Deals.com Umfrage zeigt: iWatch bei Frauen beliebter, Männer bevorzugen Google Glas

Written by markengold PR on. Posted in Internetportale, Pressetexte, RetailMeNot

– Fast jeder zweite Deutsche plant 2013 mehr als 300 Euro für ein modernes Technik-Gerät auszugeben, 22 % sogar mehr als 500 Euro Berlin, 13. Mai 2013. Apple iWatch gegen Google Glass: Diese beiden potenziellen technologischen Meilensteine sind bereits vor ihrer Veröffentlichung in aller Munde und eröffnen den Kampf um die Käuferschaft der technikaffinen Deutschen. Deals.com, das Portal für kostenlose Gutscheine und Rabatte, hat herausgefunden, welches mobile Trendgerät bei den Deutschen besser ankommt und wie viel sie dafür ausgeben würden. Laut der aktuellen Deals.com-Umfrage scheinen sich die Platzhirsche Apple und Google die Kunden auf den ersten Blick gerecht aufzuteilen: Im direkten Duell würden sich momentan 53 Prozent der Befragten für die handliche iWatch entscheiden, 47 Prozent für die smarte Google Glass Brille. Generell müssen sich die beiden Trend-Gadgets aber noch beweisen: Mehr als 20 Prozent der Deutschen geben an, die Geräte vor einer Kaufentscheidung erst einmal praktisch testen zu wollen. Dabei haben Männer und Frauen durchaus unterschiedliche Präferenzen: Knapp 60 Prozent der Männer würden Google Glass vorziehen – Frauen bevorzugen hingegen die praktische iWatch fürs Handgelenk (61 Prozent). Ganze 27 Prozent der Herren würden sich auch tatsächlich eine solche interaktive Brille zulegen: Neun Prozent von ihnen sind überzeugt, dass die Google Glass das nächste große Must-have Gerät sein wird (allerdings nur drei Prozent der Frauen), weitere 18 Prozent, dass sie ihren Alltag bereichern würde. Die Damen stehen dem Alltagsnutzen der intelligenten Brille weitaus skeptischer gegenüber: nur drei Prozent sehen in ihr eine Bereicherung für das tägliche Leben. Immerhin mehr als jede fünfte Frau (21 Prozent) würde sich hingegen unabhängig vom Preis die smarte Uhr von Apple zulegen. Egal ob Nutzen oder Neugier: Fast die Hälfte der Deutschen (48 Prozent) würden sich den Spaß eine Menge kosten lassen und planen in diesem Jahr mehr als 300 Euro für ein modernes Technikgerät auszugeben. Bei mehr als jedem Fünften ist die Kaufbereitschaft noch größer: 30 Prozent der Männer und 17 Prozent der Frauen würden sogar mehr als 500 Euro ausgeben. Die Ergebnisse der Umfrage zu den mobilen Trendgeräten im Überblick: Welches der beiden Trendgeräte sagt Ihnen mehr zu?
Frauen Männer Gesamt
Google Glass

39%

59%

47%

iWatch

61%

41%

53%

Gesamt

100%

100%

100%

  Wenn der Preis keine Rolle spielt, würden Sie das bevorzugte Trendgerät kaufen?

Frauen

Männer

Gesamt

Google Glass iWatch Google Glass iWatch Google Glass iWatch
Ja, weil es das nächste große Must-have Gerät sein wird.

3%

6%

9%

5%

6%

5%

Ja, weil es meinen Alltag bereichern wird.

3%

15%

18%

14%

9%

15%

Vielleicht, aber ich müsste es noch praktisch testen, bevor ich es mir kaufe.

22%

23%

24%

16%

23%

20%

Nein, weil es ein weiteres unnützes Gerät ist, das ich nicht benutzen werde

7%

9%

3%

3%

5%

7%

Nein, weil es ein weiteres teures Gerät ist, was mich zur Zielscheibe von Dieben macht.

1%

1%

1%

0%

1%

1%

Ich weiß nicht

3%

7%

4%

3%

3%

5%

  Wie viel Geld planen Sie in diesem Jahr für ein modernes Technikgerät auszugeben?
Frauen Männer Gesamt
bis maximal 100 Euro

17%

7%

13%

101 bis 200 Euro

18%

13%

16%

201 bis 300 Euro

17%

21%

19%

301 bis 500 Euro

24%

28%

26%

501 bis 1000 Euro

13%

21%

16%

1001 bis 2000 Euro

3%

7%

5%

mehr als 2000 Euro

1%

2%

1%

Ich würde kein Geld dafür ausgeben.

6%

2%

4%

 Die Umfrage wurde im Mai 2013 online über Deals.com durchgeführt. Insgesamt haben 294 Personen an der Umfrage teilgenommen.   Über Deals.com Deals.com bietet auf einer Plattform übersichtlich und tagesaktuell Gutscheine und Rabatte von über 1000 Online-Händlern. Markenartikel aus zahlreichen Branchen wie Mode, Elektronik, Restaurants oder Reisen können mit Hilfe von Gutscheincodes, Rabattangeboten oder anderen Aktionen sofort günstiger erworben werden. Deals.com ging im Mai 2012 an den Start und hat seinen Hauptsitz in Berlin. Deals.com gehört zu RetailMeNot, Inc., dem weltweit führenden Marktplatz für Online-Gutscheine und Rabatte. RetailMeNot, Inc. wurde 2009 in Austin, Texas (USA), gegründet und betreibt neben Deals.com die größten Gutscheinportale in den USA (RetailMeNot), UK (VoucherCodes), den Niederlanden (Actiepaginal) und Frankreich (Bons-de-Reduction und Poulpeo).   Pressekontakt Deals.com Juliane Walther presse@deals.com   PR-Agentur Deals.com markengold PR Kerstin Steußloff Tel: +49 (0)30 – 219 159 60 presse@deals.com

Tags: