Written by markengold PR on. Posted in cannondale, Lifestyle, Pressetexte

Berlin, 06. März 2008. Der Premiumradhersteller Cannondale öffnet am 15. März seinen weltweit ersten Cannondale-Metro-Store in Berlin. Der Startschuss für das neue Store-Konzept fällt in der Mommsenstraße 35, einer Berliner Traditionsadresse für den Radsport: In den ehemaligen Räumlichkeiten von F.N.C. Fahrrad, seit über 75 Jahren wichtige Anlaufstelle für Radbegeisterte in der Hauptstadt, wird ab sofort die Linie Cannondale Urban in einem modernen und urbanen Ambiente präsentiert. Inhaber ist Radkom-Chef Jörg Mehlem, der für Cannondale in Berlin als erster offizieller deutscher Metro-Dealer tätig ist. Das Metro-Dealer Prinzip ist ein wichtiger Bestandteil der europaweiten Neukonzeption des Vertriebs von Cannondale Urban. Im Fokus sind hierbei kreative und hoch dynamische Metropolen wie Berlin, Barcelona oder London, in denen die Trends von morgen kreiert werden. Metro-Dealer sind besonders engagierte Rad-Händler in diesen Städten mit einer starken Markentreue zu Cannondale. Alle jetzigen Metro-Dealer haben sich in der Vergangenheit zudem als wichtige Impulsgeber für die Branche erwiesen, deren Ideen weit über den reinen Radverkauf hinausgehen. Die neuen Metro-Stores werden von Cannondale in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Metro-Dealern umgesetzt. So soll jeder Store individuell auf die Anforderungen des jeweiligen Händlers hin konzipiert werden. Den Berliner Radfan erwartet im ersten deutschen Cannondale-Metro-Store ein klarer und aufgeräumter Shop-Entwurf, der das minimalistische Design der Cannondale-Bikes aufgreift. Die Kunden finden dort schwerpunktmäßig die Modelle von Cannondale Urban. Die junge Produkt-Linie bietet perfekte Bike-Lösungen für die urbane Lebenswelt. Besonderes Highlight: In Kürze wird im Berliner Metro-Store auch die auf 500 Stück limitierte Sonderedition „RAW Cannondale“ zu bewundern sein. Das Bike auf Basis des „Bad Boy“-Modells wurde auf der diesjährigen „Bread & Butter“ in Barcelona erstmals präsentiert – es verbindet aufs Feinste den coolen G-Star-Look mit dem hochwertigen Cannondale-Design. Eine gemütliche Chillout-Zone, eine eigene Abteilung für hochwertige Bikewear sowie ein engagiertes Service-Team runden das Shop-Konzept in der Hauptstadt ab. „Die Urban-Linie ist für uns eine logische Konsequenz aus der wachsenden Bedeutung von Fahrrädern im mobilen Alltag – insbesondere in den Metropolen Europas. Kunden wollen mit ihren Rädern nicht mehr nur von A nach B kommen sondern dabei auch einen bestimmten Lifestyle leben. Die Cannondale Urban-Bikes verbinden hochwertige Technik und bestes Design und passen somit perfekt zu den individuellen, style-orientierten Lebensentwürfen in Berlin, London, Barcelona oder Wien,“ sagt Tobias Schweter, General Manager bei Cannondale Urban. „Mit Jörg Mehlem haben wir einen kompetenten und ideenreichen Partner gefunden, mit dem wir unsere Idee der Metro-Stores erstmalig in Europa umsetzen werden.“ Weitere Metro-Stores in Europa sollen folgen. Über Cannondale: Cannondale ist ein führender Hersteller, Designer und Entwickler von High-End-Fahrrädern im Profi- und Lifestylebereich. Das Unternehmen wurde 1971 in den USA gegründet und hat inzwischen zahlreiche Niederlassungen in Kanada, Japan, Europa und Australien. Ein hoher Qualitätslevel sowie ständige Innovationen in Technik und Design bestimmten von Anfang an die Produktphilosophie und definieren die Marke bis heute. Seit drei Jahren gibt es neben den Cannondale Sportbikes mit der Produkt-Linie Cannondale Urban auch die perfekte Mobilitätslösung für den urbanen Alltag. Alle Cannondale-Bikes sind handgefertigt und genießen bei Radfans rund um den Globus längst Kultstatus. Pressekontakt: Marcus Drost, markengold PR GmbH Tel.: (030)- 219159-60, Mail: urban@markengold.de

Tags: