Digitalisierung: Diese technologischen Gimmicks wünschen sich deutsche Hotelgäste

Written by markengold PR on. Posted in Pressetexte, SiteMinder, Tourismus

London, 4. März 2019 – Immer mehr Deutsche freuen sich über technologische Gimmicks in Hotels: Ob Hotelzimmer direkt online auswählen oder den Hotelaufenthalt per Smartphone steuern – digitale Technologien stehen bei deutschen Hotelgästen immer mehr im Vordergrund und sind ausschlaggebend für ein optimales Hotelerlebnis. Was sollten Hotels im digitalen Zeitalter mit sich bringen und welche technologischen Standards würden deutsche Reisende künftig gern mehr in Hotels sehen? Diese Fragen beantwortet eine Umfrage von SiteMinder, der marktführenden Plattform zur Kundengewinnung in der Hotelbranche.

Neben Standards wie einem einwandfrei funktionierenden WLAN im Hotel (ca. 27 Prozent) wünschen sich rund 69 Prozent der deutschen Hotelgäste die Möglichkeit, das gewünschte Zimmer vorab online auswählen zu können. Darüber hinaus würde ein mobiler Check-in für rund ein Drittel der Befragten (33 Prozent) den Aufenthalt im Hotel erheblich erleichtern – das standardmäßige Einchecken über das Handy anstatt an der Rezeption vermeidet lange Wartezeiten und langwierige Check-in-Prozesse, die bei vielen Reisenden gleich am Anfang des Urlaubs zur Frustration führen.

(Noch) nicht begehrt? Künstliche Intelligenz im Hotelzimmer
Ebenfalls attraktiv sind für Urlauber Hightech-Gimmicks wie Licht- und Klimaanlagesteuerung per Handy (15 Prozent). Smarte Hotelzimmer sind jedoch bei der Mehrheit der deutschen Reisenden noch nicht angekommen: Die Implementierung von mobilen Technologien im Hotelzimmer begrüßt immerhin schon jeder neunte Hotelgast, künstliche Intelligenz als Tool zur Personalisierung des Hotelaufenthalts würde jeder zehnte Gast gerne sehen. Rund 9 Prozent der Urlauber können sich vorstellen den Zugang zum Zimmer per Gesichts- oder Augenerkennung erhalten. Voice-Technologien, wie digitale Sprachassistenten, und Virtual-Reality-Headsets im Hotelzimmer werden aktuell nur von 9 bzw. 7 Prozent begrüßt.

„Deutsche stehen technischen Gimmicks im Hotelzimmer aktuell noch sehr zurückhaltend gegenüber. Bei der Buchungsabwicklung sieht das anders aus, hier sind die Vorteile der Digitalisierung sehr erwünscht“, erklärt Clemens Fisch, Regional Manager DACH bei SiteMinder. „Wir beobachten in den letzten Jahren den Trend, dass Urlauber sich eine möglichst entspannte und vor allem eine zügige Abwicklung der Buchung wünschen. Ein herausragender Service kann schon vor dem eigentlichen Aufenthalt geboten werden, z. B. durch digitale Angebote wie Online-Zimmerauswahl, mobilen Check-in oder einfache Buchungen über das Internet. Deswegen ist es für Hoteliers zunehmend wichtiger, transparente und attraktive Informationen auch online zur Verfügung zu stellen und in Kontakt mit dem Hotelgast über den eigentlichen Aufenthalt hinaus zu stehen“, führt Fisch weiter aus.

Klicken Sie hier, um den Bericht herunterzuladen.

Über die Umfrage

Durchgeführt wurde die Umfrage im Dezember 2018 im Auftrag SiteMinder in Zusammenarbeit mit Toluna mit 1.008 Personen unterschiedlicher Alters- und Einkommensklassen aus ganz Deutschland.

 

Über SiteMinder
In einer Welt, in der Reisende mehr Auswahl haben als je zuvor, steht SiteMinder für die Überzeugung, dass man das volle Potenzial eines jeden Hotelbetriebs nur mit der richtigen Technologie ausschöpfen kann. SiteMinder bietet die weltweit marktführende Plattform zur Kundengewinnung in der Hotelbranche an. Die einfachen und intelligenten Lösungen erlauben es Hoteliers, potenzielle Gäste überall und in jeder Phase des Reisens zu erreichen. Mehr als 30.000 Hotels in 160 Ländern verlassen sich auf SiteMinder, um jährlich über 87 Millionen Reservierungen mit einem Umsatz von mehr als 28 Milliarden US-Dollar zu erzeugen. Weitere Informationen unter: www.siteminder.com.

Pressekontakt:
markengold PR

Manja Buschewski
+49 – 30 – 219 159 – 60
siteminder@markengold.de