Markenbildung über Studenten: die Top 5 der beliebtesten Produkte und Dienstleistungen für Studenten

Written by markengold PR on. Posted in Pressetexte, PrintPeter, Wirtschaft / Gesellschaft

Berlin, 25. Januar 2017. Experimentierfreude und Offenheit machen Studenten zu einer interessanten Zielgruppe für Unternehmen. Das Berliner Startup PrintPeter hat ein Ranking erstellt, welche Produkte und Dienstleistungen bei Studenten besonders gut ankommen.

Vermutlich wird selten in einer Phase des Lebens so viel ausprobiert wie in den Jahren des Studiums. Die Experimentierfreude kennt noch wenige Grenzen – von Reisen über Kleidung, Lebensmittel und Unterhaltungs- und Kulturangebote: Vieles wird ausprobiert, Neues entdeckt, Altes verworfen. Auch für Unternehmen werden Studenten als Zielgruppe deshalb zunehmend interessanter, da die Treue zu einer Marke oft in dieser Altersgruppe beginnt. Wer einmal als Student sein Lieblingsduschgel, sein persönliches Lieblingstheater oder den Lieblingslieferdienst gefunden hat, wird auch in den kommenden Jahren einer Marke die Treue halten. Ein weiterer Vorteil: Ist das Budget in der Studienzeit noch begrenzt, wird mit dem ersten Vollzeitjob die Kaufkraft stark ansteigen. Das Berliner Startup PrintPeter hat zusammengefasst, welche Produkte und Dienstleistungen bei Studenten am beliebtesten sind.

Platz 1: Reisen

Dass Reisen zum Bestandteil einer umfassenden Bildung des Geistes und der Persönlichkeit gehört, wusste nicht erst der Naturforscher Alexander von Humboldt, der unter anderem ausgiebige Forschungsreisen in die Regionen Südamerikas unternahm. Für die heutige Generation der Studenten ist Reisen die beliebteste Beschäftigung außerhalb des Vorlesungssaals. Aufgrund des meist schmalen Geldbeutels werden Reisen per Bus und Bahn am häufigsten gewählt, auch kurze Städtetrips stehen hoch im Kurs. Die Reise in die Ferne ist natürlich ein Traum, den sich mehr und mehr Studenten erfüllen. Couchsurfing, Camping und Interrail-Angebote haben sich daher als günstige Alternativen etabliert.

Platz 2: Elektronik

Nicht nur zur Pflege von Freundschaften, auch sonst sind Laptop, Smartphone und Tablets mittlerweile obligatorisch für das moderne Studentenleben. Dementsprechend weit oben stehen die technischen Geräte in der Gunst der Studenten. Auch wenn viele Anschaffungen preislich etwas teurer sind, wird für diese Geräte gerne mehr Geld investiert. Zwar ist es nicht immer das neueste Smartphone oder der aktuelle Hochleistungslaptop, den sich Studenten anschaffen, dennoch gehört eine solide technische Ausstattung zum Grundequipment eines jeden Studiums. Mit Kopfhörern, Fernsehapparaten und Videospielkonsolen umfasst die moderne Technik auch einen großen Teil der Freizeitgestaltung.

Platz 3: E-Commerce

E-Commerce gehört zu den am stärksten wachsenden Märkten in Deutschland. Dementsprechend ist es für die Generation der heutigen Studenten, für die das Smartphone zum selbstverständlichen Accessoire des Alltags gehört, geradezu normal, zahlreiche Bestellungen digital abzuwickeln. Anbieter im E-Commerce können daher besonders bei Studenten Punkten. Ob Kleidung, Bücher, Möbel oder Lieferdienste für Speisen: Die Vielfalt an Waren und Dienstleistungen, die über das Internet bestellt werden können, kennt kaum eine Grenze. Darum landen E-Commerce-Angebote auf Platz 3.

Platz 4: Versicherungen und Finanzdienstleistungen

Mit dem Eintritt in das Erwachsenenalter werden Finanz- und Versicherungsdienstleistungen zunehmend wichtiger – insbesondere für Studenten. Darum liegen Versicherungen und Finanzdienstleistungen auf Platz 4 der beliebtesten Produkte und Dienstleistungen. Kein Wunder: Wer seine erste Wohnung bezieht oder in einer WG unterkommt, wird sich um eine Hausratversicherung kümmern müssen. Der Abschluss einer eigenen Haftpflichtversicherung wird generell empfohlen, Besitzer eines Autos benötigen eine Kfz-Versicherung. Studenten, die älter als 25 Jahre alt sind, sind zudem nicht mehr über die Familienversicherung abgedeckt und müssen ihre Krankenversicherung eigenständig bezahlen. Auch Finanzdienstleistungen sind ein Thema, mit dem sich Studenten auseinandersetzen müssen – zum Beispiel, wenn sie durch einen Studienkredit das Studium finanzieren möchten.

Top 5: Kleidung

Egal ob Baumwollmütze, Strickpullover, Sportschuhe oder No-Name-Hose aus dem Second-Hand-Laden: Kleidung ist ein Statement und wird von Studenten auch als solches genutzt. Nach Reisen, Elektronik, e-Commerce-Angeboten und Versicherungen- und Finanzdienstleistungen landet Kleidung damit auf dem fünften Platz der beliebtesten Produkte und Dienstleistungen. Wer als Unternehmen Studenten in diesem Segment begeistern will, sollte sich bewusst sein, dass ein spezialisiertes Sortiment dabei hilft, den spezifischen Bedürfnissen dieser heterogenen Zielgruppe entgegen zu kommen.

Über PrintPeter

www.printpeter.de ermöglicht es allen Studenten in Deutschland, kostenlos zu drucken. Hierbei bekommt das Berliner Startup Unterstützung von einer Vielzahl an Unternehmen, die mit studentenbezogener Werbung und Angeboten die Lernunterlagen sponsern. Registrierte Nutzer bekommen die Dokumente innerhalb von 72 Stunden nach Hause geliefert.

Pressekontakt:
markengold PR GmbH
Anja Wiebensohn / Manuel Metzig
Münzstraße 18, 10178 Berlin
Tel.: +49 – 30 – 219 159 – 60
printpeter@markengold.de