Erfolg auf ganzer Linie für das Startup Camp Berlin 2011

Written by markengold PR on. Posted in Pressetexte, Startup Camp Berlin, Wirtschaft / Gesellschaft

Berlin, den 24.03.2011. Alle Tickets waren ausverkauft: Über 300 Teilnehmer nutzten das Startup-Networking-Event zum Austausch von Ideen, Kontakten und Wissen. Für seine Geschäftsidee gewann PolyPort den V-Check Award und damit eine Starthilfe in einer Gesamthöhe von 20.000 Euro Vom 18. bis 20. März 2011 fand zum ersten Mal das Startup Camp Berlin 2011 statt. Über 300 junge Unternehmer haben die Gelegenheit genutzt, Kontakte zu knüpfen, Networking zu betreiben und ihr Wissen zu bereichern. In den integrierten Workshops zu Themen wie Social Media Marketing, SEO für Startups oder Design Thinking konnten sie ihr Unternehmerwissen aufstocken und für die Praxis lernen. Die Veranstaltung wurde durch den Entrepreneurs Club Berlin e.V. organisiert. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, übernahm die Schirmherrschaft. „Unser Ziel war es, ein erfolgreiches Event zum Thema Entrepreneurship zu veranstalten und gleichzeitig für den “Cluster Berlin” zu werben. Das ist uns auf jeden Fall geglückt: Das Startup Camp Berlin 2011 war ausgebucht – womit wir unsere Vorstellungen weit übertroffen haben. Das Camp war die richtige Veranstaltung am richtigen Ort, was auch das rege Interesse der Sponsoren und der große, auch internationale Zuspruch, den wir erhielten, verdeutlichen“, so der Veranstalter Stefan Wolpers. „Das Camp hat gezeigt, dass Kreativität und Unternehmertum in Berlin weiterhin groß geschrieben werden. Und selbstverständlich planen wir bereits das Startup Camp Berlin 2012.“ Zusätzlich wurde beim Startup Camp Berlin 2011 der V-Check Award verliehen. Über 300 Unternehmen nahmen an dem Wettbewerb teil. Die zehn Finalisten stellten ihre Geschäftsidee einem Investorenpanel vor, der sich aus namhaften, institutionellen Venture Capital Firmen aus Deutschland zusammensetzte. Gewonnen hat PolyPort mit seiner Idee: 70% der bestehenden Transportkapazitäten sind ungenutzt. PolyPort bietet eine einfache Möglichkeit über Web- und Mobilapplikationen freie Kapazitäten mit passenden Versandwünschen in der direkten Umgebung zu verbinden. PolyPort ist eine preisgünstige und soziale Alternative zu bestehenden Logistikdiensten, die bestehende Prozesse effizienter und nachhaltiger nutzt (http://polyport.org/). „V-Check war die erste Chance, unsere Idee vor so großem Publikum und vor VCs präsentieren zu können. Das Feedback und vor allem der 1. Preis haben unsere Motivation noch vervielfacht und wir freuen uns wahnsinnig in Berlin durchstarten zu können“, so Stella Viktoria Schieffer von PolyPort. Als Gewinner des V-Check Awards darf sich das Unternehmen über eine entsprechende Förderung freuen, darunter 7.500 Euro finanzielle Unterstützung, 3 Monate lang einen Büroraum für drei Personen in Berlin und ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungspaket, darunter Beratung von Anwälten, Steuerberatern und Notaren sowie IT-Dienstleistungen. Veranstalter Entrepreneurs Club Berlin e.V. c/o Stefan Wolpers Borsigstraße 8 D-10115 Berlin wolpers@entrepreneursclub.de http://entrepreneursclub.de/ Informationen zu Sponsoren: http://startup-camp-berlin.de/sponsoren/ Pressekontakt: markengold PR GmbH Christof Wisniewski Münzstr. 18 10178 Berlin Tel.: +49(0)30-21915960 startup-camp-berlin@markengold.de http://www.markengold.de

Tags: