Clever buchen und sparen – mit Self-Connect

Written by markengold PR on. Posted in dohop, Internetportale, Lifestyle, Pressetexte

Reykjavik, 21. Juni 2016. Wenn einer eine Reise tut, kann er was erzählen. Doch die Reise-Insider wissen, wie man noch mehr aus seinem Trip herausholt: mit Self-Connect. Die Reisesuchmaschine Dohop (www.dohop.de) erklärt die Benefits und wie diese clever für die eigene Reisebuchung genutzt werden können.

Was ist Self-Connect?
Bei der Buchung von Flügen ist für die Deutschen vor allen Dingen der Preis entscheidend, denn 44 Prozent kauft ein Ticket, wenn es günstig ist. Das Self-Connect-Prinzip, wie es bei der Reisesuchmaschine Dohop angeboten wird, macht Fliegen jetzt noch günstiger. „Self-Connect bedeutet nichts anderes, als dass die User ihre Flüge selbstständig direkt bei der Airline online buchen – und zwar jeden Flug einzeln. Sie stellen sich also – anders als beim Pauschalangebot – eine individuelle Verbindung nach ihren Wünschen zusammen und lassen sich nicht automatisch durchbuchen“, erläutert David Gunnarsson, CEO bei der Reisesuchmaschine Dohop (www.dohop.de). Das spart oftmals Geld und ermöglicht eine ganz auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Reisebuchung.

Der User-Benefit
Wer seine Urlaubsreise online mit dem Self-Connect-Prinzip bucht, kann an erster Stelle von den Einsparungen profitieren, denn drei bis 20 Prozent können da schon drin sein. Und wer An- und Abreise als Teil des Urlaubs sieht, erkennt sofort die Möglichkeiten, die Self-Connect außerdem bietet: lohnende Zwischenstopps – in preislicher wie in erlebnishafter Hinsicht. Das ist auch bei deutschen Urlaubern angekommen: Obwohl über ein Drittel (38 Prozent) grundsätzlich nur Direktflüge bucht, sind doch 29 Prozent bereit, einen Flug mit Zwischenstopp zu buchen, sobald dabei gespart werden kann. Das ergab eine repräsentative Umfrage der besten Flugsuchmaschine Dohop (www.dohop.de). Dabei sollte die Einsparung für 28 Prozent dann aber schon bei bis zu 100 Euro liegen. Mehr als jeder Vierte (27 Prozent) würde auch schon eine Ersparnis von bis zu 50 Euro reichen, um einen Zwischenstopp einzulegen. Weitere 27 Prozent der Deutschen würden ihren Urlaub mit einem Zwischenstopp ergänzen, wenn sie die Stadt interessant finden oder noch gar nicht kennen. So lassen sich durch einen Stopover-Flug zwei Destinationen zum Preis von einer entdecken.
Informationen zu interessanten europäischen Städten gibt es unter http://www.dohop.de/blog/10-fotogene-stadte-in-europa/

Wie funktioniert Self-Connect?
Self-Connect-Verbindungen sind bei Dohop leicht zu erkennen. In der Ergebnisliste sind sie mit dem Hinweis aufgeführt, dass mehr als ein Buchungsschritt erforderlich ist. So lässt sich auf einen Blick feststellen, welche Preisersparnis durch das Kombinieren verschiedener Airlines möglich ist. Auch wenn der User jeden Flug einzeln buchen muss, verliert er nicht den Überblick, sondern wird von Dohop an die entsprechende Airline weiter geleitet und Schritt für Schritt durch die einzelnen Buchungsvorgänge geführt.
Weitere Informationen zum Suchen und Finden von günstigen Flügen gibt es unter http://www.dohop.de/blog/so-findet-ihr-die-gunstigsten-fluge/

Und was noch?
Die Reiseexperten von Dohop haben noch ein paar Tipps, wie der Zwischenstopp reibungslos verläuft und zum individuellen Reiseerlebnis wird:

  1. An den Infoschaltern im Flughafen gibt es in der Regel kostenlose Stadtpläne und Sightseeing-Broschüren.

  2. Sightseeing-Hungrige sollten neben der Fahrt in die City auch genügend Zeit zum erneuten Check-in einplanen. Auch sollte berücksichtigt werden, dass bei einer Verbindung mit verschiedenen Airlines das Gepäck nicht automatisch durchgebucht wird. Dafür also auch noch Zeit einberechnen.

  3. Bei einer Stadt mit mehreren Flughäfen kann ein Transit zwischen den Flughäfen anstehen. Warum daraus nicht eine kleine Sightseeing-Tour machen und damit das Reisetagebuch um ein paar Eindrücke bereichern?

  4. Um wertvolle Zeit beim Zwischenstop zu sparen, sollte für den Notfall bereits die lokale Taxi-Nummer für den Rückweg zum Flughafen im Handy abgespeichert sein.

  5. Wer sich für eine Self-Connect-Verbindungen über den Flughafen London Gatwick entscheidet, kann über den Service „GatwickConnects“ seine Einzelbuchungen zu einer Buchung zusammenführen. Zusätzlich sichert London Gatwick die Passagiere gegen Flugausfälle und Verspätungen innerhalb dieser Buchungen ab und übernimmt die Kosten für Umbuchungen, Ersatztickets oder Entschädigungen.

Weitere praktische Tipps zum Zwischenstopp gibt es hier http://www.dohop.de/blog/hilfreiche-tipps-fuer-einen-stressfreien-zwischenstopp/

Weitere Reisetipps gibt es unter http://www.dohop.de/blog/profi%C2%AD-tipps-fur-billigflieger/.


Über Dohop
Dohop ist die Reisesuchmaschine für Flüge, Hotels und Mietwagen. Das isländische Unternehmen wurde 2004 in Reykjavik gegründet und ist seit 2006 auch auf dem deutschen Markt. Dohop durchsucht die Angebote von über 1.200 Airlines und Online Reise-Anbietern, kombiniert sie und findet so den niedrigsten verfügbaren Preis. Einzigartig auf dem Online-Reisemarkt: Dohops Technologie greift auf alle verfügbaren Flugverbindungen zwischen zwei Destinationen weltweit zu und bietet somit als einziger Service die Vollabdeckung. Darüber hinaus bietet Dohop verschiedene B2B-Anwendungen für Fluglinien und Flughäfen an und hat ein erfolgreiches Whitelabel-Programm aufgesetzt. Mehr Informationen unter www.dohop.de

Pressekontakt
markengold PR GmbH
Kristina Weidl
Münzstraße 18, 10178 Berlin
Tel. (030) 219 159 60 | Fax. (030) 219 159 69
dohop@markengold.de | http://www.markengold.de