeit dar, kurz und knapp die jeweilige primäre Ausstattungskombination zu präsentieren. Wie sehr das System die Darstellung der komplexen Ausstattungsvarianten eines Fahrzeugs vereinfacht, zeigt sich nicht zuletzt daran, dass allein bei VW mehr als 12.000 der PR-Codes verwendet werden.

Wo finde ich die PR-Codes?
Anders als von vielen vermutet, findet man die PR-Nummer nicht im Fahrzeugschein. In der Regel werden die PR-Nummern neben der Fahrzeug-Ident-Nummer, der Lacknummer sowie dem Motor- und Getriebecode auf dem Fahrzeugdatenträger (auch Kundendienst-Datenträger) vermerkt, einem weißen oder silbernen Aufkleber, der im Kofferraum zu finden ist, zumeist in der Mulde des Reserverads. Auch auf den ersten Seiten des Servicehefts sind die PR-Codes zu finden. Beim Kauf von Ersatzteilen von Autos der Volkswagen-Gruppe sollte also das Serviceheft stets dabei sein.

PR-Codes richtig entschlüsseln
Doch ganz so einfach ist es dann letztlich doch nicht, denn das Entschlüsseln der PR-Codes kann sich für Laien schwierig gestalten. Abhilfe schafft hier das Internet. Dort finden sich zahlreiche Seiten, die die PR-Codes auflisten und den verbauten Ersatzteilen zuordnen.

Hat man das Prinzip der PR-Codes einmal verstanden und den Code seines Wagens entschlüsselt, lassen sich viele der   verbauten Teile des eigenen Autos problemlos erkennen.

Über DAPARTO
DAPARTO ist ein Autoteile-Preisvergleich, der Hobbymechanikern und Autoliebhabern das Suchen, Vergleichen und Bestellen aus einem Sortiment von mehr als 10 Millionen Ersatzteilen ermöglicht. Dank eines Katalogs, der auf TecDoc basiert, können die Benutzer genau die Teile finden, die mit ihrem Auto kompatibel sind. DAPARTO wurde 2008 in Deutschland gegründet und ist seitdem im deutschen Online-Markt für Ersatzteile aktiv. DAPARTO ist auch in Österreich, Spanien, Frankreich, Italien und den Niederlanden aktiv.

Weitere Informationen unter:
https://www.daparto.de

Pressekontakt:
markengold PR GmbH
Franziska Naumann / Katharina Heß
Tel.: +49 (0)30 219 159 60
Mail: daparto@markengold.de

Copyright © markengold PR GmbH, Münzstraße 18, 10178 Berlin | realisiert von FOX mediatainment

 

Impressum  Datenschutzerklärung