Spiel, Spaß und ganz viel Fame: Das war die Bloggeraktion #klassenfahrtdiary 2015

Written by markengold PR on. Posted in Herolé Reisen, Internetportale, Pressetexte

Alles hat ein Ende – auch die schönste Klassenfahrt. Die erfolgreiche Bloggeraktion #klassenfahrtdiary von Herolé Reisen ist vorbei. Alle vier Klassen sind wieder in ihrer jeweiligen Heimat angekommen. Und wie war das #klassenfahrtdiary 2015? Dank Reiseblogger Christoph Karrasch, der immer mit dabei war und alles per Video und auf dem Blog von Herolé Reisen festgehalten hat, konnte jeder die einzelnen Fahrten live mitverfolgen. Eines steht fest, Spaß hatte jede Klasse und einer winkt noch 1.000 Euro für die Klassenkasse.

Dresden, 7. Oktober 2015. Vier Klassen haben in den letzten Wochen die aufregendste Klassenfahrt ihrer gesamten Schulzeit erlebt. Für die Nikolaus-Kopernikus-Realschule aus Dortmund ging es in der ersten Woche des #klassenfahrtdiary in die bayerische Landeshauptstadt München. Bei der Stadtführung wurde auf dem berühmten Marienplatz gejubelt und Reiseblogger Christoph fand sein Zitat des Jahres. Assad aus Dortmund bei den Dreharbeiten in München: „Mach‘ auf mich, mach‘ auf mich – ich brauch‘ Fame!“

Die zweite Fahrt der Aktion #klassenfahrtdiary führte die IGS Mühlenberg aus Hannover in die sächsische Landeshauptstadt Dresden. Eine Paddeltour auf der Elbe brachte die Schüler auf Hochtouren und sorgte für ausgelassene Stimmung. Auch kulturell wurde einiges geboten – die Semperoper und das Deutsche Hygiene Museum standen auf dem Programm.

Als nächstes ging es für das Gymnasium Maxdorf in die irische Hauptstadt Dublin. Reiseblogger Christoph stellte bereits am zweiten Tag fest, dass die Schüler mehr als nur begeistert sind. Leo aus Maxdorf beim Sightseeing in Dublin: „Es ist einfach eine schöne Klassenfahrt – mehr kann ich dazu nicht sagen.“ Für das größte Überraschungsmoment sorgten aber Sören und Adrian, die spontan im See Lough Tay in den Wicklow Mountains baden gingen. Den anderen wurde schon beim Zusehen kalt.

Die letzte Fahrt des #klassenfahrtdiary führte das Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach ins italienische Kampanien. Die Unterkunft der Schüler und der dazugehörige riesige Pool ließen keinen Zweifel: Hier konnte man es gut aushalten. Die Klasse zeigte sich sportlich. Katamaransegeln und Kajak fahren waren nur zwei Highlights. Auf dem Vesuv entdeckte Blogger Christoph für sich den nächsten YouTube-Star. Edward aus Marbach bei den Dreharbeiten: „Warum gehst du mit der Kamera weg? Ich bin der Mittelpunkt hier.“

Die Highlights aller vier Klassenfahrten können auf dem Blog von Herolé Reisen noch einmal angeschaut werden (https://www.herole.de/klassenfahrtdiary/).

Die Challenge: Ein Sieg – vier Anwärter
Bei der Bloggeraktion #klassenfahrtdiary gab es nicht nur eine Menge Spaß und informative Ausflüge. Jede der vier Klassen nahm an einer Challenge teil. Die Aufgabe: Den Herolé-Schriftzug möglichst kreativ darstellen und dabei sowohl sich selbst als auch das Reiseziel mit einbeziehen. Dabei zeigte sich jede Klasse von ihrer besten Seite. Die Schüler aus Dortmund haben den Schriftzug mit ihren Kleidungsstücken nachgebildet und im wahrsten Sinne für den Sieg ihr letztes Hemd gegeben.
Die Klasse aus Hannover entschied sich für vollen Körpereinsatz und stellte mit insgesamt 18 Schülern der Klasse die Buchstaben von Herolé nach.
Auch die Schüler aus Maxdorf gaben alles. Sie bildeten den Schriftzug mit Fotos, in denen sie pro Bild mit mindestens zwei Personen die einzelnen Buchstaben darstellten.
Die Klasse aus Marbach machte sich den Sandstrand zunutze und verewigte den Schriftzug „Herolé“ im italienischen Kampanien – bis zum nächsten Regen.
Insgesamt gibt es 1.000 Euro für die Klassenkasse zu gewinnen.
Welche der vier Klassen die Challenge gewinnen und die 1.000 Euro für die Klassenkasse bekommen soll, entscheiden die Fans zu Hause. Bis 11. Oktober 2015 kann auf dem Blog von Herolé Reisen noch abgestimmt werden.

Weitere Informationen zum #klassenfahrtdiary unter
https://www.herole.de/klassenfahrtdiary/

Weitere Informationen zu den Serviceleistungen unter
https://www.herole.de/servicepaket

 

Über Herolé Reisen
Das Unternehmen mit Sitz in Dresden wurde 2002 gegründet und ist heute einer der größten Anbieter von und Spezialist für Klassenfahrten in Deutschland. Dafür sprechen auch über 90.000 Teilnehmer, die 2014 mit Herolé Reisen auf Klassenfahrt gegangen sind. Mit der unternehmenseigenen Flotte von 17 modernen Reisebussen werden die 120 Reiseziele in 25 Ländern in ganz Europa angesteuert. Im April 2015 wurde Herolé Reisen als eines der fünf besten Unternehmen in Sachsen ausgezeichnet.

Pressekontakt
markengold PR GmbH
Kristina Weidl
Münzstraße 18, 10178 Berlin
Tel. (030) 219 159 60 | Fax. (030) 219 159 69
herole@markengold.de | http://www.markengold.de