Dem Fachkräftemangel begegnen: University of Applied Sciences Europe verstärkt duale Ausbildung BWL & Steuern in Hamburg

Written by markengold PR on. Posted in Laureate, Pressetexte

Hamburg, 28. November 2017. Der Fachkräftemonitor der Handelskammer Hamburg bestätigt für die Bereiche Rechnungswesen, Controlling und Revision sowie Steuer­beratung einen Mangel an qualifiziertem Personal. So würden bis 2030 rund 18 Prozent der offenen Positionen unbesetzt bleiben. Das sind immerhin 3.200 Stellen allein in Hamburg. Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, verstärkt die University of Applied Sciences Europe (UE) – ehemals BiTS Hochschule – ihr regionales Engagement und bietet ab Wintersemester 2018 in Kooperation mit der Beruflichen Schule für Wirtschaft Hamburg-Eimsbüttel den dualen Studiengang BWL & Steuern an.

Verkürzung: Ablegung Steuerprüfung von zehn auf drei Jahre

Damit Unternehmen und Steuerkanzleien in Hamburg und Umgebung frühzeitig qualifizierte Nachwuchskräfte gewinnen können, führt die UE zum Wintersemester 2018 den dualen Studiengang BWL & Steuern ein. Zusammen mit der Beruflichen Schule für Wirtschaft Hamburg-Eimsbüttel investiert die Hochschule so in die Ausbildung von Führungskräften in der Region. Bisher fehlt im Raum Hamburg ein solches Angebot.

Der neue duale Studiengang ergänzt die praktischen Kenntnisse, die im Ausbildungs­betrieb gewonnen werden, mit den vielseitigen Perspektiven im Studium. Wer beispiels­weise eine Karriere als Steuerberater anstrebt, der kann mit dem Abschluss den notwendigen berufspraktischen Zeitraum bis zur Ablegung der Steuerberaterprüfung und des Wirtschaftsprüferexamens von zehn auf drei bzw. vier Jahre verkürzen.

Duales Studium: zwei Abschlüsse in nur vier Jahren

In nur vier Jahren weisen die Absolventen dieses dualen Studiengangs einen Doppel­abschluss als staatlich anerkannter Steuerfachangestellter und den Bachelor of Science in Wirtschaftsprüfung vor. Damit sind sie in der Lage, Unternehmen und Organisationen jeder Größe in den Bereichen Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Unternehmens­beratung oder als Referent für Steuern zur Seite zu stehen.

Die Inhalte: Studium, Ausbildung und Praxis im Ausbildungsbetrieb in einem

Das duale Studium an der UE setzt sich aus drei Komponenten zusammen: Vorlesungen an der Hochschule, praktischer Unterricht an der Berufsschule und Praxis im Aus­bildungsbetrieb. Das erworbene Wissen aus allen drei Lernorten wird dabei maximal verknüpft, um einen Theorie-Praxis Transfer zu gewährleisten und einen Mehrwert für den Ausbildungsbetrieb darzustellen.

Bis zum fünften Semester sind die Studierenden wöchentlich einen Tag an der UE, einen Tag an der Berufsschule und drei Tage im Unternehmen. Zwischen Semester sechs und acht sind es zwei Tage an der Hochschule und drei im Betrieb. Ergänzend zur Theorie werden in der Berufsschule die Inhalte erlernt, die zur Arbeit im Ausbildungsbetrieb qualifizieren. Der Fokus der regulären Vorlesungen liegt auf den Bereichen Wirtschafts­prüfung, Steuern sowie Recht. Im Verlauf des Studiums können weitere Schwerpunkte aus Modulen wie z. B. Controlling, Finance oder Corporate Management gewählt werden.

Dass Studiengänge an den Bedarf von Regionen angepasst werden, ist für die UE seit 2016 gängige Praxis. Am Campus Iserlohn wurde der Studiengang BWL & Steuern gemeinsam mit Arbeitgebern der Region und Kooperationspartnern direkt auf den Bedarf in Südwestfalen konzipiert. So arbeitet die UE in Iserlohn mit 16 Steuerkanzleien zusammen, um geeignete Studieninteressenten mit passenden Ausbildungsbetrieben zu vernetzen. In Hamburg wurden bereits Kooperationsgespräche mit Steuerkanzleien aufgenommen und die erste Anfrage von Interessenten ist hoch.

Fakten zum Studiengang am Hamburger Campus der UE:
Abschluss:                      Ausbildungs- und Bachelor-Abschluss (B.Sc.)
Studienorte:                    Hamburg
Lehrsprache:                   Deutsch
Studiendauer:                 8 Semester
Studienbeginn:               Ausbildung und Berufsschule (Berufliche Schule für Wirtschaft Hamburg-Eimsbüttel) beginnen zum 01.08.2018
Studienbeginn:               Oktober 2018
Credit Points:                 180 ECTS
Studienentgelt:               monatlich 395 Euro
Bewerbungsschluss:      31. Juli 2018

Weitere Informationen http://www.bits-hochschule.de/de/studium/bwl-steuern/

Über die University of Applied Sciences Europe – Iserlohn, Berlin, Hamburg
Die UE, University of Applied Sciences Europe, mit Standorten in Iserlohn, Berlin und Hamburg ist eine staatlich anerkannte private Hochschule. Sie bildet in den vier Bereichen Business Management, Medien- und Kommunikationsmanagement, Sportmanagement und Psychologie sowie in Kunst & Design Gestalter und Entscheidungsträger von morgen aus und setzt den Grundstein für Karrieren auf den globalen Jobmärkten der Zukunft. Durch ihr Netzwerk von zahlreichen Partnerschulen weltweit, fördert die UE einen internationalen und interkulturellen Austausch sowohl in Forschung und Lehre als auch in zahlreichen Praxisprojekten. Durch die Integration der renommierten Unternehmerhochschule BiTS und der Hochschule für Gestaltung BTK im Jahr 2017 verfügt die UE über nahezu 20 Jahre Expertise in Wirtschaft und Design. Alle Bachelor-, Master- und dualen Studiengänge sind staatlich anerkannt und akkreditiert. Darüber hinaus bietet die University of Applied Sciences Europe duale Studiengänge sowie einen digitalen, internationalen MBA an. Ende 2014 wurde sie für weitere zehn Jahre reakkreditiert und verfügt somit über das in Deutschland größtmögliche wissenschaftliche Qualitätssiegel. Weitere Informationen: https://www.ue-germany.com/

Pressekontakt
Manja Buschewski
markengold PR
Tel.: 030 / 219 159-60
E-Mail: laureate-germany@markengold.de