Liebesgeflüster fürs Eheglück: 84 Prozent der Deutschen tun es regelmäßig

Written by markengold PR on. Posted in Internetportale, Pressetexte, Shoop

Von nichts kommt nichts – gilt das auch für die Ehe? Geld jedenfalls reicht für den Bund des Lebens nicht aus. Doch was tun die Deutschen für eine gute Ehe? Qipu (www.qipu.de), Deutschlands größtes Cashback-Portal, hat nachgefragt.

Berlin, 25. Mai 2016. Die gute Nachricht zuerst: Der Großteil der deutschen Ehepaare (73 Prozent) ist glücklich miteinander verheiratet. Das ergab eine repräsentative Umfrage vom Cashback-Anbieter Qipu. Für das Eheglück ist viel Arbeit nötig – das sagen zumindest 91 Prozent der Deutschen. 81 Prozent der Briten sehen das genau so, wie eine Umfrage von Quidco, dem Schwesterunternehmen von Qipu ergeben hat. Dabei scheint das im Interesse beider Seiten zu sein, denn nur 29 Prozent der Deutschen gaben an, dass sie selbst mehr an der Ehe arbeiten als der Partner. Auch bei den Briten sind fast drei von Vier (73 Prozent) der Meinung, dass beide Partner gleich viel Arbeit in die Ehe investieren. Wobei in diesem Punkt die Frauen in beiden Ländern engagierter sind (Deutschland: 34 Prozent, Großbritannien: 21 Prozent) als die Männer (Deutschland: 24 Prozent, Großbritannien: 15 Prozent).

Die kleinen Dinge sind’s, die zählen
Und was genau tun die Deutschen für das dauerhafte Eheglück? Gar nicht mal so viel und auch keine ausgefallenen aber trotzdem romantische Sachen. Immerhin 84 Prozent sagen dem Ehepartner regelmäßig, dass sie ihn lieben – 41 Prozent alle drei Tage. Bei den verbalen Liebesbekundungen sind mehr als die Hälfte der Briten (51 Prozent) etwas engagierter und sagen dem Partner jeden zweiten Tag, dass sie ihn lieben. Aber auch kleine Aufmerksamkeiten halten bei 81 Prozent die Liebe frisch. Für rund drei Viertel sind dagegen gemeinsame Restaurantbesuche (77 Prozent) oder romantische Abende zuhause (72 Prozent) der absolute Liebes-Booster. Blumen- oder gar Schmuckgeschenke stehen dagegen eher weniger im Liebesrezept. Mehr als jeder zweite Verheiratete (53 Prozent) beschenkt seinen Partner gar nicht mit Blumen, und mit Schmuck wird nur jeder Vierte (27 Prozent) monatlich verblüfft. Die Briten sind ähnlich romantisch veranlagt: 45 Prozent kaufen dem Partner keine Blumen als Liebesbeweis und 26 Prozent schenken keinen Schmuck. Nur die über 70-Jährigen hierzulande heben sich vom Rest ab: 13 Prozent von ihnen beschenken ihre Liebsten ganze vier Mal monatlich mit Blumen. Auch romantische Wochenendtrips sind bei der Mehrheit der Deutschen (30 Prozent) kein Mittel für eine glückliche Ehe. Wenn zusammen weggefahren wird, dann schon länger: 37 Prozent der Vermählten fahren immerhin ein Mal im Jahr gemeinsam für längere Zeit in den Urlaub.

Hochzeit und Ehering keine Zutaten zum Glücks-Rezept
Das Fundament muss stimmen? Das sehen die Deutschen anders. Die Hochzeit ist jedenfalls nicht entscheidend für eine glückliche Ehe, das sagen 84 Prozent von ihnen. Damit unterscheiden sie sich deutlich von den Briten, bei denen nur 52 Prozent dieser Meinung sind. Bei den unter 30-Jährigen hierzulande sieht das jedoch jeder Dritte (35 Prozent) anders und glaubt an die Traumhochzeit als Basis für das Eheglück. Damit stehen sie in Deutschland aber gut da, denn mehr als die Hälfte (52 Prozent) der Bundesbürger geben an, eine fantastische Hochzeit gehabt zu haben. Nur die Hamburger stehen da etwas im Regen. Von ihnen hatte nur jeder Dritte (33 Prozent) eine Traumhochzeit. Der Ehering allerdings ist für 85 Prozent der Deutschen nicht bestimmend fürs Eheglück. Trotzdem finden sechs von Zehn (61 Prozent), dass ihr Ehering perfekt ist.

Ranking: Das tun die Deutschen für eine glückliche Ehe
Dem Partner die eigene Liebe gestehen: 84%
Den Partner mit kleinen Aufmerksamkeiten überraschen: 81%
Gemeinsam auswärts Essen oder Trinken gehen: 77%
Gemeinsam einen romantischen Abend zuhause verbringen: 72%
Dem Partner Blumen schenken: 47%
Dem Partner Schmuck schenken: 27%

Über die Studie
Die repräsentative Umfrage wurde von Qipu in Zusammenarbeit mit dem Online-Marktforschungsinstitut promio.net im März 2016 unter 1055 deutschen Teilnehmern durchgeführt.

Über Qipu
Qipu ist der erfolgreichste Cashback-Loyalty Anbieter Deutschlands. Das Unternehmen wurde 2010 von Fabian Spielberger, Tim Gibson, Paul Nikkel in Berlin gegründet. Seit 2014 ist Veit Mürz Geschäftsführer. Mit dem Cashback-Prinzip von Qipu etabliert sich in Deutschland ein neues Bonusprogramm, das Kunden und Partnern attraktive Vorteile bietet. Statt Herzchen oder Treuepunkte wird hier bares Geld ausgezahlt. Mehr als 400.000 Qipu-Mitglieder nutzen bereits attraktive Cashback- und Gutscheinangebote von über 2.000 Partner-Shops unter anderem aus den Bereichen Reisen, Elektronik, Mobilfunkverträge, Fashion und Beauty.

 

Pressekontakt
markengold PR GmbH
Kristina Weidl
Münzstraße 18, 10178 Berlin
Tel. (030) 219 159 60 | Fax. (030) 219 159 69
qipu@markengold.de | http://www.markengold.de