Currently set to No Index
Currently set to No Follow

Swappie Business: Jetzt Kauf von generalüberholten iPhones auf Firmenrechnung möglich

Helsinki, 22. September 2021. Swappie.de, Europas führendes Recommerce-Technologie-Unternehmen für aufgewertete iPhones, hat seine Türen für den B2B-Verkauf geöffnet. Im Zuge der Expansion in weitere europäische Märkte, u. a. Deutschland, bietet der neue Service Swappie Business Unternehmen und Freiberuflern nun generalüberholte iPhones ohne Umsatzsteuer und auf Firmenrechnung an.

Einfacher Umstieg auf qualitativ hochwertige und kostengünstige Smartphones

Üblicherweise fällt beim Verkauf und Kauf von generalüberholten Geräten in Deutschland die marginale Umsatzsteuer an, es wird also nur der Gewinn besteuert. „Die dadurch vermeintlich höheren Preise der aufgewerteten Handys schrecken Unternehmen oft ab und sie setzen dann eher auf Neugeräte für ihre Mitarbeitenden, die weder günstig noch nachhaltig sind. Das wollen wir mit unserem neuen Angebot Swappie Business nun ändern“, erklärt Sami Marttinen CEO von Swappie.de. Da Swappie.de einen eigenen Aufwertungsprozess entwickelt und die vollständige Beschaffungskontrolle hat, ist eine Mehrwertsteuerbefreiung und somit ein günstigerer Verkauf an Unternehmen und Selbständige in Europa mit Rechnungsstellung möglich. Hierbei spielt die Beschaffungskontrolle die größte Rolle und macht den Unterschied, denn der Bestand bei Swappie Business kommt von gewerblichen Verkäufern und nicht von privaten. So wird die übliche Branchen-Problematik der marginalen Umsatzsteuer gelöst und ermöglicht gewerblichen Kunden den Kauf von generalüberholten iPhones ohne Umsatzsteuer.

Die iPhones von Swappie.de werden einem insgesamt 52 Schritte umfassenden Erneuerungsprozess unterzogen und von hauseigenen Experten repariert und aufbereitet. So erhalten die Kunden ein professionell aufgewertetes und stets qualitativ hochwertiges Gerät. Die generalüberholten Handys sind außerdem zu einem bis zu 50 Prozent günstigeren Preis gegenüber einem Neugerät erhältlich.

„Mitarbeitende nutzen ihre Diensthandys meist nur, um E-Mails oder ihren Kalender zu checken und natürlich zum Telefonieren. Es ist nur logisch, dabei auf die neuesten, teuersten Smartphones zu verzichten und sich stattdessen für die Alternative generalüberholter Handys zu entscheiden“, fügt Sami Marttinen hinzu. „Das Interesse der Unternehmen ist groß. Allein seit dem Soft-Launch des neuen Services im Juli 2021 haben sich unsere B2B-Bestellungen verdoppelt.“ 

Nachhaltige Elektronik in Unternehmen fördern

Neben der Qualität und dem Kostenfaktor ist es für Sami Marttinen wichtig, dass Unternehmen ebenso wie private Konsumenten auf umweltfreundliche Elektronik setzen und ihre Ökobilanz verbessern: „Wir hören oft von verschiedensten Maßnahmen, die Endverbraucher ergreifen können, um nachhaltiger zu leben – vom Kauf und Verkauf gebrauchter Mode, Autos bis hin zu Elektrotechnik. Im Business-Bereich geht es oft um die Digitalisierung von Arbeits-prozessen. Die Nutzung nachhaltiger Büroausstattung und -technik bleibt leider noch immer im Hintergrund.“

Swappie Business richtet sich vor allem an kleine Unternehmen, Start-ups oder Freiberufler. Damit möchte Swappie.de einen möglichst nachhaltigen Start der Unternehmen von morgen ermöglichen: „Große Firmen brauchen oft mehr Zeit für den Wechsel von Linear- zur Kreislaufwirtschaft. Wir wollen kleinen Unternehmen einen Vorteil gegenüber großen Konzernen verschaffen. Natürlich schließen wir aber auch größere Kunden nicht aus“, sagt Marttinen.

Swappie.de sieht bereits jetzt ein deutlich höheres Interesse von kleineren Unternehmen: „71 Prozent unserer Business-Anfragen kommen von kleinen Firmen und Selbstständigen. Sie sehen oft schneller die Vorteile der Wiederverwendung von Elektronik für ihr Geschäft – ob Umweltfreundlichkeit oder Kostenersparnis – und wollen mit dem Kauf nachhaltiger Geräte ein Vorbild sein. Das Interesse ist branchenübergreifend. Unsere Business-Kunden kommen aus verschiedensten Bereichen – von der Reise- und Bildungs- über die Transport- bis hin zur Finanzdienstleistungsbranche“, erklärt Marttinen weiter.

Bei Swappie Business sind iPhone-Modelle vom iPhone 7, ab ca. 90 Euro, über das iPhone X bis hin zum iPhone 11 in verschiedenen Ausführungen und in den drei Zustandskategorien „Fair“, „Sehr gut“ oder „Wie neu“ erhältlich. Mehr Informationen im Swappie-Webshop unter https://business.swappie.com/de.

Über Swappie

Swappie ist Europas führendes Recommerce-Technologie-Unternehmen für aufgewertete iPhones, das einen eigenen Aufwertungsprozess entwickelt und optimiert hat. Swappie ist derzeit in Finnland, Deutschland, Italien, Schweden, Dänemark, Portugal, Irland, Polen, Tschechien, Spanien, Belgien, Slowakei, Estland und den Niederlanden tätig und verzeichnete 2020 ein starkes Wachstum mit einem Umsatz von 100 Millionen Euro, verglichen mit 31 Millionen Euro im Vorjahr. Seit seiner Gründung im August 2016, hat sich Swappie zu einem der innovativsten und am schnellsten wachsenden Start-up in Europa entwickelt.  Weitere Informationen: www.swappie.com/de

Pressekontakt
Velyana Angelova
swappie @ markengold.de
Tel.: +49 (0)30 219 159 60

Swappie Business

Copyright © markengold PR GmbH, Münzstraße 18, 10178 Berlin | realisiert von FOX mediatainment

 

Impressum  Datenschutzerklärung