www.galid.com
www.galid.com
www.galid.com
www.galid.com

Die Zukunft der Silver Workers: Was Führungskräfte im Ruhestand ins Unternehmen mitbringen sollten

Written by markengold PR on. Posted in ASE, Pressetexte, Wirtschaft / Gesellschaft

Mannheim, 25. Februar 2013. Deutschland ist im Wirtschaftsboom. So der Jahreswirtschaftsbericht 2013 der Bundesregierung. Viele ehemalige Manager im Ruhestand verzichten da lieber zeitweise auf die Privilegien des Rentenalters, um ihre langjährigen Erfahrungen und ihr Fachwissen an Unternehmen weiterzugeben. Und der prognostizierte Bedarf an qualifizierten Fachkräften wird die Nachfrage nach engagierten Silver Workers zukünftig noch erhöhen. Das Vermittlungsportal für hochqualifizierte Führungskräfte im Ruhestand, ASE Automotive Senior Experts (www.ase-automotive.com), hat analysiert, welche Kernkompetenzen Unternehmen von Seniorexperten erwarten. Der Wirtschaft in Deutschland geht es so gut wie lange nicht. Für das Jahr 2012 verzeichnete die Bundesregierung ein Wachstum von 0,7 Prozent. Auch für 2013 wird ein steigender Wachstumskurs erwartet. Diese Entwicklung trifft allerdings auf den prognostizierten Mangel an Fachkräften. Denn laut dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) sinkt das Arbeitskräftepotenzial stetig. Bedingt durch den demografischen Wandel werden im Jahr 2025 6,5 Millionen weniger Fach- und Führungskräfte der Wirtschaft zur Verfügung stehen. Deutsche Unternehmen müssen daher immer länger nach qualifizierten Branchenexperten suchen. Dazu kommt, dass sich Firmen in Zeiten der Globalisierung auch international beweisen müssen. Insbesondere der deutsche Mittelstand, der auch als Wirtschaftsmotor verstanden wird, muss sich bei der Suche nach qualifizierten Fach- und Führungskräften in direkter Konkurrenz zu Großkonzernen behaupten. Neben ihrem geringeren Bekanntheitswert sind kleine und mittlere Unternehmen häufig in ländlichen Gebieten angesiedelt. Das macht sie für die jungen und qualifizierten Fachkräfte nicht gerade attraktiv. Dabei weisen die sogenannten Hidden Champions eine überdurchschnittliche Produktivität auf und verfügen häufig über exzellente Arbeitsbedingungen. Vor diesem Hintergrund wird die Expertise der sogenannten Silver Workers, wie Fachkräfte im Rentenalter genannt werden, für Unternehmen noch begehrter werden.   ASE Automotive Senior Experts hat sich dieser Herausforderung bereits seit seiner Gründung im Jahr 2009 angenommen. Das Vermittlungsportal ist darauf spezialisiert, ehemalige Führungskräfte im Ruhestand aus der Automobilbranche sowie Maschinen- und Anlagenbau an Firmen derselben Branche als Interim Manager für befristete Projekteinsätze zu vermitteln. Der primäre Grund für einen ASE Einsatz ist, dass Kunden meistens kurzfristig schnelle Unterstützung brauchen und das geforderte Know-how noch nicht oder nicht ausreichend im Unternehmen zur Verfügung steht oder nur für die Dauer eines Einsatzes im In- oder Ausland benötigt wird. Das gesuchte Personal muss ohne große Einarbeitungszeit sofort in das jeweilige Projekt einsteigen und direkt Veränderungen herbeiführen können. Der zweithäufigste Grund ist, dass ASE-Experten weltweit ohne großen Aufwand kritische Vakanzen und Personalengpässe auf der Führungsebene temporär überbrücken können, bis geeignete Kandidaten vom Unternehmen gefunden wurden. Mehr als 1.500 ehemalige Führungskräfte im Ruhestand sind bei dem Vermittlungsportal registriert. Über 250 Projekteinsätze wurden von ASE-Seniorexperten bereits erfolgreich durchgeführt, davon waren über 40 Einsätze im Ausland. ASE hat analysiert, welche Anforderungen seine Kunden aus der Automobilbrache sowie Anlagen- und Maschinenbau an die gesuchten Führungskräfte auf Zeit stellen:
  • Spezifische Fachkompetenz: Die meisten Firmen suchen nach Seniorexperten, die spezialisiert sind auf funktionale und operative Bereiche, wie Produktion und Serienfertigung, Qualitätsmanagement, Entwicklung und Forschung sowie Einkauf, Logistik und Prozessoptimierung.
  • Branchenerfahrung: Außerdem sollten sie über Erfahrungen im Projektmanagement sowie im Auslandseinsatz, insbesondere in den aufsteigenden Märkten wie China, Indien und Südamerika, verfügen.
  • Praxiserfahrung und Umsetzungsorientierung: Sehr wichtig ist den Kunden zudem, dass die Experten großes praxisorientiertes Anwenderwissen auf dem spezifischen Erfahrungsgebiet mitbringen. Hier ist eine Hands-on-Mentalität mehr gefragt als in der Theorie gefordert.
  • Soft Skills: ASE Seniorexperten sollten überdies auch bestimmte Persönlichkeitsmerkmale mitbringen, wie ein authentisches und kompetentes Auftreten, einen umsetzungsstarken Charakter, Führungserfahrung wie auch Souveränität im Umgang mit Mitarbeitern. Weiterhin wird gefordert, dass sie noch nicht länger als zwei Jahre ohne Projekterfahrung im Ruhestand sind.
Steffen Haas, Geschäftsführer von ASE, weiß, welche Rolle Silver Workers und damit auch Seniorexperten im Ruhestand für die Industrie spielen: „Die Wirtschaftsprognosen für Deutschland sind so gut wie seit Jahren nicht. Verbunden mit dem demografischen Wandel werden Unternehmen einen zunehmenden Bedarf an qualifiziertem Personal zu verzeichnen haben. Das birgt ein großes Potenzial für Silver Workers. Wir haben schon 2012 eine gesteigerte Nachfrage nach unseren älteren Fachkräften verbucht, 2013 wird sich die Entwicklung weiter fortsetzen. Unsere hochqualifizierten und praxiserfahrenen ASE-Seniorexperten können zumindest kurzfristig fehlende Positionen und Projekte übernehmen bis geeignetes Personal gefunden wurde.“ Die Mehrzahl der bei ASE registrierten Manager im Ruhestand sind finanziell unabhängig, weswegen sie neben flexiblen Arbeitszeiten vor allem Wert auf Entscheidungsfreiheit, beratende und freiberufliche Tätigkeiten und Selbstbestimmung legen. Die Experten übernehmen nur einen Auftrag, wenn sie davon überzeugt sind, dass sie die gestellten Anforderungen voll und ganz erfüllen und sie den Projekteinsatz am Ende als weiteres Erfolgserlebnis verzeichnen können. ASE Seniorexperten sind als Interim Manager durchschnittlich sechs Monate im Unternehmen.   Über ASE Automotive Senior Experts – Interim Management by Retired Professionals ASE Automotive Senior Experts ist das größte Vermittlungsportal für hochqualifizierte und operativ erfahrene Führungskräfte im Ruhestand, die ihre berufliche Karriere schwerpunktmäßig in renommierten Unternehmen der Automotive Branche (Automobil- und Zulieferindustrie), Maschinen- und Anlagenbau absolviert haben. Seit 2009 stellt das Portal mit Sitz in Mannheim Firmen aus der Automobilindustrie mit besonderen Ressourcen- und/oder Kompetenzbedarf diese praxiserprobten Senior Experten als Interim Manager kurzfristig und unkompliziert zur Verfügung. Gründer und Geschäftsführer von ASE Automotive Senior Experts ist Steffen Haas. Mehr Informationen unter: http://www.ase-automotive.com Pressekontakt: markengold PR GmbH Kerstin Steußloff Münzstraße 18, 10178 Berlin Tel. (030) 219 159 60 Fax. (030) 219 159 69 ase@markengold.de http://www.markengold.de  

Tags: