Online überholt Offline – 5 Expertentipps für einen schnelleren Hausverkauf

Written by markengold PR on. Posted in Immobilien, Pressetexte, realbest

Ein privater Hausverkauf nimmt durchschnittlich fast ein halbes Jahr in Anspruch – doch online lassen sich Immobilienverkäufe dreimal so schnell abwickeln. Das ergab eine repräsentative Studie* sowie eine interne Verkaufsdatenanalyse von realbest (www.realbest.de), Deutschlands führendem Online-Immobiliennetzwerk. Wie man das eigene Haus schneller zum bestmöglichen Preis verkaufen kann, erklärt der Immobilienexperte Mathias Baumeister anhand von fünf praktischen Tipps.

Berlin, 28. September 2016. Wie schnell sich ein Haus oder eine Wohnung verkaufen lässt, hängt von vielen Objektfaktoren wie Lage, Zustand und Preis, aber auch vom Verhandlungsgeschick und der Vermarktungsreichweite ab. Ein zentraler Indikator für einen erfolgreichen Immobilienverkauf stellen die sogenannten „Days on Market“ dar – die durchschnittliche Anzahl an Tagen, die eine Immobilie auf dem Markt zum Verkauf angeboten wird. Denn je länger ein Haus zum Verkauf steht, desto unattraktiver bzw. weniger wertig erscheint es in den Augen potentieller Kaufinteressenten. Das kann den Verkaufsprozess wiederum in die Länge ziehen, den Preis drücken oder sogar den Verkauf insgesamt gefährden. Warum sich Privatimmobilien online schneller verkaufen lassen und wie genau sich der Vermarktungsprozess beschleunigen lässt, stellt Mathias Baumeister, Gründer und Geschäftsführer von realbest, in Form von 5 Expertentipps zusammen.

Tipp 1: Passenden Makler finden

Die Suche nach einem passenden Makler für den privaten Hausverkauf kann ein zeitintensives Unterfangen sein. Doch so wie sich beispielsweise der richtige Versicherungs-Dienstleister über Vergleichsportale schnell ermitteln lässt, vereinfacht und beschleunigt das Internet auch die Maklersuche. Ein Beispiel: Bei einer kostenfreien Anfrage auf realbest.de bekommen Verkäufer innerhalb von 24 Stunden eine unabhängige Einschätzung des Preises und der Vermarktungsdauer ihrer Immobilie von ausgewählten Immobilien-Maklern. Dabei werden nur die geprüften Immobilienagenten aus der Region zugelassen, um eine bestmögliche Verkaufseinschätzung sicherzustellen. Auf diese Weise erhalten Verkäufer schnell und bequem mehrere passende Makler für die persönliche Verkaufsbetreuung zur Auswahl: kostenlos und unverbindlich. „Das richtige Marktgefühl und Know-how eines professionellen Immobilien-Maklers ist entscheidend für einen schnellen Verkaufsprozess und die Erzielung eines hohen Verkaufspreises. Zudem prüft ein guter Makler die Bonität der potentiellen Kaufinteressenten vorab, um einen reibungslosen Verkaufsabschluss sicherzustellen“, so der Experte Baumeister.

Tipp 2: Optimalen Verkaufspreis bestimmen

Ein beim Verkaufsstart zu hoch angesetzter Verkaufspreis für die Immobilie kann die Vermarktungsdauer unnötig in die Länge ziehen und die „Days on Market“ in die Höhe treiben. Auch hier bietet das Internet Abhilfe: Kostenlose webbasierte Immobilienrechner, unabhängige Makler-Bewertungen sowie Gutachterdatenbank-Einschätzungen liefern einen geprüften Verkehrswert, der wiederrum Voraussetzung für einen optimalen Verkaufspreis und zügigen Verkaufsprozess ist. So beträgt der durchschnittliche Verkaufszeitraum bei realbest nach Auswertung interner Transaktionen vom Vertriebsstart bis zum Notartermin durchschnittlich rund zwei Monate. Wie eine weitere, repräsentative realbest-Umfrage* unter privaten Immobilienverkäufern ergab, haben diese für den Verkauf ihrer Wohnimmobilie im Schnitt 5,7 Monate benötigt. Der Verkauf über ein Online-Netzwerk wie realbest lässt sich also durchschnittlich rund dreimal so schnell abwickeln.

Tipp 3: Maximale Reichweite erzielen

Über das Internet lassen sich außerdem mehr potentielle Interessenten erreichen als nur über traditionelle Vertriebskanäle. So beschleunigen in einem Käufernetzwerk mit qualifizierten Interessenten tausende Makler und Empfehlungsgeber wie Banken, Finanzdienstleister oder Gutachter den Verkauf. Die effektive Koordination über ein Online-Netzwerk ermöglicht, ähnlich wie bei dem sogenannten Multiple Listing System (MLS), die einfache Kooperation von Maklern und einen schnelleren Abschluss durch Gemeinschaftsgeschäfte. So werden auch die Streuverluste im Vergleich zum klassischen Verkauf über Zeitungsanzeigen reduziert – und für eine größere Zahl an Kaufinteressenten gesorgt. „Ein qualifiziertes Empfehlungsnetzwerk gewährleistet maximale Nachfrage und ein weltweites Käuferpotential, was wiederrum zum schnelleren Verkauf einer Immobilie entscheidend beiträgt“, so der Experte Baumeister.

Tipp 4: Vermarktungspotenzial effektiv nutzen

Immobilienverkäufer haben ein Ziel vor Augen: Das Haus so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen und zu einem guten Preis zu verkaufen. Doch mit dem Verkauf sind auch zeitraubende Aufgaben verbunden. Dazu zählen u. a. die Erstellung von professionellen Objektbildern und Inseraten, die Bereitstellung von Exposés, die Absprachen mit möglichen Kaufinteressenten und die Objektbetreuung. Eine zeitsparende Lösung ist die Suche im Internet nach einem Partner, der das Komplett-Paket bietet. Denn mit maßgeschneiderten Servicepaketen aus einer Hand lassen sich Vermarktungszeiträume deutlich verkürzen. Mathias Baumeister: „Ob Erstellung von digitalen Exposés in mehreren Sprachen, virtuelle Immobilienrundgänge oder zeitaufwendige Besichtigungen und Preisverhandlungen mit Kaufinteressenten: Seit Gründung in 2013 legt realbest großen Wert auf hohe Qualität in puncto Leistung und Service. Erfahrene Online-Immobilienanbieter, die auf ein Rund-Um-Service setzen und kundenorientiert arbeiten, entlasten die Verkäufer und stellen eine effektive Vermarktung sicher.“

Tipp 5: Risiken im Verkaufsprozess minimieren

Der Verkaufsprozess sowie alle notwendigen vertraglichen Aspekte sollten vorab geklärt und transparent zwischen allen Beteiligten geregelt sein. Damit lässt sich die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Überraschungen deutlich reduzieren. Etwaige Nebenabsprachen oder Unter-der-Hand-Deals zwischen den beteiligten Akteuren sind in einem Online-Immobiliennetzwerk nicht möglich. Dieser Ausschluss von unvorhersehbaren Zufällen im Verkaufsprozess schafft Sicherheit und minimiert die Risiken für den Verkäufer einer Immobilie. Zudem kann er alle Verkaufsaktivitäten online und in Echtzeit jederzeit transparent im Blick behalten. Letztlich ist ein Immobilienkauf immer auch Vertrauenssache. Und da Empfehlungskäufer aus dem Online-Netzwerk nachgewiesenerweise schneller zum Abschluss kommen, reduziert sich die Vermarktungsdauer einer Immobilie deutlich.

*Die Studie wurde im Auftrag von realbest und in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Promio.net unter 1.128 Teilnehmern im August 2016 durchgeführt.

Weitere Informationen zum Immobilienverkauf finden Sie auch unter: http://www.realbest.de/immobilienverkauf/


Über die realbest Germany GmbH

realbest ist Deutschlands erstes Online-Immobiliennetzwerk. Das Besondere: realbest verbindet die Vorzüge von digitalen Marktplätzen mit denen sozialer Netzwerke zu einem einzigartigen Market Network. Es geht um Transaktionen genauso wie ums Netzwerken. Somit geht realbest einen Schritt weiter als herkömmliche Immobilienplattformen. Bei realbest finden nicht nur Käufer und Verkäufer zusammen, sondern auch Makler, Vermittler und Finanzdienstleister. Alle Parteien, die an dem Kauf und Verkauf von Immobilien beteiligt sind, kommen an einem virtuellen Tisch zusammen. Dort erfolgen alle wesentlichen Schritte zur Transaktion digital. Damit sorgt realbest für eine schnellere Kaufabwicklung bei hoher Transparenz, an deren Ende der Bestpreis steht. Denn auch die Reichweite der Immobilienangebote erhöht sich durch das digitale Netzwerk, wodurch viel mehr Kundenpotenzial ausgeschöpft wird. Ziel der aufstrebenden Immobilienplattform ist es, ein dichtes Netzwerk zu schaffen in dem alle Beteiligten barrierefrei interagieren können, für einen sicheren und effizienteren Prozess bei Immobiliengeschäften. Weitere Informationen unter www.realbest.de

Pressekontakt

markengold PR
Steffen Schmid
Münzstr. 18, 10178 Berlin
Tel: +49/30/219 159-60
E-Mail: realbest@markengold.de

Tags:,