Keine Blender: Deutsche wollen beim Bleaching Natürlichkeit

Written by markengold PR on. Posted in Internetportale, Pressetexte, Zahnzusatzversicherungen-vergleich.com

Berlin, 9. Juni 2016. Auch wenn wir Deutschen dazu tendieren, viele Dinge aus Amerika zu übernehmen, ein blendend weißes Lächeln wie aus Hollywood hat sich hier noch nicht als Trend durchsetzen können. Und das obwohl immerhin 76 Prozent der Bundesbürger strahlend weiße Zähne für attraktiv halten. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Vergleichsportals www.zahnzusatzversicherungen-vergleich.com.

Allgemein stehen hierzulande zahnkosmetische Produkte wie aufhellende Zahncremes (29 Prozent), Home-Bleaching-Mittel (11 Prozent) oder das professionelle Bleaching beim Zahnarzt (7 Prozent) noch nicht auf dem Zahnpflegeplan. „Im Gegensatz zu US-Amerikanern mögen die Deutschen es eher dezent. Wir wollen ein natürliches Zahnweiß. Es soll nicht gleich erkennbar sein, dass die Zähne aufgehellt wurden“, weiß Zahnarzt Alexander Planert, Spezialist für ästhetische Zahnmedizin. „Die Zähne von Amerikanern strahlen daher um einige Nuancen heller als die der Deutschen und wirken oft unnatürlich wie Zähne aus Porzellan.“

Gewusst wie: der einfache Weg zu schönen weißen Zähnen
Schöne und weißere Zähne lassen sich die Deutschen aber gerne auch etwas mehr kosten. So würden 21 Prozent immerhin zwischen zehn und 20 Euro monatlich in das Home-Bleaching investieren, während weitere 20 Prozent bereit sind, für eine Bleaching-Behandlung beim Zahnarzt bis zu 20 Euro im Monat zu bezahlen. Dabei könnten sie aber ein Problem bekommen: Die Preise der Zahnärzte liegen wesentlich höher. So kostet ein In-Office-Bleaching beim Zahnarzt durchschnittlich zwischen 250 und 600 Euro und selbst einzelne Zähne können mit 30 bis 70 Euro zu Buche schlagen. Die Kosten für diese rein ästhetischen Zahnarztbehandlungen werden allerdings nicht von der privaten Zahnzusatzversicherung übernommen. Alexander Planert kennt aber eine kreative und günstige Alternative, für jeden der sich das professionelle Bleaching beim Zahnarzt nicht leisten kann oder will: „Schöne und weißere Zähne sind keine Frage des Geldes. Ich empfehle eine Kombination aus täglichem Zähneputzen mit einer Ultraschallzahnbürste und professioneller Zahnreinigung. Letztere wird von der Zahnzusatzversicherung abgedeckt und schafft die perfekte Basis für die gewünschte rot-weiße Ästhetik.“

Weitere Informationen dazu, welche Leistungen die private Zahnzusatzversicherung für ein strahlend weißes Lächeln abdeckt, finden sich unter https://www.zahnzusatzversicherungen-vergleich.com/einmal-schoene-zaehne-bitte/

 

Über die Studie
Die repräsentative Umfrage wurde von zahnzusatzversicherungen-vergleich.com in Zusammen-arbeit mit dem Online-Marktforschungsinstitut promio.net im April 2016 unter 1.029 Teilnehmern durchgeführt.

Über zahnzusatzversicherungen-vergleich.com
Zahnzusatzversicherungen-vergleich.com ist das größte kostenlose Vergleichsportal für Zahnzusatzversicherungen in Deutschland. Das unabhängige Portal bietet einen unverbindlichen Vergleich von über 200 Tarifen von mehr als 40 Anbietern. Zahnzusatzversicherungen-vergleich.com liefert dem Verbraucher seit 2013, neben der einfachen Suche, alle wichtigen Informationen zu den jeweiligen Tarifen, Hintergrundwissen rund um das Thema Zahnzusatzversicherungen sowie einen kostenlosen Kundenservice. Sämtliche Inhalte der Website sind geprüft von der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsinformationen im Netz mbH. Weitere Informationen sind zu finden unter: https://www.zahnzusatzversicherungen-vergleich.com/

 

Pressekontakt
markengold PR GmbH
Manja Buschewski | Kristina Weidl
Münzstraße 18, 10178 Berlin
Tel. (030) 219 159 60 | Fax. (030) 219 159 69
zzv@markengold.de | www.markengold.de