Studie zu Gutscheinen als Weihnachtsgeschenk: Männer finden sie praktisch, Frauen achten auf Persönlichkeit

Written by markengold PR on. Posted in Pressetexte

Frankfurt am Main, 14. Dezember 2009. Gutscheine als Weihnachtsgeschenk werden immer beliebter. Eine Umfrage von Goldmedia Custom Research im Auftrag von WONDERBOX (http://www.wonderbox.com) erforschte, wie Geschenkgutscheine als Weihnachtsgeschenk wirklich ankommen. Dabei kamen deutliche Unterschiede zwischen Frauen und Männern zu Tage: Während Frauen Geschenkgutscheine nur gut finden, wenn sie zur Persönlichkeit des Beschenkten passen, denken die Herren eher an das Praktische dabei.

Eine Umfrage von Goldmedia Custom Research im Auftrag von WONDERBOX beweist, dass sich Geschenkgutscheine als Weihnachtsgeschenk äußerster Beliebtheit erfreuen: Lediglich acht Prozent aller Befragten halten diese Art von Weihnachtsgeschenk für unpersönlich (Frauen 13,2 Prozent, Männer 1,4 Prozent). Allerdings kommt nicht jeder Gutschein gut an: So finden 39,4 Prozent aller Befragten, dass der Gutschein auf die Vorlieben des Beschenkten abgestimmt werden sollte. Fast ein Drittel finden Geldgutscheine nicht passend. Jedoch lassen sich einige Unterschiede zwischen Frauen und Männern feststellen. Während fast jeder zweite Mann Geschenkgutscheine als praktisch empfindet und 42,7 der Herren sogar denken, dass sie mit Gutscheinen nie daneben liegen, sehen Frauen das Ganze differenzierter: 61,5 Prozent der Frauen verschenken Gutscheine nur, wenn sie zur Persönlichkeit des Beschenkten passen, während das nur 11,2 Prozent der Männer tun. Ebenso empfinden 40,1 Prozent der Frauen Geldgeschenke als unpassend, hingegen glauben das gerade mal 15,1 Prozent der Männer.

Was halten sie von Geschenkgutscheinen als Weihnachtsgeschenk? (Mehrfachnennungen möglich)
Nur gut, wenn sie zur Persönlichkeit des Beschenkten passen: 39,4 Prozent
Sind o.k, Geldgeschenke nicht: 29,2 Prozent
Sind praktisch: 28 Prozent
Damit liegt man nie daneben: 23,1 Prozent
Sind generell unpersönlich: 8 Prozent
Grafiken zur Umfrage ausgewertet nach Mann/Frau auf Anfrage.
Über WONDERBOX

WONDERBOX mit Hauptsitz in Frankreich wurde 2004 von Bertile Burel und Jacques-Christophe Blouzard mit dem Ziel gegründet, Träume zu erfüllen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 180 Mitarbeiter in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Polen, Portugal, Belgien und Japan. Das Angebot von WONDERBOX umfasst 13.500 Erlebnisse, die von über 5.000 Partnern realisiert werden. In Frankreich haben Kunden bereits die Auswahl zwischen 60 verschiedenen Geschenkboxen, in Deutschland kann seit 2008 zwischen sechs unterschiedlichen Boxen gewählt werden. Hier stehen bereits 350 Erlebnisse von 125 Partnern zur Verfügung – Tendenz steigend. Der Vertrieb erfolgt zum einen über das Internet und die eigene Website http://www.wonderbox.com, zum anderen über 190 Filialen von Der Club Bertelsmann und in ausgewählten Filialen der HDS Retail Gruppe, wie RELAY, Virgin, PAYOT, ImPressed und hub CONVENIENCE. Zusammen mit ELLE bietet WONDERBOX die Geschenkboxen zum Thema Beauty und Wellness an. Das 1988 gestartete ELLE Magazin rechnet heute 730.000 Leserinnen in Deutschland mit einer Auflage von mehr als 220.000 Exemplaren.

Die Marke WONDERBOX steht für verantwortungsbewusstes und umweltfreundliches Handeln, daher werden die Geschenkboxen aus 100 Prozent recycelter Pappe sowie alle Kataloge von Druckereien produziert, die das PEFC-Label tragen.

Abdruck honorarfrei. Bildmaterial auf Anfrage. Bitte schicken Sie uns ein Belegexemplar.
Pressekontakt:

WONDERBOX Deutschland GmbH
Sandra Lehnen
T +49 (0)69 920 07 86
F +49 (0)69 2557 7014
sandra.lehnen@wonderbox.com

markengold PR GmbH
Manja Buschewski
Gleditschstraße 46
10781 Berlin
T +49 (0)30 219 159 60
F +49 (0)30 219 139 69
m.buschewski@markengold.de
http://www.markengold.de

Tags: