Currently set to No Index
Currently set to No Follow

Doist präsentiert Boards: Projektaufgaben noch übersichtlicher gestaltet

  • Boards visualisiert effektiv anstehende Aufgaben im Privat- und Berufsleben 

Palo Alto, Kalifornien, 23. September 2020. Doist stellt mit Boards ein neues Feature seiner Collaboration-App Todoist, die weltweit von über 25 Millionen Usern verwendet wird, vor. Mit Boards haben Nutzer einen noch besseren Überblick über anstehende Aufgaben und behalten alles Wichtige im Blick. Das erleichtert nicht nur den privaten Alltag, sondern auch die Koordination von Aufgaben im Job – besonders auch in der aktuellen Situation, in der sich viele im Home Office befinden und sich mit ihren Teams effektiv abstimmen wollen. 

Doist hat Boards als leistungsfähige neue Art, Todoist-Projekte zu organisieren und zu visualisieren konzipiert. Von Plänen für wöchentliche Mahlzeiten bis hin zu Geschäftsstrategien für fünf Jahre – mit Boards ist es einfach, einen Überblick aus der Vogelperspektive über Projekte zu erhalten und von Anfang bis Ende Fortschritte zu erzielen. 

So funktioniert Boards 
Boards ist flexibel gestaltet, um jedes Projekt oder jeden Arbeitsablauf zu bewältigen. In der Board-Ansicht sind die Aufgaben übersichtlich in einem mehrspaltigen horizontalen Layout für jedes Projekt angeordnet, um den Arbeitsablauf im Kanban-Stil zu visualisieren. Dabei sind die Aufgaben als Karten gestaltet. Das Organisieren des Projekts erfolgt, indem die Aufgaben via Drag-and-Drop dorthin gezogen werden, wo sie benötigt werden – innerhalb eines Abschnitts oder in einen neuen Abschnitt. Abschnitte können stets neu angeordnet werden, um den perfekten Überblick über die zu erledigenden Tätigkeiten zu behalten. 
Der Nutzer kann jederzeit einfach zwischen der traditionellen Aufgabenliste und der Boards-Ansicht wechseln:  

  • Ein Teamprojekt verwalten? Einfach Aufgaben von Zu tun → In Arbeit → Fertig ziehen, damit jeder im Team weiß, welchen Status diese gerade haben. 
  • Nach einem neuen Job suchen? Erstellen einer Abfolge von Schritten für die Stellensuche, um Stellenangebote von Kandidaten → Beworben → Vorstellungsgespräch → Eingestellt zu bewegen, damit alle Optionen sichtbar sind.  
  • Eine Hochzeit planen? Die Aufgaben nach Monaten oder Wochen organisieren, damit Nutzer wissen, worauf sie sich aktuell konzentrieren müssen – und was sie erst später entscheiden müssen. 

„Boards öffnet die Türen zu verbesserten Workflows, die bei Listen nicht immer funktionieren“, so Amir Salihefendic, CEO und Gründer Doist. „Wir freuen uns, dass wir nach intensiver Entwicklungszeit unser neues Todoist-Feature nun auch unseren Kunden zugänglich machen und ihnen ihren beruflichen oder auch privaten Alltag erleichtern können.“ 

Über Doist 
Doist ist Pionier im Remote Work und hat sich auf Produktivitätssoftware spezialisiert. Mit über 80 Mitarbeitern in mehr als 35 Ländern ist die Mission des Unternehmens, eine Zukunft zu schaffen, in der jeder überall auf der Welt einfach und ohne Ablenkung arbeiten kann. Doist schuf die preisgekrönte Colloboration-App Todoist, die weltweit über 25 Millionen Menschen hilft, organisiert und produktiv zu bleiben. Im Jahr 2017 brachte Doist Twist auf den Markt, eine Team-Kommunikationsplattform, die ausführlichere Abstimmungen und Chat-Messaging in einem vereint. Seit Gründung selbstfinanziert und unabhängig, ist Doist profitabel geblieben, ohne jemals Risikokapitalmittel zu beschaffen. Erfahren Sie mehr unter doist.com oder doist.com/blog

Pressekontakt
markengold PR GmbH 
Anja Wiebensohn 
Tel. +49 (0)30 219 159 60
Mail. todoist@markengold.de 

Copyright © markengold PR GmbH, Münzstraße 18, 10178 Berlin | realisiert von FOX mediatainment

 

Impressum  Datenschutzerklärung