Deutsche sind Genusstrinker: Vier von Fünf wollen Qualität im Glas

Written by markengold PR on. Posted in Internetportale, Pressetexte, RetailMeNot

  • Nur jeder Fünfter entscheidet bei der Alkoholauswahl nach Preis statt Qualität
  • Deutsche geben im Schnitt knapp 15 Euro pro Woche für Alkohol aus
  • Jeder fünfte Bundesbürger trinkt vor dem Weggehen, um Geld zu sparen
Berlin, 5. September 2013. Ob ein spritziger Cocktail, ein dunkles Hefeweißbier oder ein eisgekühlter schottischer Whisky: Beim Alkoholkonsum geht es den Deutschen vor allem um eins – den Genuss. Das ergab eine aktuelle Umfrage von Deals.com (http://www.deals.com), dem Portal für kostenlose Gutscheine und Rabatte. Für mehr als die Hälfte der Befragten (58 Prozent) ist das der ausschlaggebende Grund, warum sie zum Glas greifen. Ganze 79 Prozent der Bundesbürger sagen, die Qualität ist ihnen beim Alkoholverzehr besonders wichtig. Nur 21 Prozent achten bei der Getränkewahl eher auf den Preis. Diese und weitere Ergebnisse der Deals.com-Umfrage sind zu finden unter: http://www.deals.com/alkohol-umfrage-ergebnisse. Klasse statt Masse: Genuss und Qualität wichtiger als Preis Alkohol ist Genussache: 58 Prozent der Deutschen trinken Alkohol nur zum Genuss und nur in Gesellschaft anderer (51 Prozent). Bei alkoholischen Getränken vor die Wahl gestellt, gute Qualität oder niedriger Preis, würden sich 79 Prozent für die Qualität entscheiden. Vier von neun Befragten wären sogar bereit, weniger Alkohol zu trinken – dafür aber mit besserer Qualität. 22 Prozent verwenden Alkohol auch gerne beim Kochen als Zutat einer Soße. Zu Hause Bier – in der Bar ein Cocktail In den heimischen vier Wänden trinken die Deutschen bevorzugt Bier (48 Prozent), Wein (39 Prozent) und Sekt/Champagner (27 Prozent) sowie Longdrinks (ebenso 27 Prozent). Bier ist vor allem bei Männern sehr beliebt: 65 Prozent der befragten Männer favorisieren den berühmten Gerstensaft (nur 30 Prozent der Frauen). Das schöne Geschlecht hingegen bevorzugt vor allem Wein (46 Prozent) und Sekt (39 Prozent). Die Damen mixen sich Zuhause gern auch mal einen Cocktail (31 Prozent). Bei den Trinkgewohnheiten der Deutschen außerhalb der eigenen vier Wände zeichnet sich ein anderes Bild ab: Beim Ausgehen bevorzugen die meisten Cocktails (57 Prozent) mit großem Abstand vor Bier (41 Prozent) und Longdrinks (40 Prozent). Cocktails außer Haus sind vor allem bei Frauen besonders beliebt (71 Prozent gegenüber 44 Prozent bei Männern). Laut der Deals.com Umfrage ist Alkoholtrinken eher ein Wochenend-Vergnügen: Jeder dritte Deutsche trinkt nur dann (30 Prozent) – das gilt vor allem für die Herren (35 Prozent, nur 25 Prozent bei Frauen). Das Fazit: zu Hause lieber nur eine Flasche öffnen, unterwegs den Barmann arbeiten lassen. Top 5 der beliebtesten alkoholischen Getränke Zuhause     1. Bier 2. Wein / Weinschorle 3. Sekt / Champagner (wie z. B. Wodka Mate) 4. Longdrinks & andere Mischgetränke (z. B. Wodka Mate) 5. Alkopops und Biermischgetränke Top 5 der beliebtesten alkoholischen Getränke In einer Bar 1. Cocktails 2. Bier 3. Longdrinks & andere Mischgetränke 4. Spirituosen wie Whiskey, Wodka, Tequila, Rum etc. 5. Wein / Weinschorle Deutsche geben monatlich knapp 60 Euro für Alkohol aus Wöchentlich geben die Deutschen im Schnitt 14,53 Euro für alkoholische Getränke aus, wobei Männer hier tiefer in die Tasche greifen: Sie liegen bei 16,53 Euro, Frauen hingegen nur bei 12,54 Euro pro Woche. Möglichkeiten, die Ausgaben für den Alkoholkonsum zu senken, werden gern genutzt: Jeder Fünfte glüht zu Hause vor und trinkt schon vor dem Besuch einer Party, um Geld zu sparen. Elf Prozent versuchen zu sparen, indem sie Cocktails ausschließlich zur Happy Hour trinken. Vor allem Abiturienten oder Studierende haben es auf die Happy Hour abgesehen: 15 Prozent gaben an, nur dann Cocktails zu trinken. Mit einem dickeren Portemonnaie würden die Deutschen außerdem noch mehr Geld für Alkohol ausgeben: Jeder Zehnte würde sich eher für ein alkoholisches Getränk entscheiden, wenn der Preis keine Rolle spielen würde. Die deutschen Sparfüchse kaufen ihre alkoholischen Getränke am häufigsten im Supermarkt (71 Prozent) und im Getränkemarkt (35 Prozent) ein. Als teuer geltende Einkaufsorte wie Fachgeschäfte (8 Prozent) oder Tankstellen/Spätverkauf (5 Prozent) werden von den Deutschen eher gemieden. Und wie lautet der ultimative Spartipp in Sachen Alkohol? Einfach darauf verzichten – Laut der Deals.com-Umfrage trinkt nämlich jeder zehnte Bundesbürger gar keinen Alkohol. Zur Umfrage: Die Umfrage wurde von Deals.com im August 2013 online mit 309 Befragten durchgeführt. Alle Ergebnisse der Umfrage sind unter folgendem Link einzusehen: http://www.deals.com/alkohol-umfrage-ergebnisse.   Über Deals.com Deals.com bietet auf einer Plattform übersichtlich und tagesaktuell Gutscheine und Rabatte von über 1000 Online-Händlern. Markenartikel aus zahlreichen Branchen wie Mode, Elektronik, Restaurants oder Reisen können mit Hilfe von Gutscheincodes, Rabattangeboten oder anderen Aktionen sofort günstiger erworben werden. Deals.com ging im Mai 2012 an den Start und hat seinen Hauptsitz in Berlin. Deals.com gehört zu RetailMeNot, Inc., dem weltweit führenden Marktplatz für Online-Gutscheine und Rabatte. RetailMeNot, Inc. wurde 2009 in Austin, Texas (USA), gegründet und betreibt neben Deals.com die größten Gutscheinportale in den USA (RetailMeNot), UK (VoucherCodes), den Niederlanden (Actiepagina) und Frankreich (Bons-de-Reduction, Poulpeo und ma-Réduc). Pressekontakt Deals.com Juliane Saleh-Büttner presse@deals.com PR-Agentur Deals.com markengold PR Katarzyna Rezza Vega Tel: +49 (0)30 – 219 159 60 presse@deals.com

Tags: