www.galid.com
www.galid.com
www.galid.com
www.galid.com

Deals.com-Umfrage: Deutsche Babys kosten schon vor Geburt 2.000 Euro

Written by markengold PR on. Posted in Internetportale, Pressetexte, RetailMeNot

  • 1.970 Euro geben Deutsche im Durchschnitt für die Erstausstattung ihres Babys aus
  • Baby-Kleidung und Einrichtung für das Kinderzimmer werden zuerst gekauft
  • Sicherheit und Qualität stehen bei der Produktwahl an erster Stelle; Marke ist weniger wichtig
Berlin, 23. Mai 2013. Kinder sind das größte Glück der Eltern. Und die lassen es sich entsprechend einiges kosten – angefangen mit der Erstausstattung für das Neugeborene. Deals.com, das Portal für kostenlose Gutscheine und Rabatte, hat gefragt, wie viel sich die Deutschen die Erstausstattung ihres Babys kosten lassen und worauf sie bei der Anschaffung achten: Eine Umfrage unter Elternteilen mit Erstgeborenen unter sechs Jahren ergab, dass deutsche Eltern vor der Geburt im Schnitt 1.970 Euro Kinderwagen, Spielzeug und Co. ausgeben. Über ein Viertel (26 Prozent) investiert sogar mehr als 2.000 Euro für das erste Baby. Wer Glück hat, kann auf Geliehenes und Geschenktes zurückgreifen – immerhin 29 Prozent der Befragten zahlten für die Erstausstattung weniger als 1.000 Euro. Strampler zuerst, Sicherheit am wichtigsten Ein Drittel der Befragten (34 Prozent) hat zunächst Baby-Bekleidung erworben, fast genau so viele (31 Prozent) haben zuerst das Kinderzimmer eingerichtet. Jeder fünfte Deutsche (21 Prozent) hat – wohl auch wegen teils langer Lieferzeiten – zuerst den Kinderwagen gekauft. Kuscheltiere und Spielzeug werden dagegen erst zum Schluss angeschafft. Besonderen Wert legen Eltern bei der Erstausstattung ihrer Kinder auf die Aspekte Sicherheit (89 Prozent) und Qualität (81 Prozent). Dabei sind knapp die Hälfte echte Schnäppchenjäger – denn 48 Prozent der befragten Eltern gaben an, dass sie sich bei der Erstausstattung vom Preis leiten lassen. Das Design spielt für 42 Prozent eine Rolle. Überraschend war, dass Markennamen nur bei einem Viertel der befragten Eltern die Kaufentscheidung beeinflussen. Tobias Conrad, General Manager von Deals.com: „Wenn das erste Kind auf die Welt kommt, wollen Eltern natürlich nur das Beste für ihr Baby. Deshalb lassen sich die meisten die Erstausstattung einiges kosten. Doch günstig einkaufen muss nicht unbedingt eine schlechtere Qualität bedeuten. Mit Gutscheinen und Rabatten von Deals.com können Eltern bis zu 50 Prozent bei Baby-Bekleidung, Kindermöbeln, Windeln und vielem mehr für das geliebte Kind sparen.“ Bei Deals.com können sich Eltern als echte Smartshopper beweisen und derzeit zum Beispiel 30 Prozent auf Kindersitze und bis zu 50 Prozent beim Kauf von Spielzeug sparen. Spezielle Gutscheine und Rabattaktionen für Babys und Kinder gibt es unter: http://www.deals.com/kategorien/baby-und-kind/   Die Ergebnisse der Umfrage zum Thema Neugeborenes im Überblick: Was schätzen Sie, wie viel haben Sie insgesamt für die Erstausstattung (z.B. Kinderwagen, Kleidung, Spielzeug, Einrichtung etc.) Ihres Erstgeborenen ausgegeben?
0 – 250 Euro

4%

251 – 500 Euro

5%

501 – 750 Euro

4%

751 – 1.000 Euro

16%

1.001 – 1.500 Euro

23%

1.501 – 2.000 Euro

24%

2.001 – 2.500 Euro

8%

mehr als 2.500 Euro

18%

Durchschnittswert

1.970 Euro

  Was haben Sie für die Erstausstattung zuerst angeschafft?
Baby-Bekleidung

34%

Einrichtung Kinderzimmer (Babybett, Wickeltisch etc.)

31%

Kinderwagen

21%

Kindersitz für PKW

8%

Windeln und Pflegeprodukte

4%

Spielzeug / Kuscheltiere

2%

  Welche Faktoren spielen für Sie bei der Auswahl der Produkte eine Rolle? (Mehrfachantworten möglich)
Sicherheit

89%

Qualität / Gütesiegel

81%

Günstiger Preis

48%

Umweltfreundlichkeit

47%

Design / Optik

42%

Marke

25%

  Die Umfrage wurde im Zeitraum 8. bis 15. Mai 2013 über das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Ipsos unter 597 Teilnehmern durchgeführt, wobei sich die Antworten auf insgesamt 80 Elternteile mit Erstgeborenem unter 6 Jahren beziehen.   Über Deals.com Deals.com bietet auf einer Plattform übersichtlich und tagesaktuell Gutscheine und Rabatte von über 1000 Online-Händlern. Markenartikel aus zahlreichen Branchen wie Mode, Elektronik, Restaurants oder Reisen können mit Hilfe von Gutscheincodes, Rabattangeboten oder anderen Aktionen sofort günstiger erworben werden. Deals.com ging im Mai 2012 an den Start und hat seinen Hauptsitz in Berlin. Deals.com gehört zu RetailMeNot, Inc., dem weltweit führenden Marktplatz für Online-Gutscheine und Rabatte. RetailMeNot, Inc. wurde 2009 in Austin, Texas (USA), gegründet und betreibt neben Deals.com die größten Gutscheinportale in den USA (RetailMeNot), UK (VoucherCodes), den Niederlanden (Actiepagina) und Frankreich (Bons-de-Reduction und Poulpeo).   Pressekontakt Deals.com Juliane Walther presse@deals.com PR-Agentur Deals.com markengold PR Kerstin Steußloff Tel: +49 (0)30 – 219 159 60 presse@deals.com

Tags: