Currently set to No Index

CONSERVE auf VoB Value of Bitcoin Conference: Die Relevanz der Technologie heute und zukünftig

Köln, 11. Juni 2019. Die #vob19 Value of Bitcoin Conference, die am 3. Juni in München stattfand, war ein großer Erfolg: Ungefähr 130 Teilnehmer aus Wirtschaft, Industrie und der Bitcoin Ökonomie waren vertreten. So wie der Bitcoin-Experte CONSERVE sehen viele Teilnehmer die VoB als die beste Bitcoin Konferenz des Jahres in Deutschland an.

CONSERVE gestaltete mit mehreren Vorträgen die VoB aktiv mit. Im Workshop „The Bitcoin Experience by BayernLB“ zum Auftakt der Konferenz übernahm CONSERVE den technischen Part und erklärte die Funktionsweise sowie die Einsatzmöglichkeiten eines OpenDime.

In der Paneldiskussion „Security and risk in Bitcoin from a technical perspective” diskutierte Jörg Hermsdorf, Bitcoin-Experte von CONSERVE, mit den international bekannten Bitcoin-Größen Dan Held (@danheld) und Dr. Peter McCormack (Bitcoin Podcast @PeterMcCormack) sowie dem Quantenphysiker Dr. Stepan Snirgirev über Risiken und Sicherheitslücken im Bitcoin-Netzwerk. Die Kernbotschaft: Die heutigen Quantencomputer wären nicht einmal im Ansatz in der Lage, das Bitcoin-Netzwerk zu hacken. Der Quantenphysiker Dr. Stepan Snirgirev schätzt, dass es vielleicht in 30 Jahren Quantencomputer geben könnte, die für bestimmte Angriffe gegen Bitcoin – in seiner heutigen Form – verwendbar sind. Jedoch wird sich bis dahin auch das Bitcoin Protokoll entsprechend weiterentwickelt haben. Es wird bereits an quantencomputer-resistenten Algorithmen geforscht, um unter anderem diese theoretischen Bedrohungen eliminieren zu können.

Im Vortrag „Bitcoin beyond money as we know today“ schlug Jörg Hermsdorf einen Bogen von der Geschichte bis zur Gegenwart und erklärte, wie neue Technologien und ihre Möglichkeiten schon immer viele Menschen zunächst abschreckten, bis Vorteile und Nutzen dieser Errungenschaften anerkannt wurden. Dieses Phänomen trifft auch auf Bitcoin zu. Software-Entwickler und -Programmierer weltweit finden sich freiwillig im Bitcoin-Netzwerk zusammen und entwickeln Anwendungen, die unsere heutige Vorstellungskraft weit übersteigen – dazu gehören die nicht-monetäre, „konkurrenzlose” Verwendung von Bitcoin für sicherere Software-Anwendungen, wie Bitcoin das Aussehen und die Handhabung des Internets und von Apps verändert und das Marktpotential einer neuen Generation von Internet-Anwendungen, die ohne Bitcoin nicht möglich waren. Die treibende Kraft hinter Bitcoin ist allerdings weniger die derzeit viel diskutierte Blockchain-Technologie, sondern vorrangig die Sound-Money-Technologie (SMT), welche das Netzwerk mit allen seinen Teilnehmern zusammenhält und unerreichte Sicherheit in verteilten Netzwerken bietet. SMT übt eine große Anziehungskraft für exponentielles Wachstum aus. Thematisiert wurde auch, wie Bitcoin zunächst im großen Stil den 200 Mrd. Dollar Cloud-Computing Markt auf den Kopf stellen wird und inzwischen ein alternativloser Bestandteil der mittelfristigen Strategie von Daten-Dienstleistern sein muss.

„In den nächsten Jahrzehnten wird Bitcoin bahnbrechende Veränderungen hervorbringen. Als ein Beispiel wird in naher Zukunft ‚streaming money‘ heute bekannte Bezahlmodelle in vielen Lebensbereichen komplett verändern“, so der Bitcoin-Experte Jörg Hermsdorf.

 

Über CONSERVE

CONSERVE ist eines der ältesten, auf Blockchain-Technologie spezialisierten Systemhäuser in Deutschland: Seit 2010 werden Unternehmen und Privatpersonen über die aktuellen und zukünftigen Anwendungsmöglichkeiten beraten. CONSERVE bietet aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz alle Leistungen für die erfolgreiche Durchführung eines Blockchain-Projektes aus einer Hand: Beratung, Programmierung und Schulung. Der Mutter-Konzern, die CONSERVE Unternehmens-Gruppe, mit Hauptsitz in Köln, versteht sich seit 1980 als zentraler Ansprechpartner für alle technologischen Aufgabenstellungen ihrer Kunden und begleitet diese durch den gesamten Prozess der Digitalisierung. Die CONSERVE BlockChain-Service GmbH, als jüngster Spross der CONSERVE Unternehmensgruppe, wird von Sven Hermsdorf als Geschäftsführer geleitet und hat mit Jörg Hermsdorf einen der renommiertesten Experten für Blockchain-Technologie und Krypto-Währungen an Board.

Weitere Informationen finden Sie unter blockchain.conserve.de

 

Pressekontakt CONSERVE
markengold PR GmbH
Anja Wiebensohn
Tel. 030 219 159 60
Mail: conserve@markengold.de

Conserve

Copyright © markengold PR GmbH, Münzstraße 18, 10178 Berlin | realisiert von FOX mediatainment

 

Impressum  Datenschutzerklärung