Jeder Zweite schreit vor Glück: 57 Prozent shoppen bei Zalando – kostenloser Rückversand gibt den Ausschlag

Written by markengold PR on. Posted in Pressetexte, RetailMeNot

• Gratis-Versand und -Rückversand ist Hauptgrund für Zalando-Shopping
• Für jeden Zehnten unter 30 ist Zalando Lieblingsadresse für Online-Mode
• Frauen lieben die große Produktauswahl, Männer das Preis-Leistungs-Verhältnis
• Ein Viertel liebt, ein Viertel hasst den „Schrei vor Glück“ – jeder Siebte fühlt sich von Zalando-Werbung verfolgt

Berlin, 16. Mai 2014. Jeder zweite Deutsche hat schon mal bei Zalando eingekauft (57 Prozent). Das ergab eine Umfrage von deals.com, dem Portal für kostenlose Gutscheine und Rabatte. Vor allem unter 30-Jährige sind Stammkäufer: Jeder Fünfte (21 Prozent) kauft regelmäßig  oder sogar ausschließlich dort ein – jeder Zehnte bezeichnet Zalando sogar als seinen Lieblings-Shop für Mode.

Dabei wird Zalando seinem Ruf als erste Anlaufstelle im Netz für Stiefel, Sneaker & Co. gerecht: Drei Viertel (78 Prozent) der Zalando-Kunden haben in der Schuhabteilung zugeschlagen. Auch wenn jeder Zehnte noch nicht mal wusste, dass Zalando mittlerweile mehr anbietet als Schuhe, landen auch weitere Produkte im virtuellen Einkaufswagen: Rund zwei Drittel der Zalando-Käufer griffen bei Kleidung zu, Frauen tendieren zudem zu Accessoires (17 Prozent) – Männer zu Sportartikeln (14 Prozent).

Gründe für den Zalando-Erfolg: Kostenloser Rückversand vor Produktauswahl und Lieferzeit

Der Gratis-Versand und Rückversand gilt den befragten Online-Shoppern klar als der größte Vorteil der Shops (51 Prozent). Kein Wunder also, dass Zalando (http://www.deals.com/zalando-de) – ähnlich wie Amazon (http://www.deals.com/amazon) oder Otto (http://www.deals.com/otto) – signalisiert hat, daran auch nach der Einführung der neuen EU-Verbraucherrechterichtlinie am 13.06. nichts ändern zu wollen. Laut dieser sollen fortan die Käufer die Retour-Kosten tragen.

Vor allem Frauen schätzen den kostenlosen (57 Prozent) und einfachen Rückversand (30 Prozent), dank welchem sie die ausgewählten Produkte bequem zu Hause anprobieren und bei Nichtgefallen zurückschicken können. Weiterhin ausschlaggebend für die große Beliebtheit Zalandos sind die große Produktauswahl (46 Prozent) und die schnelle Lieferung (42 Prozent). Erst auf den Plätzen vier und fünf folgen die allgemein günstigen Preise und die zahlreichen Sparmöglichkeiten dank Rabatten und Gutscheinen (jeweils 30 Prozent). Vor allem Männer achten bei ihrem Einkauf auf das Preis-Leistungs-Verhältnis und freuen sich über die günstigen Preise (35 Prozent) genauso sehr wie über die gute Qualität der Ware (30 Prozent).

Zalando-Werbung polarisiert: Ein Viertel liebt, ein Viertel hasst das Geschrei

Die Bekanntheit von Zalando ist nicht verwunderlich, denn fast jeder der Befragten kam schon mal mit der Zalando-Werbung in Kontakt (99 Prozent). Jeder Siebte fühlt sich sogar beim Online-Shoppen von ihr verfolgt. Doch die Werbung prägt sich ein – und polarisiert. Zalandos Slogan „Schrei vor Glück“ spaltet dabei die Nation: 26 Prozent mögen ihn, 24 Prozent fühlen sich hingegen von dem Schreien genervt. Für die jungen Käufer ist es aber schon Kult geworden: Jeder Fünfte (20 Prozent) vermisst das Geschrei in den neuen Werbespots.

Zur Umfrage:

Die Studie wurde von deals.com im April/Mai 2014 unter 654 Befragten aus Deutschland durchgeführt. Alle Ergebnisse der Umfrage sind unter folgendem Link einzusehen: http://www.deals.com/zalando-umfrage-ergebnisse

Über deals.com

deals.com bietet auf einer Plattform übersichtlich und tagesaktuell Gutscheine und Rabatte von über 1.500 Online-Händlern. Markenartikel aus zahlreichen Branchen wie Mode, Elektronik, Restaurants oder Reisen können mit Hilfe von Gutscheincodes, Rabattangeboten oder anderen Aktionen sofort günstiger erworben werden. deals.com ging im Mai 2012 an den Start und hat seinen Hauptsitz in Berlin. deals.com gehört zu RetailMeNot, Inc., dem weltweit größten Marktplatz für digitale Gutscheine. RetailMeNot, Inc. wurde 2009 in Austin, Texas (USA), gegründet und betreibt neben deals.com führende Gutscheinportale in den USA und Kanada (RetailMeNot), UK (VoucherCodes), den Niederlanden (Actiepagina) und Frankreich (Bons-de-Reduction, Poulpeo und ma-Reduc). RetailMeNot, Inc. ging im Juli 2013 an die Börse und ist an der NASDAQ unter dem Kürzel „SALE“ gelistet.

Folgen Sie deals.com auf Facebook und Twitter .

Pressekontakt deals.com

Juliane Saleh-Büttner

presse@deals.com

PR-Agentur deals.com

markengold PR

Katarzyna Rezza Vega

Tel: +49 (0)30 – 219 159 60

presse@deals.com

 

 

 

 

 

 

 

Tags:,